Arbeitslosigkeit 4.0

Özcan Yazici

Diese glorreichen Tage der Industrie 4.0 und “Herzlich willkommen” Die Partys scheinen vorbei zu sein.

Schau nicht auf das, was du oft hörst, lies. “künstliche Intelligenz” und “Anlaufen” zu den Nachrichten mit Inhalt, zu den Worten der Weisheit…

Es steht schon lange ganz oben auf der Agenda. „Arbeitslosigkeit 4.0“ Berichterstattung über die Nachrichten.

Wir waren an die Nachrichten über Arbeitslosigkeit und Arbeitsplatzverluste in traditionellen Sektoren gewöhnt, aber wenn wir uns die Mitarbeiter ansehen, die vor den Türen von Technologieunternehmen stehen, wird klar, dass der Traum von der Technologie zum Albtraum wird.

Du fragst warum?

Entlassungen bei Tech-Unternehmen haben fast schon Furore gemacht.

Schauen Sie, der neue Twitter-Chef Elon Musk hat an einem Tag die Hälfte von 10.000 Mitarbeitern gefeuert. Ihr Ziel ist es, insgesamt 7.500 Mitarbeiter vor die Tür zu stellen.

Ich weiß nicht, wie ich Wissenschaft, Akademie, Menschen definieren soll, aber wenn Sie mich fragen, Kapitalismus, „Der Wert und Wert der Preisgestaltung und Bezahlung pro Aktie ist größer als der Wert und Wert, der der Arbeit und dem Leben eines Mitarbeiters beigemessen wird.“ Ich definiere als.

Es gibt keine finanziellen Probleme oder Verluste beim Kauf von Twitter auf Kosten von 44 Milliarden US-Dollar, aber wenn es um Mitarbeiter geht, sind die Gehaltsschecks eine unerträgliche Bilanz.

Natürlich kann man sagen „Der Mann wurde der Chef des Unternehmens, egal ob er mit 10.000 oder mit 10 Leuten arbeitet. Ist er nicht der Eigentümer der Firma?”

Sie haben Recht, aber wie gesagt, der Kapitalismus funktioniert mit all seinen Institutionen und Regeln perfekt. Neben „Technik und Digital“ deine Haut tragen…

Ist es nur Twitter?

Lass uns so ein Foto machen…

Mark Zuckerberg, CEO von Meta, dem Facebook, Instagram und WhatsApp gehören, schickte eine Nachricht an seine neueren Mitarbeiter: „Ich habe beschlossen, die Größe unseres Teams um etwa 13 Prozent zu reduzieren und mehr als 11.000 unserer talentierten Mitarbeiter zu entlassen.“ sagte.

Ist es nicht schön, “Ich habe mich entschieden” sagen, 11 Tausend Menschen “Stecker” die Freiheit und Flexibilität zu haben, es vor die Tür zu stellen.

Wieso den?

„Ein schlankeres und effizienteres Unternehmen sein“ denn … Er sagt es …

„Effizienz und Rentabilität“ zu ihm,Schaden” 11 Tausend Menschen…

Aber vergessen wir nicht, während wir 11.000 Menschen in eine ungewisse Zukunft schicken, „unsere talentierten Mitarbeiter“ nimm ihnen nicht das Herz, indem du sagst, klopf ihnen nicht auf den Rücken “seine Güte” verliehen …

Sonstiges…

Auch Microsoft entlässt fast 1.000 Mitarbeiter, während Intel, einer der weltweit größten Mikrochip-Hersteller, plant, seine Mitarbeiterzahl um 20 Prozent zu reduzieren. Robinhood kündigte an, Personal um 23 Prozent, Snapchat um 20 Prozent, Coinbase um 18 Prozent, Shopify um 10 Prozent, Cameo um 25 Prozent und Calm um 20 Prozent zu kürzen.

Fast alle Technologieunternehmen befinden sich im Wettlauf um Entlassungen. Hier noch ein paar Firmen:

„Stripe (1100 Personen), Peloton (800 Personen), OpenDoor (550 Personen), Lyft (700 Personen), Netflix (450 Personen), Pleo (150 Personen), Dapper Labs (134 Personen), Gem (100 Personen), Smava (100 Personen), Iron Ox (50 Personen)“

Nach Angaben von Crunchbase wurden Ende Oktober dieses Jahres mehr als 52.000 Mitarbeiter im Technologiesektor in den USA entlassen. Fügen Sie dazu die Zahlen vom November hinzu und stellen Sie sich vor, wie groß die Zahl gewesen sein könnte!

Neben Entlassungen gibt es auch solche, die die Einstellung einstellen. Amazon und Apple gehören zu diesen Unternehmen. Du wirst verstehen “Tore des Himmels” abgeschlossen.

Nicht nur in den USA, sondern auch in vielen Ländern der Welt, insbesondere in Europa, befinden sich Technologieunternehmen im Wettlauf um die Entlassung ihrer Mitarbeiter.

Natürlich begannen mit der großen Energiekrise und dem Dominoeffekt des Russland-Ukraine-Krieges enorme Beschäftigungsverluste in traditionellen Sektoren, als die Welt in eine große wirtschaftliche Rezession gezogen wurde.

