Die 10 neuen Projekte von TÜBİTAK wurden angekündigt – Technology and Science News

Ministerium für Industrie und TechnologieNach Aussage von TUBITAKFür 10 förderungswürdige Projekte im Rahmen der oben genannten Ausschreibung vom wurde eine feierliche Vertragsunterzeichnung durchgeführt.

Informationszentrum der Handelskammer IstanbulNeben dem Minister für Industrie und Technologie, Mustafa Varank, nahm auch der stellvertretende Minister Mehmet Fatih Kacır an der Zeremonie teil, die in stattfand TUBITAK Präsident Prof. Dr. Hasan Mandal, TOBB Universität für Wirtschaft und Technologie Rektor Prof. Dr. Yusuf Sarinay, Rektor der Technischen Universität Bursa Prof. Dr. Arif KarademirInformatics Valley General Manager Serdar İbrahimcioğlu, Istanbul Development Agency (ISTKA) Generalsekretär Erkam Tüzgen, BTM General Manager İbrahim Elbaşı und Vertreter der Öffentlichkeit, der Wissenschaft und der Geschäftswelt.

In seiner Bewertung des Aufrufs erklärte Minister Varank, dass sie letztes Jahr die Nationale Strategie für künstliche Intelligenz veröffentlicht hätten und sagte: „Künstliche Intelligenz existiert jetzt in allen Lebensbereichen. Wir sprechen von einer Technologie, die alle Bereiche vertikal durchschneidet, und wir sprechen über eine bahnbrechende Technologie mit dem Mehrwert, den sie schafft, und dem Beschleunigungseffekt, den sie erzeugt. In diesem Sinne versuchen wir als Türkei, gute Arbeit zu leisten, indem wir den Privatsektor, die Öffentlichkeit und die akademische Welt zusammenbringen, um unsere zu demonstrieren Präsenz im Bereich der künstlichen Intelligenz.” die Sätze verwendet.

TUBITAK Institut für künstliche Intelligenz Varank erklärte, dass sie die erste Unterzeichnung des von Varank initiierten Aufrufs unterzeichnet hätten, und betonte, dass sie Kundenorganisationen, KMU und Universitäten zusammengebracht haben, die künstliche Intelligenz und Lösungen für künstliche Intelligenz benötigen.

„Unsere Fähigkeiten sind hoch“

VaranEr wies darauf hin, dass das Institut hier als Katalysator fungiert, und bemerkte:

„Es bringt Organisationen aus unterschiedlichen Bereichen zusammen und ermöglicht ihnen die Zusammenarbeit. Gleichzeitig werden die neu zu entwickelnden Technologien mit anderen Unternehmen, Hochschulen und Forschern geteilt, sodass nicht nur der Kunde bei der Institution bleibt, sondern das gesamte Ökosystem.“ in der Türkei können von diesen Technologien profitieren und wir stärken so das Ökosystem.

Hier haben wir uns in verschiedenen Bereichen von der Logistik bis zur Glasbeschichtung angemeldet. Ein KMU oder eine Universität entwickelt die von der Kundenorganisation benötigte Technologie, TUBITAK Wir bieten großartige Unterstützung. Die Budgetgröße der Projekte beträgt hier 2 Millionen TL. Als TÜBİTAK decken wir einen Großteil dieser 2 Millionen Lire ab. Finanzielle Unterstützung leistet natürlich auch das Auftraggeberunternehmen, der Entwickler SME leistet ebenfalls Unterstützung, allerdings tragen wir hier den Großteil der Kosten. Mit den von uns bereitgestellten Ressourcen wird die vom Kundenunternehmen benötigte Technologie entwickelt, und diese Technologie verbreitet sich dann im gesamten Ökosystem. Unsere Unternehmen kamen hierher, unsere Hochschulvertreter waren hier, unsere KMU waren hier. Im Bereich der künstlichen Intelligenz sind unsere menschlichen Fähigkeiten und Kapazitäten hoch. Unsere Fähigkeiten in der Technologieentwicklung in diesem Bereich sind hoch. Wir werden diese Talente mit unseren Unterschriften in greifbare Produkte umwandeln, und wir werden wirtschaftlich einen großen Beitrag für die Türkei leisten.”

TUBITAK Präsident Mandal Er erklärte, dass sie darauf abzielen, eine Struktur zu schaffen, in der die Institutionen, die Informationen mit dem Aufruf produzieren, entwickeln und verwenden, zusammenkommen, und sagte: „Wir versuchen ein neues Geschäftsmodell, wir werden unser Bestes tun, damit es funktioniert tragende Seite. TUBITAK TEYDEB wird sein. Unser Institut für künstliche Intelligenz wird auch für den Prozess der Bildung und Überwachung von Konsortien und vor allem für die weitere Anonymisierung und Bewertung der zu erhebenden Daten verantwortlich sein.“

7 unter den intelligenten Produktionssystemen

Insgesamt hatten sich 22 Konsortien auf die Ausschreibung beworben. Von den 10 förderfähigen Konsortien sind 7 Smart Produktionssysteme stellte das Projekt vor. Die anderen 3 Projekte kamen aus den Bereichen Smart Agriculture, Food and Livestock, Financial Technologies und Impacts of Climate Change.

Zu unterstützende Projekte sind:

Auf künstlicher Intelligenz basierendes Maschinendesignprojekt zur Pollenklassifizierung in der ImkereiEntwicklung von Prognosetechnologien für künstliche Intelligenz zur Entwicklung neuer Waschmittelformeln und zur Leistungsoptimierung, Roboter-MIG/MAG Bei Schweißprozessen Künstliche Intelligenz unterstützt Entwicklung eines fehlervermeidenden und vorausschauenden intelligenten Produktionssystems, eines auf künstlichem Lernen basierenden Hilfssystems zur Entscheidungsunterstützung für vorausschauende Wartungsaktivitäten in Windkraftanlagen unter Verwendung von Direktantriebstechnologie, Messung des Gesamtwirkungsgrads der Ausrüstung für Kunststoffspritzgussverfahren und Entwicklung von Steuerungssoftware für die Entscheidungsfindung auf Basis digitaler Zwillinge, künstliche Intelligenz und Vorausschauende Wartungsschätzung und intelligente Ersatzteillagerverwaltung mit Methoden des maschinellen Lernens, Überwachung und Analyse von Bewegungen und Aktivitäten in der Produktionsumgebung mit Bildverarbeitung, Steigerung der Produktionseffizienz von Nanobeschichtungen in einem weiten Bereich mit Unterstützung künstlicher Intelligenz, durch künstliche Intelligenz unterstützte Cashflow- und Finanzplanung, Auswirkungen des Klimawandels Anwendungen künstlicher Intelligenz bei der Überwachung mit Luftqualitätsmesssystemen der neuen Generation.”

Klicken Sie hier für andere Technologie- und Wissenschaftsnachrichten

Leave a Comment