Der Schlüssel zur Wahl liegt in der Opposition – LensA Haber

Da die Bombe, die gestern in der Istiklal-Straße in Istanbul explodierte, zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels noch nicht offiziell bekannt gegeben wurde, möchte ich darauf hinweisen, dass es sich um einen Terroranschlag handelt, der der verabscheuungswürdigste der Machtkämpfe ist, die wir erleben täglich beobachten. Dieser Angriff ist aufs Schärfste zu verurteilen.

Selbst wenn unschuldige Menschen durch die gezündeten Bomben getötet wurden oder Menschen so verletzt wurden, dass sie in der Reichweite von Leben und Tod blieben; Die Haupterwartung derjenigen, die dies planen und tun, besteht darin, eine Wirkung zu erzielen, die die Massen verwirren wird.

Obwohl die auf dieser Erwartung basierenden Machtkämpfe (die Verwirrung der Geister, die Verflechtung von richtig und falsch) versuchen, die Massen mit Bomben, Waffen und Massakern in eine ihren Zielen angemessene Denkweise/Form zu bringen, glauben wir nicht, dass wir das getan haben aus solchen Anschlägen in der Vergangenheit genug gelernt haben und dass Terroranschläge nicht erkennen, was sie erwarten und bezwecken. Sie müssen erkennen, dass es nicht reicht. Ich möchte dies hier als Vorbemerkung anführen.

Leider, um auf den Kern der Sache zurückzukommen, nämlich den Kampf um die Macht, obwohl Präsident Erdogan in den letzten Monaten mit seinen Aktionen nach innen und außen starke Anzeichen dafür gezeigt hat, dass er an den Wahlen festhalten wird und dass er sich nicht so einfach ergeben wird Angst vor Istanbuls Bürgermeister Ekrem İmamoğlu, wenn die Opposition ihre Karten richtig ausspielt, könnte Erdogan das Potenzial haben, mit eigenen Zügen sein eigenes Ende vorzubereiten.

Die Geschichte der Literatur und des Kinos, die wir grundsätzlich als Abbild des wirklichen Lebens akzeptieren können, ist voll von Geschichten über solche sich selbst erfüllenden Prophezeiungen. Der Machthaber markiert denjenigen, den er als Bedrohung seiner Macht sieht, als Rivalen, macht ihn damit zu seinem Rivalen und rüstet seinen Gegner mit den Kräften aus, die es ihm ermöglichen, sich durch die Fehler, die er mit Angst und Schrecken begangen hat, zu überwinden Angst. Mit anderen Worten, er setzt mit seinen Zügen seine eigene Prophezeiung in die Realität um. Der Fall gegen İmamoğlu ist ein mögliches Beispiel dafür.

Unser Land hat seit langem ein System, in dem Staatsanwälte Anklagen nach den Erfordernissen der Politik erstellen und Richter, die entsprechend entscheiden, gefunden und dem zuständigen Gericht zugeteilt werden. So war es gestern, so ist es heute. Jeder kann sofort unzählige Beispiele dafür anführen.

Und doch ist klar, dass der Fall, in dem İBB-Präsident Ekrem İmamoğlu vor Gericht steht und wahrscheinlich ein politisches Verbot erhält, ein Ausdruck eisiger politischer Wut ist. Nicht nur, dass der Fall eingereicht wurde, sondern auch die sich verbreitenden Gerüchte über die Ausweisung des bisherigen Richters des Gerichts und möglicher Druck auf den neuen Richter bestärken den Verdacht, dass zumindest ein konkretes Ziel darin besteht, ein politisches Verbot gegen İmamoğlu zu verhängen die Reaktionen darauf werden gemessen.

Die wichtigste Reaktion hier wird zweifellos die Reaktion von İmamoğlus eigener Partei, der Republikanischen Volkspartei und ihres Vorsitzenden Kemal Kılıçdaroğlu sein. Da es sich um einen politischen Fall handelt, sollte die Reaktion meines Erachtens eher eine bewusste politische Reaktion sein als falsche Verurteilungen und Knieschläge, damit ein politischer Vorschlaghammereffekt geschaffen werden kann, der Erdogans Fehler aus Angst vor seiner Prophezeiung bestrafen und seine Bedenken in die Realität umsetzen kann .