Obwohl einige argumentieren, dass viele Technologieunternehmen während der Epidemie zu viele Mitarbeiter eingestellt haben und dies ein wichtiger Faktor für Entlassungen war, ist klar, dass wir vor dem Ende einer Geschichte stehen, die nicht ganz dem Traum entspricht, in dem wir erzählt wurden die letzten 10 Jahre.

ENDE DES INDUSTRIE-4.0-TRAUMS

Egal wie man die Wirtschaftskrise analysiert, der Endzustand der Welt, das verträumte Paradies aus Zeiten von „Industrie 4.0“ scheint an sein Ende gekommen zu sein.

Was war das gelobte Land?

Mit der Entwicklung von Technologie und Digitalisierung würden Branchen und neue Berufe an vertikaler und horizontaler Tiefe gewinnen, neue Start-ups, neue Unternehmungen, neue neue Arbeitsplätze würden entstehen, und diese große digitale Revolution würde mit der Unterstützung einer neuen Generation von Menschen zu Ende gehen Ausbildung.

Mit künstlicher Intelligenz, Automatisierung und Robotersystemen „Produktivität und Rentabilität werden steigen“alles “ach was ist los” es wäre!

Das war die verheißene Zukunft; so viele Kongresse, Konferenzen, Gipfeltreffen, Investitionen wurden dafür getätigt, Träume wurden gemacht.

Doch alle “Neu” der Ort, an dem wir in Träumen ankamen, wurde zu dem Ort, den wir seit langem kennen, was ständig passiert: immer wieder “Arbeitslosigkeit.”

Auf dem Weg zur „Industrie 4.0“ haben wir die „Arbeitslosigkeit 4.0“ erreicht!

Obwohl die Digitalisierung weiterhin den Träumen des “Tech-Kapitalismus” dient, der reichlich Effizienz und Rentabilität bietet, war und ist nur eine begrenzte Anzahl dieser gigantischen Technologieunternehmen, deren Umsätze wachsen und deren Bilanzen mit Profitabilität boomen.

„In den Tech-Himmel“ Auf dem Weg, Energiepreise, die Wirtschaftskrise, die traditionelle Rechnung der Menschheitsgeschichte, wie Sie wissen, wieder auf die Arbeiter, die Armen und die Arbeitslosen; ohne Unterscheidung zwischen alten und neuen Sektoren … Der Sammelplatz der großen Massen, die arbeitslos geworden sind und kaum auf den Arbeitsmarkt zurückkehren können, unabhängig von ihrem Bildungsniveau und ihrer Kompetenz. “Schrottklasse” es passiert.

Es ist seit Jahren in ein heiliges Konzept umgewandelt worden. „disruptive Innovation“Entgegen der landläufigen Meinung wirkten die einzigartigen Produkte und Dienstleistungen, die sie entwickelten, und die neuen Märkte, die sie schufen, nicht zugunsten der Arbeitnehmer und in Richtung einer Ausweitung des Arbeitsmarktes.

Das einfache Design, die Möglichkeiten und der Komfort, die der Menschheit durch das neue technologische Produkt und die neue Dienstleistung und das Unternehmen, das sie entwickelt hat, geboten werden, reichen allein nicht aus. Der durch Technologie (und natürlich durch Unternehmen) generierte Wert und Wohlstand ist nicht weit verbreitet.

„Disruptive Innovation“ findet im Kapitalismus selbst statt; Die strukturelle Funktionsweise und Kapitalakkumulation ändert sich zwischen klassischem Kapitalismus und Technologiekapitalismus nicht. „Zerstört“ ist die breite Masse des Volkes, „Innovation“ ist die innere Wiederherstellung des Kapitalismus.

Während Unternehmen wie Apple, Amazon und Microsoft im Jahr 2018 Marktwerte von über 1 Billion US-Dollar erreichten, tun sie das erste, was sie tun, wenn sie anfangen, an Wert pro Aktie bei diesen verrückten Marktwerten und Rentabilität zu verlieren, ihre Mitarbeiter auf die Probe zu stellen Haustür.

Dies „Marktwert von Unternehmen“ kontinuierlich wachsen, während gleichzeitig „Marktwert der Mitarbeiter“ und die Zahl der Millionen, die sich der Karawane der Arbeitslosen und Armen anschließen, nimmt im gleichen Maße zu.

Technologie und Digitalisierung erobern weiterhin Sektoren, Märkte, Jobs, Berufe, Karrieren, die Träume, Hoffnungen und Lebensfreuden der Menschen und verschieben die Grenzen, ohne dabei aufzuhören, Kanäle für Rentabilität, Produktivität und Wachstum zu schaffen.

Und vielleicht menschlich „bis ans Ende seiner Grenzen“ schnell annähernd…

Wir nähern uns schnell einer historisch scharfen Ecke.

Es scheint, dass wir uns entweder auf den Postkapitalismus vorbereiten und eine neue Utopie, eine neue gerechtere Welt schaffen werden, oder bald mit der Welle der künstlichen Intelligenz ein neuer Technologiekapitalismus entstehen wird. „falscher Himmel“ unter seinen Versprechen nur wir MetaverseLeben in (fiktives Universum) und BenutzerbildEs wird an uns liegen, uns einen Job zu suchen.

Leave a Comment