Ein weiteres Jahr geht zu Ende – Dünya Gazetesi

Ich habe keine Worte für diejenigen, die das Thema des kommenden Jahres von einem romantischen Standpunkt aus angehen; vielleicht ein bisschen traurig, vielleicht ein bisschen emotional. Wenn wir etwas realistischer sind, in den letzten vier Jahren; Über das Ende von 2019, 2020, 2021, 2022 gibt es nichts zu bedauern. Man kann sogar sagen, dass einige von ihnen nur langsam enden.

Dies gilt nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht, sondern in allen Aspekten, insbesondere in Bezug auf Gesundheit, Frieden und Leben … Ich denke, niemand, der bei klarem Verstand ist, hat in den letzten vier Jahren positive Gefühle gehabt. Natürlich einige kleinere Zwischenfälle, mit Ausnahme außergewöhnlicher Umstände…

Ich habe mehrere Endungen für 2019-2021 geschrieben, die alle im Archiv verfügbar sind. Lesen Sie diesen Artikel daher nur für 2022. Tatsächlich würde niemand viel bemerken, wenn ich das Datum nicht angeben würde. Das sind Jahre, die so ähnlich sind …

COVID-19 ist, wie der Name schon sagt, das grundlegendste Produkt des Jahres 2019. Es geht weiter, außerdem hat es nicht nur sich selbst genommen, sondern auch viele Varianten. Millionen von Menschen starben auf der Welt. Darüber hinaus war 2019 ein Jahr, in dem äußerst schwierige wirtschaftliche Bedingungen geschaffen wurden, insbesondere durch die Auswirkungen von CoVid in den globalen Volkswirtschaften.

Können Sie also sagen: „2019 war ein gutes Jahr“?

Natürlich nicht.

Die eigentliche Verbreitung von COVID-19 begann im Februar 2020. Todesfälle, steigende Infektionszahlen, Todesfälle, die Notwendigkeit der Verwendung von Masken, Ausgangssperren an einigen Orten, Impfstudien… Angesichts der steigenden Zahl von Todesfällen war es ein Jahr, in dem der Erfolg nicht ausreichen konnte erreicht werden. Auf der anderen Seite war es ein Jahr, in dem pessimistische Szenarien, in denen extrem harte Bedingungen in den Weltwirtschaften eintraten, real waren…

Können Sie jetzt sagen „2020 war ein gutes Jahr“?

Natürlich nicht…

Während die Pandemie andauert, während die Verluste anhalten, blicken Sie auf das Jahr der Impfstoffversuche, 2021; Die Pandemie kommt mit ihren Unterstützern vor uns. In Volkswirtschaften kommt es in vielen Wirtschaftsstrukturen zu Hyperinflation und Rezession. Die Spannungen zwischen Russland und der Ukraine nehmen zu.

Glaubst du, 2021 war ein gutes Jahr?

Nein…

Was würden Sie über 2022 sagen, das Jahr, in dem wir uns befinden, und sogar das Jahr, das fast vorbei ist? Ich glaube, 2022 war überhaupt kein glückliches Jahr, wie die Jahre davor… Hier sind die Zahlenangaben der Jahre natürlich nur eine Definition; Wie 2019 oder 2022. Aber es ist im globalen Sinne äußerst bedauerlich für die Menschheit, dass die letzten vier Jahre in Folge ähnliche widrige Bedingungen erlebt haben.

Ich werde nicht im geringsten traurig sein, wenn es vorbei ist, und ich werde 2022 nicht im geringsten traurig sein, auch wenn nur noch 45 Tage übrig sind. Aus einem anderen Blickwinkel nimmt jedes Jahr, das zu Ende geht, ein Jahr unseres Lebens weg.

Ich denke, er hält wahrscheinlich nicht mehr viel davon. Ich denke, fast jeder sagt, dass auch dies enden wird. Werden in der Zwischenzeit natürlich die Probleme unserer alten Welt mit dem Ende der Jahre enden? Natürlich nicht, es wird nicht enden. Natürlich sind die Jahre nicht schuld. Ich habe nicht die Sprache zu sagen, dass der größte Fehler bei uns liegt, aber der größte Fehler liegt bei uns …

Wir nutzen die Natur grob und schlecht,

Wir machen keine Bevölkerungsplanung,

Anstatt nach einer Lösung zu suchen, kämpfen wir lieber sofort,

Wir setzen Atomexperimente fort,

Das Klimaproblem interessiert uns nicht,

Während wir wissenschaftliche Studien verstärken sollten, verhalten wir uns überhaupt nicht so,

Wir kennen fast keine Grenzen in der Rüstung.