In diesen Kolumnen wurde geschrieben, dass Erdogan fast zwei Jahre lang alle ihm zur Verfügung stehenden Werkzeuge (Soldat, Polizei, Panzer, Artillerie, UAV, SİHA, MIT, SADAT, Justiz, Finanzministerium usw.) einsetzen wird, um dies zu tun an der Macht bleiben, und dafür ist auch die zentrale Opposition. Ich kritisiere ihn, weil er im Gegenzug keine Politik produzieren und keine Werte schaffen kann, die es ihm ermöglichen, sich zu organisieren.

Wenn es keine Forderung nach einem Urteil gäbe, das İmamoğlu diese Woche politisch verbieten würde, würde der Artikel, den ich für den 10. November vorbereiten werde, von den Revolutionen Atatürks und der Situation handeln, in der die Republik und die CHP, die er meine beiden größten Werke nannte, reduziert wurden auf.

In diesem Zusammenhang sollten die Gründe für die politische und wirtschaftliche Blockade unseres Landes diskutiert und hinterfragt werden. Unfähig zu widerstehen, wollte ich meine Gedanken darüber äußern, ob sie mit ihrer unterwürfigen Haltung Wasser in die Mühle des konterrevolutionären Prozesses brachten, der zur Zerstörung ihrer Anhäufung von Unabhängigkeit, Populismus und Publizismus, insbesondere Säkularismus, führte.

Aber diese Diskussion muss vorerst verschoben werden, indem die Kapitulation, in die sie geraten sind, als Triangulationspunkt markiert wird, als diejenigen, die sowohl in der Vergangenheit als auch heute an die Spitze der Partei aufstiegen, begannen, ihre eigenen Geschichten zu schreiben und ihre Taktik zu bestimmen Manöver im Interesse ihrer persönlichen Interessen statt der Interessen der CHP oder des Landes.

Denn die Wahl steht vor der Tür, und die Nation Alliance, die derzeit der einzige Kandidat für die Aufgabe ist, die Regierung zu stürzen, erlebt eine große Unsicherheit und Trägheit zwischen den ideologischen Konflikten verschiedener Gruppen und den Kämpfen um persönliche Vorteile. Es ist jedoch an der Zeit, der Führung, die sie plant und umsetzt, strategische Pläne zu zeigen, die zum Ziel führen, und taktische Schritte, die diese Pläne in die Praxis umsetzen …

Die Forderung nach Gefängnisstrafe und politischem Verbot für den Bürgermeister der größten Stadt des Landes und (möglicherweise) seinen größten Rivalen an der Wahlurne stellt einen neuen Tiefpunkt sogar für die Macht dar. Unabhängig davon, ob aus dieser Situation eine Verurteilungsentscheidung hervorgeht, kann sichergestellt werden, dass die Regierung dies politisch als eine der schlimmeren Situationen bezahlt, als wenn etwas passiert.

Aus diesem Grund denke ich, dass, wenn er ihn wirklich loswerden will, Erdoğan in die Enge getrieben werden muss, indem er İmamoğlu zum Präsidentschaftskandidaten erklärt, oder zumindest zum Kandidaten der Republikanischen Volkspartei, ohne eine Gerichtsverhandlung.

Wir haben etwa einen Monat vor uns bis zur nächsten und möglicherweise zur Urteilsverhandlung des Falls. Die Kandidatur von İmamoğlu kann angekündigt werden und dieses Thema kann im nächsten Monat mit zunehmender Intensität auf die Tagesordnung der Öffentlichkeit gebracht werden, und er kann in eine Ecke gedrängt werden, in der er nicht an die Macht kommen kann.

