Rekorderwartungen halten an der Borsa Istanbul an

Positiv bleiben die Markterwartungen beim BIST 100 Index, der immerhin einen Rekord brach. Der BIST 100 Index stieg im Oktober um 25,1 Prozent, zeigte seine stärkste monatliche Performance seit Dezember 2003 und legte seit Anfang November um 12 Prozent zu.

Der BIST 100 Index, der seit Jahresbeginn um 140 Prozent gestiegen ist, hat seine Anleger mit einer Rendite von 73 Prozent in Dollar zum Schmunzeln gebracht.

Der BIST 100-Index hat mit einem Anstieg von 5,7 Prozent in der vergangenen Woche zum zweiten Mal in Folge den Wochenschlussrekord gebrochen. Der Index stieg auf 4.552, den höchsten Stand, den er am Freitag gesehen hatte.

Der BIST 100 Index, der mit 240 Cent in Dollar den höchsten Stand seit Mai 2018 erreichte, ist noch weit von seinem Höchststand von 510 Cent entfernt.

Analysiert man den BIST 100 Index anhand von Branchenindizes, fällt auf, dass alle Branchen seit Jahresbeginn zulegen konnten. Spitzenverdiener waren der Holdingindex mit 152 Prozent, der Handelsindex mit 141 Prozent und der Bankenindex mit 140 Prozent.

Seit Jahresbeginn haben 97 der Aktien des BIST 100 Index an Wert gewonnen, während 3 Aktien verloren haben.

Die höchsten Verdiener im BIST 100 Index seit Jahresbeginn sind mit Stand vom Freitag Girişim Elektrik Sanayi mit 1.236 Prozent, Kontrolmatik Teknoloji mit 1.212 Prozent und Odas Elektrizität mit 707 Prozent, Verlierer sind Türk Prysmain Kablo Sistemleri mit 48 Prozent, Akfen Gayrimenkul Yatırım Ortaklığı und Akfen Gayrimenkul Yatırım Ortaklığı mit 38 Prozent. Es wurde als Trabzonspor mit 26 Prozent erfasst.

Analysten sagten, dass das Interesse der Anleger an der Börse mit den Erwartungen, dass die Bilanzen des dritten Quartals den Erwartungen entsprechen, die Zinssenkung der Zentralbank der Republik Türkei (CBRT), die “Ultra Hawk”-Haltung der US-Bundesregierung fortsetzen kann Reserve (Fed) wird nachgeben.

ERHÖHTES INTERESSE AN DER AKTIE ERWARTET

Baki Atılal, Deputy General Manager of Research bei A1 Capital, sagte gegenüber der Anadolu Agency (AA), dass das Kommen der Bilanzsaison und die starken Gewinnerwartungen in den Bilanzen dazu führten, dass sich die Anleger dem Aktienmarkt und den scheinbar harten Widerstandsniveaus zuwandten zu brechen wurden mit Band und konstant hohem Interesse gebrochen.

Atılal stellte fest, dass die Zinssenkung der CBRT, Einlagen und Zinssätze in der positiven Atmosphäre, die im Oktober nach dem turbulenten Kurs im September begann, nahezu unverändert blieben, und sagte: „Vor kurzem gaben DTH und KKM bekannt, dass die hohen Inflationsraten der Anleger ohne die höchsten sind Es ist auch ein sehr richtiger Ansatz, sich an die Börse zu wenden, die die Chance zur Rückkehr bietet.

Atılal betonte, dass der Punkt, den er für den Markt für wichtiger hält, darin besteht, dass Anleger ihre Meinung einholen, bevor sie mehr Aktien als das Indexniveau kaufen, sich über die Erwartungen informieren und Anlageentscheidungen entsprechend treffen.

Atial stellte fest, dass diese Situation zuerst die 4.250- und dann 4.400-Marke im Index durchbrach und auf starke und bewusste Weise zu der 4.600-4.900-Bandbreite führte, und stellte fest, dass die Wiederaufnahme der öffentlichen Angebote nach etwa 3 Monaten den Zufluss von frischem Geld ermöglichte .