Wir studieren die Wirtschaft nicht, es herrscht Stille in den immer schlechter werdenden Volkswirtschaften,

Tatsächlich können diese Punkte natürlich multipliziert werden, und es gibt kein einziges Land, in dem sie alle zusammen sind, und es ist allgemein bekannt, dass diese Situationen in vielen Ländern erlebt werden, wenn auch in unterschiedlichen Dosen.

Nun, wenn wir sagen, was bekannt ist, was vor sich geht…

An diesen oberen Grenzen der Makroebene; So wie es verfügbare gibt, gibt es auch nicht verfügbare …

Zum Beispiel Inflation… Es ist ein vermeidbares wirtschaftliches Problem mit einer Abhilfe. Obwohl seine Bildung langsam ist, wird seine Auflösung schwieriger und er verschwindet nicht einfach so. Eine Epidemie wie COVID tritt plötzlich auf, breitet sich schnell aus und es gibt keine unmittelbare Lösung. Was ist vorhanden und was nicht …

Ich wünschte, Probleme wären in der Gruppe derer, die die Lösung haben, egal ob klein oder groß, aber nicht in Form von Wünschen und Wünschen, wissen Sie. Wir haben viel geschrieben, wir haben es auch gesagt; Wenn es ein Problem gibt, müssen Sie zuerst akzeptieren, dass das Problem existiert. Suchen Sie dann sofort nach einer Lösung. Mit dem Verstand und der Wissenschaft… In solch schweren Angelegenheiten wird die Sichtweise der Nationen auf das Problem nur aus politischer Sicht das Problem in sehr kurzer Zeit zur Insolvenz führen, wobei die tatsächlichen Ergebnisse sichtbar werden. Das haben wir auch erlebt. Wie im Fall von COVID-Fällen…

Länder

Zahl der Fälle

Verstorben

Tod/Fall

Spanien

13.529.643.00

115.239,00

0,008518

Vietnamesisch

11.505.608,00

43.165.00

0,003752

Australien

10.418.986,00

15.786.00

0,001515

Argentinien

9.718.875,00

129.991.00

0,013375

Holland

8.521.599,00

22.846,00

0,002681

Quelle:

Unsere Welt in Daten, The New York Times, Johns Hopkins University

Hasan R. ARDIC World Newspaper 7. November 2022 Artikel

Wie ich als Quelle erwähnt habe, habe ich in meinem Artikel auf Dünya.com am 7. November noch einmal die fünf Länder in der schlimmsten Situation der Welt in Bezug auf COVID vorgestellt.

Was zu sehen ist: Spanien verlor 115,2 Todesopfer bei einer Zahl von 13,5 Millionen Fällen. Die Erfolgsquote im Kampf liegt bei acht Promille. Argentinien verlor 15,7 Todesfälle bei 9,7 Millionen Fällen, und die Erfolgsquote im Kampf liegt bei eineinhalb Promille.

Wenn Sie Statistiken als Zahlen behandeln, ist dies das Konto. Aber wenn Sie sich die in der Totensäule ansehen, ist jeder von ihnen eine Seele, die uns verlassen hat. Insofern ist es richtig, solche Tabellen mit allem Respekt zu interpretieren.

Land

Zahl der Fälle

Verstorben

Tod/Fall

Truthahn

16.919.638,00

101.203.00

0,005981

Wir haben 16,9 Millionen Fallaufdeckungsberichte und 101.000 Sterbeurkunden. Die Erfolgsquote im Kampf gegen die Epidemie liegt bei etwa 6. Mit anderen Worten; Leider verlieren wir 6 Personen in tausend Fällen. Anzahl der Fälle pro Million Einwohner weltweit durchschnittlich 81.320 Anzahl der Fälle pro Million Einwohner in der Türkei durchschnittlich 203.471

Aufgrund der Wichtigkeit des Themas habe ich diese Zahlen umgeschrieben. COVID-19 ist noch nicht vorbei, es geht weiter. Zusammen mit Varianten verschiedener Namen. Diesbezüglich soll niemand die Maske abnehmen, alle sollen sich an die Hygieneregeln halten und Abstand halten.

Angesichts der obigen numerischen Bewertungen ist klar, dass sich die Länder nicht auf einem Weg befinden, der sehr erfolgreiche Ergebnisse im Kampf gegen die COVID-Pandemie liefert. Dennoch kann man nicht sagen, dass 2022 in diesem Sinne ein glückliches Jahr ist.

Genauso ist es in der Wirtschaft. Fast jedes Land hat ein Bündel wirtschaftlicher Probleme, und das ist die wirtschaftliche Seite des Jahres 2022. Natürlich gibt es auch Krieg, eines der Dinge, die nicht vergessen werden sollten. Ich habe versucht, den Gesundheitsteil der drei Hauptfragen kurz zusammenzufassen. In meinem nächsten Artikel werde ich die beiden anderen Hauptprobleme behandeln.

Leave a Comment