Denn unabhängig von der zu erlassenden Entscheidung ist selbst die Tatsache, dass eine Klage gegen eine solche Figur eingereicht werden könnte, eine unhaltbare Situation, aber ein solcher Druck, der erzeugt werden soll, wird die Einstellungen aller an der Machtfront stören, die auch nur entfernt verwandt sind zu dieser Arbeit.

In Bezug auf Kılıçdaroğlu und CHP wird dieser Schritt sowohl die Gelegenheit schaffen, die Verwirrung am Tisch der 6 Parteien zu beenden, als auch den Wählern eine starke Botschaft übermitteln.

Wenn sich die 6er-Tabelle mit dem Namen Imamoglu versöhnt, ist ein Sieger gefunden, und dieser Prozess wird wie ein Haar aus der Butter gezogen, ohne in die endlosen internen Konflikte und Interessenkonflikte zu geraten, wo eine Stimme kommt aus jedem Kopf.

(Außerdem scheint die größte Bündnispartnerin Meral Akşener, die während ihres Besuchs im Adanaer Stadtteil İmamoğlu „Wir sind in İmamoğlu …“ getwittert hat, nichts dagegen einzuwenden.)

Auch im Falle eines Widerspruchs wird İmamoğlu als unangefochtener Parteikandidat der CHP in die Wahl gehen können, mit einer Begründung, gegen die niemand aus dem Bündnis Einspruch erheben kann, und er wird die Person mit der höchsten Gewinnwahrscheinlichkeit sein Erdoğan auch, wenn die Wahl in die zweite Runde geht.

Wenn Kılıçdaroğlu rechtzeitig, also vor der Urteilsverkündung in diesem Fall, den richtigen Schritt macht, wird seine eigene politische Geschichte (von der er oft sagt, dass sie zu Ende geht) auf jeden Fall mit einer Win-Win-Option enden.

Um Verwirrung darüber zu vermeiden, welche Art von Win-Win-Gelegenheit dies für Kılıçdaroğlu sein wird, wenn er morgen İmamoğlu als Kandidaten ankündigt, um es im Detail zu besprechen, gibt es drei mögliche Ergebnisse aus diesem Fall:

Wenn der Fall ohne ein politisches Verbot von İmamoğlu abgeschlossen wird, weil er dem auf die Regierung ausgeübten Druck nicht standhalten konnte oder er an den Stellen, an denen er hätte mitreden sollen, nicht mitreden konnte, würde dies die Geschichte der Wahl als a ändern großer psychologischer Sieg der Opposition gegen die Regierung und Einschüchterung.

Es wird die Sichtweise der Wähler aus allen Blickwinkeln positiv auf die Opposition auswirken, den Oppositionswählern Hoffnung einflößen, deren Glaube, dass die Wahl gewonnen werden kann, allmählich schwächer wird, die Oppositionswähler aus unterschiedlichen Ansichten hinter den Kandidaten drängen, schaffen Fähigkeit, sich gegen alle möglichen Entwicklungen in der Wahlnacht zu wehren und letztendlich den Weg für einen historischen Wahlsieg zu ebnen.

Kemal Kılıçdaroğlu hingegen ist der Vorsitzende der Republikanischen Volkspartei, der, wie die Briten einen Königsmacher nennen, die richtigen Kandidaten zur richtigen Zeit hervorhebt, Allianzen schmiedet und sich bei Bedarf zurückzieht, um die AKP-Regierung und Erdoğan zu stürzen , was seinen Namen in der politischen Geschichte der Türkei golden machte. wird in Buchstaben gedruckt.

Im zweiten Szenario, in dem die Regierung, die erkennt, dass die beiden Entscheidungen, die herauskommen werden, einen Verlust für sie bedeuten, das Verfahren gegen İmamoğlu fortsetzt und wie das Damoklesschwert festgehalten wird, ohne dass eine Entscheidung getroffen wird, im zweiten Szenario sehr Ähnlich wie beim ersten wird der Druck auf die Regierung erhöht und sie stecken in einer Ecke fest, aus der sie nicht herauskommen. wird den Weg zum Sieg öffnen.

