Russische Rakete soll in Polen abgestürzt sein, Biden sagt Warschau Unterstützung und Unterstützung für Ermittlungen zu

Quelle, Reuters

Bildunterschrift,

Rauch von einer Explosion nahe der polnisch-ukrainischen Grenze

Die Regierungen Polens und Ungarns hielten außerordentliche Sicherheitstreffen ab, nachdem behauptet wurde, zwei Raketen hätten die polnische Grenze überquert und zwei Menschen während der intensiven Raketenangriffe Russlands auf die Ukraine heute getötet. Bei einem Treffen mit NATO-Führern versprach US-Präsident Joe Biden Polen Unterstützung und Unterstützung bei den Ermittlungen.

Der polnische Regierungssprecher Piotr Muller sagte in einer Erklärung nach dem Treffen, dass zwei Polen infolge einer Explosion ums Leben gekommen seien, dass sie die Beweise weiter prüfen und entsprechend entscheiden werden, ob sie Artikel 4 der NATO anwenden.

Müller kündigte auch an, dass einige Truppen beschlossen haben, den Bereitschaftsgrad zu erhöhen.

Nach Angaben der russischen Agentur TASS wies das russische Verteidigungsministerium diese Behauptungen mit dem Argument zurück, dass dies von westlichen Ländern vorgebracht wurde, die die Spannungen in der Region erhöhen wollten, und dass Russland keine Region in der Nähe der polnisch-ukrainischen Grenze ins Visier nahm.

Leave a Comment