Die Exporte der türkischen Chemieindustrie nach Usbekistan stiegen um 18,64 Prozent

Die „Handelsdelegation der chemischen Industrie Usbekistans“ wurde vom Verband der Exporteure von Chemikalien und Produkten in Istanbul (IKMIB) abgehalten. An der Delegation in Taschkent, der Hauptstadt Usbekistans, nahmen 33 Vertreter von 22 türkischen Unternehmen teil. Im Rahmen der 3-tägigen Veranstaltung fanden mehr als 140 bilaterale Geschäftstreffen statt.

Adil Pelister, Vorstandsvorsitzender von İKMİB, sagte: „Als İKMİB haben wir eine sektorale Handelsdelegation für unsere Exporteure organisiert, um ihren Marktanteil in Usbekistan mit einer stärkeren Leistung zu erhöhen. Usbekistan liegt mit 298 Millionen Dollar im Zehnmonatszeitraum dieses Jahres auf dem 26. Platz im Exportranking unseres Sektors. Unsere drei wichtigsten Produktgruppen, die wir am meisten nach Usbekistan exportieren, sind Kunststoffe und deren Produkte (99,8 Millionen Dollar), Farben, Lacke, Tinten und deren Zubereitungen (59,4 Millionen Dollar) und verschiedene Chemikalien (41,2 Millionen Dollar). Wenn wir uns die letzten 5 Jahre ansehen, sehen wir, dass die Exporte des Sektors nach Usbekistan jedes Jahr zunehmen. In den zehn Monaten dieses Jahres stiegen unsere Exporte um 18,64 Prozent.“

Vom 7. bis 10. September fand in Taschkent die „Sektorale Handelsdelegation der chemischen Industrie Usbekistans“ statt, die von IKMIB organisiert wurde und 16 Untersektoren offen stand, um die Exporte der chemischen Industrie zu steigern, ihre Exportmärkte zu erweitern und ihren Anteil an den bestehenden Märkten zu erhöhen November 2022. Unter der Leitung von Halit Süha Taşpolatoğlu, Vorstandsmitglied von İKMİB, und 33 Vertretern von 22 türkischen Unternehmen, die in 4 Sektoren tätig sind, nämlich pharmazeutische Nahrungsergänzungsmittel, kosmetische Reinigung, Haushalts- und Küchenartikel aus Kunststoff und chemische Rohstoffe, die Veranstaltung wurde von mehr als 140 usbekischen Geschäftsleuten besucht. bilaterales Geschäftstreffen.

Einführung der türkischen Chemieindustrie in Usbekistan

Neben bilateralen Geschäftstreffen wurden auf der Veranstaltung Marktbesuche durchgeführt, Informationen über Verkaufskanäle und Preisniveaus ausgetauscht und in usbekischen Fernsehsendern Werbung für die türkische Chemieindustrie gemacht. Im Rahmen des dreitägigen Programms wurde der Botschafter von Taschkent, Olgan Bekar, besucht und den Teilnehmern die Handelsbeziehungen zwischen den beiden Ländern und die Praktiken der Geschäftstätigkeit im Land vorgestellt. Am letzten Tag der Delegation kamen der Präsident des Usbekisch-Türkischen Unternehmerverbandes Davut Azmi Erbaş und die Geschäftsführung des Verbandes zusammen.

Adil Pelister: „Wir werden meine Branche weiterhin mit branchenspezifischen Handelsdelegationen unterstützen“

Adil Pelister, Vorstandsvorsitzender von İKMİB, wies darauf hin, dass İKMİB viele Aktivitäten durchführt, von nationalen Beteiligungsmessen bis hin zu branchenspezifischen Handelsdelegationen, von Wettbewerben bis hin zu Schulungen und Workshops, um zum Export des Sektors beizutragen: „Wir haben ein neues Gewerbe hinzugefügt Delegation an die sektorale Basis. Unsere sektorale Handelsdelegation nach Usbekistan vom 7. bis 10. November 2022 stand allen unseren chemischen Teilsektoren offen. Insgesamt schlossen sich 22 Mitgliedsunternehmen der Delegation an. Im Einklang mit unseren Treffen mit unseren Handelsattachés wissen wir, dass sich die Produktionsaktivitäten in Usbekistan in allen Bereichen und Sektoren beschleunigt haben, dass mit der Eröffnung neuer Einrichtungen begonnen wurde und der Bedarf an für die Produktion erforderlichen Produkten und Ausrüstungen in diesem Zusammenhang gestiegen ist. Mit der überarbeiteten Steuerpolitik des Landes wird sichergestellt, dass die Zollsteuersätze für Produkte, die nicht im Land hergestellt werden oder niedriger sind, gesenkt werden. Das Interesse an türkischen Fernsehserien und die engen Beziehungen zwischen den Regierungen beider Länder erhöhen jedoch die Nachfrage nach türkischen Produkten. Wir als IKMIB, der Dachverband der türkischen chemischen Industrie, haben diese Delegation organisiert, damit unsere Exporteure mit einer stärkeren Leistung ihren Marktanteil in Usbekistan erhöhen können. Usbekistan belegt den 26. Platz im Exportranking unseres Sektors mit 298 Millionen Dollar in den zehn Monaten dieses Jahres. Unsere drei wichtigsten Produktgruppen, die wir am meisten nach Usbekistan exportieren, sind Kunststoffe und deren Produkte (99,8 Millionen Dollar), Farben, Lacke, Tinten und deren Zubereitungen (59,4 Millionen Dollar) und verschiedene Chemikalien (41,2 Millionen Dollar). Wenn wir uns die letzten 5 Jahre ansehen, sehen wir, dass die Exporte des Sektors nach Usbekistan jedes Jahr zunehmen. In den zehn Monaten dieses Jahres stiegen unsere Exporte um 18,64 Prozent. Wir erwarten, dass die Exporte bis Ende des Jahres 350 Millionen Dollar erreichen werden.“

Kenia und Vietnam-Thailand werden Handelsdelegationen des Chemiesektors abhalten

Pelister erklärte, dass sie bis Ende des Jahres zwei weitere sektorale Handelsdelegationen abhalten werden, und sagte: „Wir werden unsere sektorale Handelsdelegation in Nairobi/Kenia vom 20. bis 24. November 2022 und unsere sektorale Handelsdelegation Vietnam-Thailand vom 12. bis 18. Dezember 2022 abhalten.“

Leave a Comment