Last Minute… Präsident Erdogan: Wir werden nächstes Jahr Gas verwenden

class=”medianet-inline-adv”>

Präsident Recep Tayyip Erdoğan sagte, dass das Erdgas im Schwarzen Meer im nächsten Jahr an das System angeschlossen werden soll. Präsident Erdoğan gab bei der „Erdgaslieferungszeremonie an die Distrikte Bozkurt, Abana, Cide und İnebolu“ in Kastamonu wichtige Erklärungen ab.

„Unsere tägliche Erdgaseingangskapazität hat 360 Millionen Kubikmeter erreicht. Dank unserer Erdgaslager konnten wir den plötzlichen Anstieg der Nachfrage im Winter decken, ohne das System zu forcieren. Der Bau der LNG-Anlage in Saros geht weiter. Wir erweitern das Lager in Silivri. Die Türkei ist eine Referenz in ihrer Region, in der Gas mit Gas konkurriert”, sagte Erdogan. “Wir bereiten die Einrichtung eines Erdgasmarktes in unserem Land vor, auf dem mehr als ein Akteur, Produkt und Vertrag zusammenkommen, um Referenzpreise zu bilden”, sagte er.

class=”medianet-inline-adv”>

Die Aussagen von Präsident Erdogan lauten wie folgt:

Ich wünsche mir, dass Erdgas unseren Bürgern in unseren Bezirken zugute kommt. Im vergangenen Jahr erlebten wir in der westlichen Schwarzmeerregion aufgrund starker Regenfälle schwere Flutkatastrophen. Um die Wunden unserer Nation zu heilen, gingen wir als Staat unter der Koordination unserer Minister ins Feld. Gelobt sei Gott, wir haben in kurzer Zeit die Infrastruktur unserer Distrikte repariert und die Leistungen unserer Leute gedeckt.

Unser Ministerium, unsere zuständigen Institutionen und Vertriebsunternehmen versorgten alle 4 unserer Bezirke in einem kurzen Zeitraum von 14 Monaten mit Erdgas. Ein Traum wurde wahr, Abana, Bozkurt und Cide bekamen Erdgas. Das Glück in deinen Augen ist auch unser Glück.

“1 MILLIARDE TL GESAMTINVESTITIONSBETRAG”

Wir haben 75,5 Kilometer Pipeline mit einer Investition von 85 Millionen Lira verlegt. Die Bürger zeigten großes Interesse am Erdgasabonnement. In dieser Region, in der die Wintermonate hart sind, wurden die Mühen, mit einem Ofen zu heizen und andere Bedürfnisse zu befriedigen, der Reinigung von Erdgas überlassen. Erdgasinvestitionen werden nicht auf nur 4 Bezirke beschränkt. Wir liefern Erdgasleitungen nach Küre, Catalzeytin, Araç. Wir werden eine 300 Kilometer lange Leitung mit Kosten von 750 Millionen Lira bauen und 245 Millionen Lira für den Vertrieb investieren. Wir werden in 4 Jahren 660 Kilometer Pipeline verlegen. Mit einer Gesamtinvestitionssumme von 1 Milliarde Lira wird Kastamonu keinen Bezirk ohne Erdgas haben.

class=”medianet-inline-adv”>

Als wir zur Regierung kamen, gab es Erdgas in 5 Städten und 57 Siedlungen. Inzwischen profitieren Bürger in 81 Provinzzentren und 669 Siedlungen von Erdgas. 58 Millionen Menschen profitieren von Erdgas. Auch 10 Millionen unserer Bürgerinnen und Bürger können den Komfort nutzen, indem sie jederzeit ein Abonnement abschließen. Mit der Erdgasnetzinfrastruktur, die 5 Touren um die Welt machen kann, haben wir jeden Teil der Türkei erreicht, ohne weit und breit zu sagen. Wir werden allen unseren Bürgern weiterhin Erdgaskomfort bieten.

„WIR WERDEN NÄCHSTES JAHR BEGINNEN, SCHWARZMEERGAS ZU VERWENDEN“

Wir haben im Sakarya-Gasfeld im Schwarzen Meer eine wichtige Entdeckung gemacht. Wir haben die Arbeiten zum Anschluss des Schwarzmeer-Erdgases an das System beschleunigt. Das Bohren von 9 von 10 Bohrlöchern, die die erste Phase bilden, wurde abgeschlossen. 5 der 10 Bohrlochkopfventile, die das Gas ins Meer leiten werden, wurden installiert. Schiffe arbeiten im Feld entsprechend der Arbeitsbelastung. 7 Tausend Arbeiter arbeiten. Die Arbeiten in der Erdgasverarbeitungsanlage Filyos waren zu 80 Prozent abgeschlossen, und die 170 Kilometer langen Rohrverlegungsarbeiten auf dem Meeresboden waren zu 97 Prozent abgeschlossen. Wir errichten eine Energiebasis 2200 Meter unter dem Meeresboden. Wir werden dieses Gas nächstes Jahr verwenden. Das Sakarya-Gasfeld wird das am schnellsten in Auftrag gegebene Projekt sein.

class=”medianet-inline-adv”>

„WIR BEREITEN SICH AUF DEN AUFBAU EINES ERDGASMARKTES VOR“

Unsere tägliche Erdgaseingangskapazität hat 360 Millionen Kubikmeter erreicht. Dank unserer Erdgasspeicher konnten wir den plötzlichen Anstieg der Nachfrage im Winter decken, ohne das System zu forcieren. Der Bau von LNG-Anlagen in Saros geht weiter. Wir erweitern das Lager in Silivri. Die Türkei entwickelt sich zu einem Land, in dem Gas mit Gas konkurriert und in seiner Region ein Referenzpreis festgelegt wird. Wir bereiten uns darauf vor, in unserem Land einen Erdgasmarkt zu etablieren, auf dem mehr als ein Akteur, Produkt und Vertrag zusammenkommen und Referenzpreise schaffen. Natürlich vernachlässigen wir nicht, unsere Bürger vor globalen Schwankungen zu schützen. Wir fördern Erdgas zu 75 Prozent und Strom zu 50 Prozent. Wir decken 75 Lira der 100-Lira-Erdgasrechnung. Im Jahr 2021 haben wir insgesamt 100 Milliarden Lira Unterstützung bereitgestellt, darunter 80 Milliarden Erdgas und 20 Milliarden Lira Stromunterstützung. In diesem Jahr wird die Höhe der Unterstützung im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

class=”medianet-inline-adv”>

Zum 100. Jahrestag der Gründung unserer Republik arbeiten wir Tag und Nacht an neuen guten Nachrichten in der Energie und vielen anderen Bereichen.

Leave a Comment