Der Mann, der die Bombe abwarf, wurde festgenommen

Innenminister Süleyman Soylu, „Die Person, die die Bombe in der Istiklal-Straße abgeworfen hat, wurde von unserer Polizeibehörde in Istanbul festgenommen.“ sagte. Soylu enthüllte auch die Identität derer, die bei dem Angriff ihr Leben verloren. Soylu erklärte, dass sie bewerteten, dass der Befehl der Aktion von Kobani kam, “Wir haben eine Einschätzung, dass der Täter Afrin passiert hat.‘ er sagte.

Innenminister Soylu gab eine Erklärung in der Istiklal-Straße ab, wo die Explosion stattfand. Soylu erklärte, dass die Person, die die Bombe auf der Beyoğlu Istiklal-Straße abgeworfen habe, von der Istanbuler Polizeibehörde festgenommen worden sei.

„Wir schämen uns für unsere Nation“

Soylu erklärte, dass Terrorismus der Türkei nicht passe, und sagte:Seit ungefähr 6 Jahren haben wir keinen wirklichen Vorfall mehr erlebt, einen terroristischen Vorfall wie den, den wir letzte Nacht in Istanbul erlebt haben. (Explosion in Beyoğlu) Wir schämen uns in dieser Hinsicht für unsere Nation. Allein in diesem Jahr haben wir fast 200 Terroranschläge verhindert. Vielleicht sind dies terroristische Vorfälle, die schlimmere Folgen haben werden als der Vorfall, dem wir begegnet sind..” sagte.

Soylu erklärte, dass es in keiner Region Kobani, Tel Rifat, Manbij, Nusaybin oder Qamischli gibt, und sagte: „Damit wird ein Kampf mit all unseren Freunden geführt, mit dem großen Willen unseres Präsidenten. Die Istiklal-Straße ist das schüchterne Baby unserer Nation. Wir wissen, welche Botschaft uns diejenigen vermitteln wollen, die diese Aktion durchführen. Wir haben diese Nachricht erhalten. Keine Sorge, wir zahlen dafür mehr. Ich denke, es ist wichtig, die Beileidsbotschaft der Vereinigten Staaten heute so zu bewerten, als wäre der Mörder einer der ersten, die am Tatort eintrafen, und die Reaktion auf diese Botschaft wird sehr deutlich werden. Es wird bald gesehen werden, mit Allahs Erlaubnis.

Innenminister Süleyman Soylu drückte seine tiefe Trauer über den Tod von 6 terroristischen Märtyrern aus und wünschte Gottes Barmherzigkeit für diejenigen, die ihr Leben verloren.

Soylu sagte:Jeder von ihnen hat eine andere Geschichte. Wir hatten die Gelegenheit, mit der Mutter, dem Ehepartner einiger und dem Vater und der Mutter einiger von ihnen zusammen zu sein. Lieber Gouverneur, Vizepräsident, Vizeminister, wir haben gemeinsam die Krankenhäuser besucht. In der Zwischenzeit wurden natürlich große Anstrengungen unternommen, um die Täter dieses Vorfalls zu finden, unter der Koordination sowohl unseres Polizeichefs, unseres Leiters für Terrorismus, unseres Geheimdienstchefs als auch unseres Polizeichefs von Istanbul, seit dem Vorfall. Es wurde versucht, jeden Schritt zu tun, der sowohl technisch als auch physisch möglich war.

Bekanntgabe der Identität derer, die ihr Leben verloren haben

Süleyman Soylu berichtete, dass Arzu Özsoy, der 1984 in Istanbul geboren wurde, und seine Tochter Yağmur Uçar, die 2007 in Ereğli geboren wurde, Yusuf Meydan, der 1988 in Palu geboren wurde, Ecrin Meydan, der 2013 in Seyhan geboren wurde, Adem Topkara, der 1982 in Gümüşhane geboren wurde, und Mukaddes Elif Topkara, der 1995 in Rize geboren wurde, kamen durch die Explosion ums Leben.

„Der Auftrag für die Aktion kam aus Kobane“

Soylu erklärte, dass die Istanbuler Polizeibehörde und alle Einheiten von dem Moment an, als die Aktion stattfand, an dem Herkunftsort, dem Ort, an dem der Befehl erteilt wurde, und denjenigen, die die Aktion ausgeführt haben, gearbeitet haben, fuhr Soylu fort:Wir sind seit den ersten Auswertungen auf dem gleichen Weg. Wir haben eine Einschätzung, dass der Befehl für die Aktion von Kobane kam. Wir haben eine Einschätzung, dass der Täter Afrin passiert hat.

Und natürlich, wenn dieser Vorfall nie passiert wäre, wenn wir keine Opfer gehabt hätten, aber jetzt, Tausende unserer Helden jenseits der Grenze, Tausende von Helden in den Bergen innerhalb der Grenze, Tausende unserer Helden in der Städte kämpfen nur, um Terrorismus zu verhindern. Die Person, die den Vorfall ausgeführt und die Bombe abgeworfen hat, wurde von den Teams unserer Istanbuler Polizeibehörde festgenommen. Davor wurden etwa 21 weitere Personen festgenommen.”

„Im Rahmen unserer Erkenntnisse Terrororganisation PKK/PYD“

Innenminister Soylu schloss seine Worte wie folgt:Mein besonderer Dank gilt meinen Freunden, die sich in dieser Hinsicht bemüht haben. Denn sie gaben auch ihre Aussagen darüber ab, wohin sie gehen würden, wenn sie nicht erwischt würden. Dies ist der deutlichste Ausdruck dafür, mit welcher Art von Operation wir es zu tun haben. Vielleicht sollte man das sagen. Das Gesicht des Terrorismus ist bitter, aber wir werden diesen Kampf bis zum Ende fortsetzen, koste es, was es wolle, und es ist wahrscheinlich die Unaufrichtigkeit unserer sogenannten Verbündeten, die uns freundlich gesinnt zu sein scheinen, die entweder alle Terroristen in ihrem verstecken eigenen Land oder erwecken Terroristen in den Gebieten, die sie besetzen, in den Gebieten, die sie beherrschen, zum Leben und schicken ihnen Geld von ihren eigenen Senaten. es ist in der mitte.

Im Rahmen unserer Erkenntnisse Terrororganisation PKK/PYD. Und ich sage es noch einmal. In naher Zukunft werden wir ihnen eine Antwort zeigen, bei der diejenigen, die uns diesen Schmerz in der Beyoğlu Istiklal-Straße erleben ließen, mehr und mehr Schmerz erfahren können. Mögen die Seelen unserer Märtyrer in Frieden ruhen. Möge ihr Platz der Himmel sein. Beileid an ihre Familien, Verwandten, Freunde und unsere Nation.”

Innenminister Süleyman Soylu gab eine Erklärung ab, nachdem er die Istiklal-Straße untersucht hatte. Soylu sagte: „21 Personen wurden zuvor festgenommen. Die Person, die gerade die Bombe abgeworfen hat, wurde von unseren Teams der Istanbuler Polizeibehörde festgenommen. ” />

KLICKEN: Bombenanschlag auf der Istiklal-Straße: 6 Menschen starben, 81 Menschen wurden verletzt

Leave a Comment