Im dritten Szenario, wenn İmamoğlu aufgrund des Wahnsinns der Regierung verboten wird, wird Kılıçdaroğlu, der den stärksten Kandidaten ohne Rücksicht auf seine persönlichen politischen Interessen auf das Feld stellt, vollständig freigesprochen.

Wie Imamoglu selbst feststellte, hat die Regierung, die die Wahlen zur Stadtverwaltung von Istanbul mit einer ähnlichen mentalen Finsternis abgesagt hatte, ihre Antwort bei der zweiten Wahl eindeutig mit einem Vorsprung von 800.000 Stimmen erhalten. Ich denke, man muss kein Prophet sein, um vorherzusagen, dass die Reaktion auf einen solchen Eingriff in den Willen der Wähler viel gewalttätiger sein wird.

Darüber hinaus reicht es in der neuen politischen Situation, in der wir uns nach der Absage der letzten İBB-Wahl befinden, möglicherweise nicht mehr aus, die Wahl zu gewinnen. Da die Möglichkeit einer ernsthaften und gewalttätigen Reaktion im Falle einer Wahlniederlage der Regierung keineswegs gering ist, hat İmamoğlu es bei den Wahlen in Istanbul geschafft, dass sich das ganze Land hinter den Kandidaten gestellt hat, der in dieser Nacht auf dem Feld stand, und das Der Kandidat kann seinen Gesprächspartnern diesen Willen bedenkenlos spüren lassen, und er wird ihn auch tun. Macht zu haben ist sehr wichtig.

Kılıçdaroğlu, der immer noch nicht die offene Unterstützung der Bündnispartner am 6er-Tisch bekommen kann und der sogar zu den Parteikadern, die er selbst eingesetzt hat, sagen muss: „Entscheide, ob du mit mir bist oder nicht“, ist ein Kandidat, der nicht regieren soll seine Gegner mit einem innerparteilichen Kampf auszuschalten, aber um ihn für den Putsch zur Rechenschaft zu ziehen, ernannte er İmamoğlu. In diesem Szenario, in dem das Land in Schwierigkeiten steckt, wird es sowohl von seiner Partei als auch von den auf die Urne wartenden Wählern bedingungslos unterstützt und eine politische Atmosphäre erreichen können, in der es seine Bündnispartner überzeugen und marschieren kann mit dieser Welle an die Präsidentschaft.

Wie zu sehen ist, hat Erdogans falscher Schritt aus Angst vor seiner Prophezeiung dazu geführt, dass er den Schlüssel, der die Tür zum Wahlsieg aufschließen wird, mitbrachte und an die Tür der CHP-Zentrale hängte. Die Hauptfrage ist nun, werden Herr Kılıçdaroğlu und das CHP-Management in der Lage sein, diesen Schlüssel zu nehmen und diese Tür zu öffnen?

Wenn diese Chance nicht genutzt wird und aus rein parteipolitischem Kalkül weiterhin die gleichen Spielstimmungen gespielt werden (wie nach dem Schwarzmeer-Trip), ist das womöglich der Beginn eines anderen Weges zum Verlust der Wahl führen. Darüber hinaus sollte niemand bezweifeln, dass sowohl die CHP-Mitglieder und ihre Basis als auch die gesamte Wählerschaft sich dieser Situation sehr bewusst sind und im Falle einer möglichen Wahlniederlage darauf warten, jeden zu schicken, der Salz in dieser Suppe hat auf den Müllhaufen der Geschichte, vor allem die Oligarchen in der Parteiverwaltung.

Mit anderen Worten, wenn es diejenigen gibt, die denken, dass „ob wir politisch verlieren, gewinnen oder verlieren, es in Ordnung ist“, rate ich ihnen dringend, noch einmal darüber nachzudenken. Sie können niemandem sagen, warum Sie das Win-Lose-Szenario gewählt haben, anstatt das Win-Win-Szenario vor sich zu haben, denn jeder weiß sehr genau, was was ist …

Leave a Comment