Pflanzen hören, gefressen zu werden und reagieren mit Vergasen …

Forscher haben herausgefunden, dass Pflanzen „hören“ können, wenn sie gefressen werden. Beim Verzehr von Salat müssen wir etwas besonnener sein, denn Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Pflanzen selbst das Geräusch des Fressens hören und abwehrend reagieren.

Forscher der University of Missouri (MU) haben herausgefunden, dass Pflanzen Geräusche in der Nähe, wie etwa Essensgeräusche, erkennen und dann auf Bedrohungen in ihrer Umgebung reagieren können.

PFLANZEN REAGIEREN AUF ANGRIFFE

“Frühere Forschungen haben gezeigt, wie Pflanzen auf akustische Energie, einschließlich Musik, reagieren”, sagte Heidi Appel, Senior Research Naturalist am Department of Plant Sciences am College of Agriculture, Food and Natural Resources der University of Missouri.

kivircik.jpg

“Aber unsere Studie war das erste Beispiel dafür, wie Pflanzen auf eine ökologisch relevante Schwingung reagieren. Wir fanden heraus, dass ‘Fressschwingungen’ Veränderungen im Stoffwechsel von Pflanzenzellen signalisieren und Abwehrstoffe erzeugen, die Raupenangriffe abwehren können.”

Heidi Appel arbeitete mit Rex Cocroft zusammen, einem Professor am Department of Biological Sciences der MU. In ihrer Arbeit wurden die Raupen auf Arabidopsis gesetzt, eine kleine blühende Pflanze, die mit Kohl und Senf verwandt ist. Cocroft platzierte einen Laser und einen kleinen Reflektor auf dem Blatt der Pflanze, um die Bewegung des Blattes als Reaktion auf das Kauen der Blätter durch die Raupe zu messen.

PFLANZEN, DIE DAS GERÄUSCH DER FÄNGER HÖREN, SIND GESCHÜTZT

Cocroft und Appel spielten dann Aufnahmen der Raupe vor, die einer Gruppe von Pflanzen Vibrationen zuführte. Die andere Werksgruppe hörte sich die Aufnahmen nicht an.

Kohl.jpg

Als die Raupen dann mit beiden Pflanzengruppen gefüttert wurden, stellten die Forscher fest, dass Pflanzen, die zuvor Fraßschwingungen ausgesetzt waren, mehr Senföl produzierten; dies ist für viele Raupen eine unattraktive Chemikalie. Die Pflanzen verbreiten dieses Öl und vertreiben die Ahlen von ihnen.

„Bemerkenswert ist, dass es die chemische Abwehr von Pflanzen nicht erhöht, die verschiedenen Vibrationen ausgesetzt sind, einschließlich denen, die durch einen leichten Wind oder verschiedene Insektengeräusche verursacht werden, die einige akustische Eigenschaften teilen“, sagte Cocroft in einer Erklärung.

“Dies zeigt, dass Pflanzen ihre Fütterungsschwingungen von anderen üblichen Umweltschwingungsquellen unterscheiden können.”

Laut Appel und Cocroft wird sich die zukünftige Forschung darauf konzentrieren, wie Vibrationen von Pflanzen wahrgenommen werden, welche Eigenschaften des komplexen Vibrationssignals wichtig sind und wie mechanische Vibrationen mit anderen Formen von Pflanzeninformationen interagieren, um Schutzreaktionen gegen Schädlinge zu erzeugen.

„Pflanzen haben viele Möglichkeiten, Insektenangriffe zu erkennen, aber Fütterungsvibrationen sind wahrscheinlich der schnellste Weg für entfernte Teile der Pflanze, den Angriff zu erkennen und mit dem Aufbau ihrer Abwehr zu beginnen“, sagte Cocroft.

„Raupen reagieren auf diese chemische Abwehr, indem sie wegkriechen, sodass die Verwendung von Vibrationen zur Verbesserung der Pflanzenabwehr für die Landwirtschaft von Vorteil sein könnte“, sagte Appel. “Diese Forschung erweitert auch das Fenster des Pflanzenverhaltens ein wenig weiter und zeigt, dass Pflanzen viele der gleichen Reaktionen haben wie Tiere auf äußere Einflüsse, obwohl die Reaktionen unterschiedlich erscheinen können”, sagte Appel. sagte.

Kohlschnecke.jpg

PFLANZEN KÖNNEN AUCH SPRECHEN

Forscher in Bonn, Deutschland, fanden heraus, dass Pflanzen Gas abgeben, wenn sie „angegriffen“ werden. „Je mehr Stress eine Pflanze ausgesetzt ist, desto höher ist das Signal“, sagt Studienleiter Dr. Frank Kühnemann.
Pflanzen schreien nicht wirklich vor Schmerz. Allerdings sind andere Geräusche zu hören, wenn Ethylen, das von ihnen emittierte Gas, mit Lasern beschossen wird.

Die Forschung ergab auch, dass es helfen kann, festzustellen, welche Obst- und Gemüsestücke länger frisch bleiben.

Leave a Comment