Das höchste Defizit des Jahres im Haushalt!

Der Haushalt der Zentralregierung verzeichnete im Oktober mit 83,3 Milliarden TL das höchste Defizit des Jahres. Das 12-Monats-Haushaltsdefizit stieg im Oktober auf 224 Milliarden TL. Größter Ausgabenposten nach den laufenden Übertragungen waren im Oktober die Zinsaufwendungen. Im Oktober wurde mit 61,1 Mrd. TL eine Rekordzinsausgabe realisiert.


Foto: Depotphotos

Abonnieren

Google Nachrichten

Die Haushaltseinnahmen der Zentralregierung beliefen sich im Oktober auf 224 Milliarden 162 Millionen Lira und ihre Ausgaben auf 307 Milliarden 416 Millionen Lira. Der Haushalt wies im Oktober ein Defizit von 83 Milliarden 254 Millionen Lire aus. Die Zinsaufwendungen wurden mit 61 Milliarden 144 Millionen Lira berechnet, was einem Anstieg von 327,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht.

Das Ministerium für Finanzen und Finanzen kündigte den Haushaltsrealisierungsbericht für Oktober an.

Dementsprechend stiegen die Haushaltseinnahmen im Oktober im Vergleich zum Vorjahresmonat um 96,6 Prozent und erreichten 224 Milliarden 162 Millionen Lira, während die Haushaltsausgaben um 133,9 Prozent auf 307 Milliarden 416 Millionen Lira stiegen.

Der Haushalt wies im Oktober ein Defizit von 83 Milliarden 254 Millionen Lire aus.

Dementsprechend stiegen die Haushaltsausgaben der Zentralregierung, die im Oktober 2021 131 Milliarden 422 Millionen Lira betrugen, im vergangenen Monat um 133,9 Prozent auf 307 Milliarden 416 Millionen Lira. Somit wurden in diesem Jahr 10,9 Prozent der 2 Billionen 831 Milliarden 472 Millionen Lira, die für Ausgaben des Zentralregierungshaushalts vorgesehen sind, verwendet.

DAS PRIMÄRDEFIZIT ERREICHT 22 MILLIARDEN 110 MILLIONEN LIRA

Während das Primärdefizit im Oktober letzten Jahres 3 Milliarden 106 Millionen Lira im Haushalt betrug, stieg diese Zahl im Oktober dieses Jahres auf 22 Milliarden 110 Millionen Lira.

Die zinslosen Haushaltsausgaben stiegen im Oktober im Vergleich zum Vorjahresmonat um 110,3 Prozent und erreichten 246 Milliarden 272 Millionen Lire. Die Realisierungsquote der zinsunabhängigen Aufwendungen gemäß Budgetzuweisung wurde mit 9,8 Prozent berechnet.

Die Personalausgaben stiegen im Oktober im Vergleich zum Vorjahresmonat um 100 Prozent und beliefen sich auf 63 Milliarden 68 Millionen Lira. 10,3 Prozent der im Budget für Personalausgaben vorgesehenen Mittel in Höhe von 613 Milliarden 641 Millionen Lira wurden verwendet. Die staatlichen Beiträge an die Sozialversicherungsträger stiegen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 81,9 Prozent und erreichten 9 Milliarden 265 Millionen Lire, und 9,5 Prozent der im Haushalt vorgesehenen Mittel in Höhe von 97 Milliarden 151 Millionen Lire wurden verwendet.

In diesem Zeitraum wurden 13,4 Prozent der im Haushalt vorgesehenen Mittel in Höhe von 214 Milliarden 814 Millionen Lira für den Kauf von Waren und Dienstleistungen ausgegeben. Im Oktober wurden 28 Milliarden 763 Millionen TL an Ausgaben für den Kauf von Waren und Dienstleistungen mit einem Anstieg von 73 Prozent realisiert.

DIE LAUFENDEN TRANSFERS STEHEN IM OKTOBER UM 136 PROZENT

Die laufenden Überweisungen wurden im Oktober mit 102 Milliarden 859 Millionen Lire ermittelt, was einem Anstieg von 136,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht. 9,5 Prozent der im Haushalt vorgesehenen Mittel in Höhe von 1 Billion 78 Milliarden 291 Millionen Lira wurden verwendet.

Im Oktober wurden Investitionen in Höhe von 25 Milliarden 559 Millionen Lire und Kapitaltransfers in Höhe von 3 Milliarden 981 Millionen Lira getätigt. Die Kreditausgaben beliefen sich auf 12 Milliarden 777 Millionen Lire.

ZINSAUFWAND VERDOPPELT

Die Zinsaufwendungen wurden mit 61 Milliarden 144 Millionen Lire berechnet, was einem Anstieg von 327,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht.

HAUSHALTSEINNAHMEN

Während die Haushaltseinnahmen der Zentralregierung im Oktober letzten Jahres 114 Milliarden 16 Millionen Lira betrugen, stiegen sie im Oktober dieses Jahres um 96,6 Prozent auf 224 Milliarden 162 Millionen Lira. Laut Haushaltsvoranschlag betrug die Realisierungsquote der Haushaltseinnahmen im Oktober 2021 10,4 Prozent, während sie im vergangenen Monat 8,8 Prozent betrug.

Im Oktober stiegen die Steuereinnahmen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 89,2 Prozent und erreichten 181 Milliarden 806 Millionen Lira. Die Realisierungsrate der Steuereinnahmen betrug laut Budgetschätzung im Oktober 2021 10,4 Prozent, während sie im vergangenen Monat 8,3 Prozent betrug.

Die steuerfreien Einnahmen des allgemeinen Haushalts wurden mit 37 Milliarden 905 Millionen Lire berechnet, mit einem Anstieg von 156,4 Prozent im Oktober. Die Eigeneinnahmen der Sonderhaushaltsverwaltungen wurden mit 3 Mrd. 399 Mio. Lira, die Einnahmen der Regulierungs- und Aufsichtsbehörden mit 1 Mrd. 52 Mio. Lira ermittelt.

Bei den Steuerarten liegt im Oktober im Vergleich zum Vorjahresmonat die Einkommensteuer bei 63,7 Prozent, die inländische Mehrwertsteuer bei 39,2 Prozent, die Sonderverbrauchsteuer bei 155,7 Prozent, die Bank- und Versicherungstransaktionssteuer bei 114 Prozent Die Einfuhrumsatzsteuer beträgt 126 Prozent. 9, Stempelsteuer 59,1 Prozent, Gebühren 71,3 Prozent, die Erhebung sonstiger Steuern stieg um 103 Prozent, während die Erhebung der Körperschaftssteuer um 32,7 Prozent zurückging.

(AA)

Zu unserem YouTube-Kanal für Video-News Abonnieren

Leave a Comment