Atılal sagte, dass die Erwartung, dass sich die Zinserhöhungsrate der Fed im Ausland verlangsamt und dass der Abwärtstrend der Inflation im Land beginnt, Entwicklungen sind, die das steigende Interesse der Anleger am Aktienmarkt unterstützen werden.

Atılal betonte, dass die Tendenz zu hoher Rentabilität, Dividenden und Aktien mit hohem Bonuspotenzial die anderen Faktoren sind, die den BIST 100-Index erhöhen, sagte Atılal: „Im Moment hat der Aktienmarkt unter den aktuellen Bedingungen, kurzen Korrekturen und Neugeldzuflüssen keine Alternative im BIST 100-Index, solange es keine neue Unsicherheit gibt, die den Markt stören könnte. Band scheint der Zielbereich für dieses Jahr zu sein.” sagte.

WECHSEL KANN BIS ZU DEN WAHLEN POSITIV BLEIBEN

Mert Yılmaz, stellvertretender Generaldirektor von Info Investment, sagte: „Es gab einen Markt, der eine Zeit lang auf dem Niveau von 4.000 zu kämpfen hatte. Wenn es dann überschritten wurde, wurde bereits das Niveau von 5.000 gesprochen. Wir haben jetzt die Hälfte geschafft Straße. Der Markt scheint stark zu sein.“ seine Aussagen verwendet.

Yılmaz stellte fest, dass sich die Signale, dass die „Falken“-Sprache der Fed etwas abgeschwächt wurde, auf globaler Ebene positiv auf den Aktienmarkt widerspiegelten, und stellte fest, dass es eine völlig positive Divergenz auf den Inlandsmärkten gab und dass der Investor ein sehr ernsthaftes Interesse zeigte an der Börse aufgrund der Suche nach Rendite.

Yılmaz erklärte, dass die Korrelation zwischen Inlands- und Auslandsmärkten aufgrund der Suche nach Renditen unterbrochen sei, und sagte: „Ich denke, wenn sich die Erholung im Ausland fortsetzt, wird sie sich positiv auf uns auswirken und dass unser Appetit auf Aufwärtsbewegung anhalten wird, es sei denn, es gibt eine dramatischer Verkaufsdruck von außen.” sagte.

Yılmaz erklärte, dass es normal sei, dass von Zeit zu Zeit während der Sitzung und im Laufe des Tages Gewinnverkäufe getätigt werden, sagte Yılmaz:

„Ich denke, dass der Markt gut sein wird, insbesondere bis zur Wahl, dass der Markt seinen Appetit auf Aufwärtstrends beibehalten wird und der Geldzufluss anhalten wird. Ich denke, dass die Zuflüsse, insbesondere auf der KKM-Seite, fast aufgehört haben, sogar die.“ Exits haben langsam begonnen und dieses Geld wird an die Börse fließen. Deshalb bin ich positiv eingestellt. Aber natürlich wird die Wahl fortgesetzt.” Während wir uns nähern, eine Wahlunsicherheit, Szenarien nach den Wahlen … Dies sind alles Themen, die wir in der kommenden Zeit neu bewerten werden.“

Yılmaz sagte, dass auf der Bilanzseite seiner Meinung nach die stärksten Bilanzen dieses Jahres bevorstehen, dass die Bilanzen des vierten Quartals möglicherweise nicht so stark sein werden, und die Frühindikatoren zeigen dies.

Yılmaz sagte, dass eine gute Bilanzperiode im Allgemeinen zurückgelassen wurde und sich die Ergebnisse langsam in den Aktien widerspiegeln, sagte Yılmaz: „Wir haben eine wichtige Erwartung hinter uns gelassen. Wir brauchen von nun an neue Erwartungen. Es scheint, dass einige Sektoren in sind mehr in den Vordergrund gerückt. Aber natürlich ist die Inflation sehr hoch. Bei der Analyse dieser Bilanzen ist es auch sinnvoll, die Kennzahlen wie die Eigenkapitalrendite zu betrachten, indem man vom Investor frei von Inflation ist.” er sagte.


Leave a Comment