Minister Kirişci: Wir müssen eine geplante Produktion machen

Minister Kirişci, der mit den Vertretern des Agrarsektors an der Edirne Commodity Exchange zusammenkam, erklärte, er freue sich, das 29. Treffen mit den Vertretern des Sektors abzuhalten, das sie seit dem Tag seines Amtsantritts organisiert hatten, und sagte: “Es ist unsere Pflicht, Ihnen zu dienen.” benutzte den Satz.

Kirişci brachte zum Ausdruck, dass der Klimawandel, die Covid-19-Epidemie und der Krieg zwischen Russland und der Ukraine erneut die Bedeutung der Lebensmittelversorgungssicherheit zeigten, und betonte die Bedeutung des unter der Führung von Präsident Recep Tayyip Erdoğan unterzeichneten Getreidelieferungsabkommens zu einem Zeitpunkt, als das Ganze Die Welt litt aufgrund des Krieges unter Nahrungsmittelknappheit.

Minister Kirişci brachte zum Ausdruck, dass die ganze Welt mit dem Beginn der Lieferung erleichtert aufatmete, dass sie seit 20 Jahren an der Macht sind und dass sie jetzt daran arbeiten, es besser zu machen, nicht besser, und sagte, dass das Land der Türkei nicht unbegrenzt und unermesslich ist und kein Bereich, in dem jeder ein Team gründen kann.

Kirisci fuhr fort:

„Es gibt kein solches türkisches Land, wir sind kein lateinamerikanisches Land. Unsere Bevölkerung wächst weiterhin rasant. Vergleichen wir die Produkte, die wir in der Kindheit auf unseren Tischen konsumiert haben, mit denen von heute, gibt es Ähnlichkeiten? Sorten und Gewohnheiten haben sich geändert, das Niveau der Wohlfahrt ist gestiegen. Wir sind zu einer Gesellschaft geworden, die im Ausland konsumiert.“ Einerseits steige auch die Zahl der Touristen, die unser Land jeden Tag besuchen. Wir müssen uns in jeder Hinsicht vorbereiten. Wenn unsere Ländereien nicht so gut für die Produktion geeignet sind, wie wir wollen, wenn unsere Bevölkerung wächst, wenn die Zahl der Touristen, die ins Land kommen, weiter zunimmt, wenn wir Exporte wollen, müssen wir eine geplante Produktion durchführen. Unter diesem Gesichtspunkt sind wir in einen Arbeitsprozess eingetreten, in dem alle Arten von Verwaltung und Administration von unserem Ministerium durchgeführt werden. Du hast ein Feld, die Ära „Ich säe, was ich will, ich pflanze“ wird zu Ende gehen. schnell pflanzen wollen Unsere Priorität ist „Mehl, Öl, Zucker“. Wir beziehen uns auf Getreide für Mehl, Ölsaaten für Öl und Zuckerrüben für Zucker. Auch tierische Produkte sind uns wichtig. Fleisch, Milch, Eier, Rinder, Schafe, Geflügel, wir werden in allen eine geplante Produktion beginnen und die Digitalisierung sicherstellen.”

DIGITALISIERUNG IN DER LANDWIRTSCHAFT

Kirişci erinnerte daran, dass die Bewerbungen für das Farmer Registration System (ÇKS) über E-Government am 1. Oktober begannen, und erklärte, dass seit Beginn der Bewerbung fast 800.000 ÇKS-Dokumente erstellt wurden.

Kirişci stellte fest, dass ein zeitaufwändiger Antrag jetzt von überall in 2 Minuten bearbeitet werden kann:

„Wenn wir eine Ausgabe von 100 Lira hatten, als wir sagten, wir sollten dieses Dokument bekommen, 800.000 Menschen stecken 80 Millionen Lira in ihre Taschen, es gibt keine Abgasemissionen, es gibt keine Umweltverschmutzung, wir nutzen unsere Zeit gut, wir tun es nicht verlassen den Ort, an dem wir sind, andererseits Ingenieure, Tierärzte, die mit diesem Geschäft beschäftigt sind, es gab 15.000 Staatsbedienstete, die eine Grundschulbildung hatten, und dann ließen wir sie die Arbeit machen, die ein Grundschulabsolvent tun würde tun, und dann ‘Ich wünschte, diese Ingenieure, diese Tierärzte würden auf unser Feld kommen, in den Stall kommen und uns sagen, was sie wissen …’ Jetzt werden diese 15.000 unserer Mitarbeiter das Know-how, die Informationen und die Anleitung realisieren die die Industrie braucht.”

Unter Hinweis darauf, dass ihnen die Digitalisierung in der Landwirtschaft am Herzen liegt, kündigte Kirişci an, dass sie Ende des Jahres auch die Anwendung „Agriculture in My Pocket“ implementieren werden.

Kirişci betonte, dass der Landwirt die Produkte sehen kann, die er im Rahmen der Planung in der Praxis anbauen kann, und sprach auch über die Vertragsproduktion und das Projekt Enabling the Use of Agricultural Lands (TAKE).

