Die Ziraat Bank unterstützt die Viehzucht

class=”medianet-inline-adv”>

Die Ziraat Bank hat die von ihr im Rahmen ihrer landwirtschaftlichen Bankstrategie in die Praxis umgesetzten Darlehen, die sie „Finanzierung des landwirtschaftlichen Ökosystems“ nennt, um ein neues Darlehen erweitert: Ziraat Bank, diesmal nach dem „I Have Many Reasons to Live in My Village“, das 2020 zur Entwicklung der Schaf- und Ziegenhaltung in die Praxis umgesetzt wurde. das Projekt „Ich habe viele Gründe, in meinem Dorf zu leben – Rinder“ umgesetzt, um die Milchviehhaltung zu unterstützen. Die Ziraat Bank hat die von ihr im Rahmen ihrer landwirtschaftlichen Bankstrategie in die Praxis umgesetzten Darlehen, die sie „Finanzierung des landwirtschaftlichen Ökosystems“ nennt, um ein neues Darlehen erweitert: Ziraat Bank, diesmal nach dem „I Have Many Reasons to Live in My Village“, das 2020 zur Entwicklung der Schaf- und Ziegenhaltung in die Praxis umgesetzt wurde. das Projekt „Ich habe viele Gründe, in meinem Dorf zu leben – Rinder“ umgesetzt, um die Milchviehhaltung zu unterstützen.

DAS PROJEKT ICH HABE VIELE GRÜNDE, IN MEINEM DORF ZU LEBEN, WAR IN DER KLEINZUCHT ERFOLGREICH

Ferhat PİŞMAF, stellvertretender Generaldirektor des Ziraat Bank Corporate Banking, sagte über das Projekt: „Ich habe viele Gründe, in meinem Dorf zu leben. Wir haben im ersten Teil unseres Projekts, der Schafzucht, sehr gute Ergebnisse erzielt. In diesem Zusammenhang haben wir mit unseren 39 Landeshauptleuten ein Kooperationsprotokoll unterzeichnet. Im Rahmen des Projekts haben wir rund 6.700 Produzenten Kredite in Höhe von 1 Milliarde TL gewährt. Mit diesen Krediten ermöglichten wir 614.000 Schafen oder Ziegen den Anschluss an die Herde.“ sagte.

JETZT HABE ICH VIELE GRÜNDE, IN MEINEM DORF BEI BATTLE DAIRY ANIMALS ZU LEBEN

Pişmaf erklärte, dass sie mit Genossenschaften und Gewerkschaften im Rahmen des Projekts Ich habe viele Gründe, in meinem Dorf zu leben (Viehmilchvieh) zusammenarbeiten werden, und sagte: „Jetzt sagen wir, dass ich viele Gründe habe, in meinem Dorf zu leben, für kleine Familienunternehmen, die sich engagieren in der Milchviehhaltung. Wir bieten unseren Produzenten langfristige und zinsgünstige Agrarkredite bis zu 600.000 TL an, um die Anzahl der Rinder in ihren Betrieben zu erhöhen. In diesem Abschnitt des Projekts werden wir mit der Genossenschaft und Gewerkschaft zusammenarbeiten, die den Verkauf der von ihren Partnern/Mitgliedern produzierten Rohmilch vermitteln. Unser Ziel ist es, die Zahl der kleinen Familienbetriebe, die Milch produzieren, auf einen mittleren Betrieb zu erweitern.“ sagte.

EIGENKAPITAL WIRD NICHT EINGEFORDERT, TIERE WERDEN ALS GARANTIE GESTELLT, DIE BEZAHLUNG WIRD MIT DEM MILCHEINKOMMEN GEMACHT

Ferhat PİŞMAF erklärte, dass im Rahmen des Projekts ein Darlehen von bis zu 600.000 TL pro Erzeuger bereitgestellt wird, und sagte: „Die Kredite werden bis zum gesamten Kaufpreis des Tieres verlängert, mit anderen Worten, es wird keine Eigenkapitaleinlage geleistet bei den Herstellern angefordert werden; Raten bis zu 84 Monate ohne Kapitalzahlung für die ersten 18 Monate; dass die Sicherheit des Darlehens durch die Verpfändung und Bürgschaft der mit dem Darlehen erworbenen Tiere erfolgt; Er fügte hinzu, dass die Rückzahlungen durch Abzug eines bestimmten Teils der Milchpreise erfolgen würden.

class=”medianet-inline-adv”>

ERSTES PROTOKOLL MIT HAYKOOP UNTERZEICHNET

class=”medianet-inline-adv”>

Im Rahmen des Projekts Ich habe viele Gründe, in meinem Dorf zu leben (Rindermilchvieh) wurde das erste Kooperationsprotokoll mit dem Zentralverband der türkischen Viehgenossenschaften (HAYKOOP) unterzeichnet. Bei der Unterzeichnungszeremonie sagte der Vorsitzende von HAYKOOP, Ahmet ERTÜRK: „Mit dem unterzeichneten Protokoll zwischen HAYKOOP, der starken Genossenschaft unserer Produzentenpartner, die versuchen, ihre landwirtschaftlichen Aktivitäten und ihren Lebensunterhalt mit Vieh in kleinen Familienunternehmen aufrechtzuerhalten, und unserer Ziraat Bank, unserer Hersteller werden effizienter und produktiver, wenn sie ihre Unternehmen erweitern. Mit den Möglichkeiten und Gelegenheiten, die unsere Bank bietet, werden unsere Produzenten ihre Geschäfte entwickeln, ihre Inputkosten senken und ihre landwirtschaftlichen Aktivitäten mit der Disziplin unserer Genossenschaften fortsetzen. Ich möchte der Ziraat Bank noch einmal für die starke Unterstützung danken, die sie uns gegeben hat, die einmal mehr gezeigt hat, dass sie wie immer zu unseren Produzenten steht.“ sagte.

Ferhat PİŞMAF, stellvertretender Generaldirektor der Ziraat Bank Corporate Banking, sagte: „Wir beginnen unser Projekt mit HAYKOOP, das den kleinsten Familienunternehmen dient. Ich wünsche mir, dass sowohl unser Projekt als auch das erste unterzeichnete Kooperationsprotokoll für unsere Produzenten von Vorteil und fruchtbar sein werden. Die Ziraat Bank wird unseren Produzenten wie immer zur Seite stehen.“ er beendete seine Rede.

Hauptsächlich habe ich viele Gründe, in meinem Dorf zu leben (Rindermilchvieh-Projekt).

– Ziel ist es, die Zahl der Tiere in kleinbäuerlichen Familienbetrieben der Rinderzucht auf 50 zu erhöhen.
– Die Partner/Mitglieder landwirtschaftlicher Erzeugerorganisationen, die die erforderlichen Bedingungen erfüllen und ein Protokoll mit der Bank unterzeichnet haben, können von dem Projekt profitieren.
– Der maximale Darlehensbetrag pro Produzent beträgt 600.000 TL.
– Darlehen haben eine Laufzeit von bis zu 84 Monaten, wobei die ersten 18 Monate ohne Tilgungszahlung sind. – Der dem Erzeuger zu zahlende Zinssatz liegt zwischen 1,1 % und 5,5 % jährlich.
– Es wird keine Eigenkapitaleinlage angestrebt.
– Die Sicherheit der Darlehen ist das Pfand und die Bürgschaft für die mit dem Darlehen gekauften Tiere.
– Rückzahlungen erfolgen mit den Milcheinnahmen der Erzeuger.

Leave a Comment