Kirişci kündigte an, dass ein neuer Antrag auf Unterstützung gestellt werde, und sagte: „Wir vermieten, aber der Immobilieneigentümer gibt uns dieses Geld nicht, weil es auf seinem eigenen Konto hinterlegt ist.“ Stattdessen werden andere Aufzeichnungen des Ministeriums zugrunde gelegt, und dieser Schritt wird auch im Hinblick auf die Unterstützung des Hauptproduzenten unternommen. Wir werfen es weg. sagte.

STÄDTISCHES LANDWIRTSCHAFTSPROJEKT

Kirişci wies darauf hin, dass die städtische Landwirtschaft ein System ist, das empfindlicher auf den Zugang zu frischen Produkten, Beschäftigung, Wohlfahrt und Umwelt reagiert, und kündigte die Bereiche an, in denen strategische Produkte nicht hergestellt werden, die Bereiche, die für ihre Produktion nicht von Vorteil sind, und die Bereiche ohne Grundland werden für urbane Landwirtschaft genutzt.

Minister Kirişci sagte: „Wir werden Gewächshäuser mit Anwendungen kombinieren, bei denen die Energieressourcen, die möglicherweise benötigt werden, einschließlich des Gewächshausanbaus, in Obst und Gemüse, insbesondere da ihre Haltbarkeit kurz ist, aus Geothermie, Sonne und Windenergie gewonnen werden können. Das werden wir aus dem 250 Kilometer entfernten Edirne liefern. Sie reduzieren die Logistikkosten und den CO2-Fußabdruck, Sie haben einen Vorteil in der Frische des Produkts, und was am wichtigsten ist, es wird Arbeitsplätze schaffen.” hat seine Einschätzung abgegeben.

LANDWIRTSCHAFTLICHE BERATUNG WIRD EINGERICHTET

Kirişci erklärte, dass sie jede Stufe in der Kette vom Erzeuger bis zum Verbraucher garantieren wollen, um dies auf eine gute Grundlage für zuverlässige Lebensmittel zu stellen und die Kontrolle landwirtschaftlichen Beratern zu überlassen.

Kirişci erklärte, dass sie die Verordnung zu diesem Thema, die eine Gesetzesänderung erfordert, dem Ermessen der Großen Nationalversammlung der Türkei unterwerfen werde, und sagte: „Wir werden Agraringenieure, Tierärzte, Lebensmittelingenieure und Fischereiingenieure, wie z. B. vereidigte, autorisieren und Finanzberater, und lassen sie Inspektionen durchführen. So werden wir viele Inspektionen durch unser Ministerium nach dem Gesetz Nr. 5996 durchführen lassen. Ich glaube von ganzem Herzen, dass dies zu schnelleren und qualitativ hochwertigeren Ergebnissen führen wird und dass es für Fachleute sehr wichtig sein wird, sich um ihre Berufe zu kümmern”, sagte er.

Vahit Kirişci erläuterte die Einzelheiten der Unterstützung und erklärte, dass Edirne in den letzten 20 Jahren landwirtschaftliche Unterstützung in Höhe von 19,9 Milliarden Lire erhalten habe und dass Investitionen getätigt worden seien.

Minister Kirişçi betonte, dass Edirne seine Produktion entsprechend seiner Einwohnerzahl unter die Provinzen gebracht hat, die beispielhaft in der Türkei gezeigt werden, und gab Auskunft über die geplanten Investitionen in die Bewässerung.

ANDERE LAUTSPRECHER

Der Gouverneur von Edirne, H. Kürşat Kırbıyık, sagte, dass der dominierende Sektor in der Wirtschaft der Stadt die Landwirtschaft sei.

Kırbıyık erklärte, er glaube, dass dieser Beitrag mit der Zunahme der Bewässerungsmöglichkeiten in Edirne steigen werde, wo nicht einmal 1 Quadratmeter landwirtschaftliche Fläche leer gelassen wird und das landwirtschaftliche Produkt im Vergleich zum städtischen Maßstab sehr hoch ist.

Yunus Kılıç, Vorsitzender der parlamentarischen Landwirtschaftskommission und Abgeordneter der AK-Partei Kars, betonte, dass Edirne in der landwirtschaftlichen Produktion sehr wertvoll sei.

Fatma Aksal, Leiterin der GNAT-Kommission für Chancengleichheit und AK-Parteiabgeordnete Edirne, sagte, dass die Stadt mit ihren fruchtbaren Böden und fleißigen Landwirten, die Technologie gut einsetzen, einen großen Beitrag zur Agrarwirtschaft des Landes leiste.

Aksal stellte fest, dass in den letzten 20 Jahren große Bewässerungsprojekte durchgeführt wurden und dass sie einen erheblichen Beitrag zur Produktion geleistet haben und dass die Produktion weiter steigen wird, wenn die Bewässerung erhöht wird.

Das Treffen, an dem der stellvertretende Minister für Land- und Forstwirtschaft Nihat Pakdil, der Generaldirektor für Pflanzenproduktion Mehmet Hasdemir, der AK-Partei Edirne Provinzpräsident Belgin İba, MHP Edirne Provinzpräsident Zakir Tercan, Leiter der Kammern und Warenbörsen und Produzenten teilnahmen, fand in a statt geschlossene Weise.


Leave a Comment