Technologie bekämpft den Klimawandel

Richtig eingesetzt, kann Technologie ein entscheidendes Werkzeug für eine nachhaltigere Zukunft sein.

Ein Monsun hat ein Drittel Pakistans überschwemmt, während die Donau, einer der mächtigsten Flüsse Europas, ausgetrocknet ist. Ganz zu schweigen von den Buschbränden, die sich über ganz England ausbreiteten …

In den letzten Monaten haben sich viele gefragt, ob die verheerenden, tödlichen Auswirkungen des Klimawandels heute Teil unseres täglichen Lebens sind.

Technologie bekämpft den Klimawandel

Sheba und Abbott Mead Vickers BBDO haben in einem kargen Gebiet vor der Küste von Sulawesi im indonesischen Spermonde-Archipel ein blühendes Korallenriff geschaffen, nachdem ein Fischer es mit Sprengstoff gezündet hatte, um das Sammeln von Fischen zu unterstützen.

An anderer Stelle hat sich die Dole Sunshine Company mit Leder, einem der umweltschädlichsten Produktionssektoren der Welt, mit Ananas Anam zusammengetan, einem Unternehmen, das Lederersatzstoffe aus Ananasblattfasern herstellt.

Lauren Dyer, Kreativdirektorin von Saatchi & Saatchi London: „Schauen Sie sich die „Trash-Kollektion“ von IKEA an (in der Möbel neu gestaltet und als neue Kollektion für umweltbewusstere Kunden präsentiert werden). Es braucht Mut, sich auf die schlechte Seite des Konsums zu stützen.“ sagte.

Eine mögliche Lösung könnte aus der Welt der Technik kommen. Dyer: „Wir glauben nicht wirklich, dass Technologie aus der Natur kommt.“ sagt.

Nachdem Saatchi herausgefunden hatte, dass 93 % der Kinder weltweit in gesundheitsschädlich verschmutzter Luft spielen, tat sich Saatchi mit EcoLogic Studios zusammen, um Otrivin „Air Bubble“ zu schaffen, einen interaktiven Raum auf der COP26. Mit der Kraft der Mikroalgen die Luft auf dem Kinderspielplatz gereinigt.

Ben Essen, Chief Strategy Officer und Climate Advocate bei Iris Global, sagt, dass es einen massiven Wandel in der Logistik und im Betrieb gibt, der auf Daten und Digitalisierung basiert. „Irgendwann wird sich das zu Consumer-Marketing-Plattformen entwickeln und dann wird es interessant“, prognostiziert er.

Neben der Nutzung der Technologie zur Schaffung von Kreislaufsystemen zeigt Essen auch, wie die Effizienz gesteigert werden kann. „Wo es Verschwendung und Ineffizienz gibt, kann Technologie von Vorteil sein, indem sie sie verhindert. In den meisten Branchen kann eine Reduzierungsrate von 30 % erreicht werden, indem Ineffizienzen beseitigt werden.

„Fluggesellschaften nutzen Computerintelligenz, um effizientere Flugrouten, bessere Bauprojekte oder größere Computerchips zu erstellen, die weniger Energie benötigen.“

Fran Docx, Strategiepartner von 20something, glaubt, dass Blockchain das Spiel drastisch verändern wird, räumt jedoch ein, dass es noch in den Kinderschuhen steckt.

„Blockchain; Es bietet eine Welt, in der Gruppen von Menschen zusammenkommen, sich für ein gemeinsames Ziel entscheiden und ihre eigenen Währungen erstellen und einführen können, damit andere dieses Ziel unterstützen und in dieses investieren können.

Die Verbraucher werden nicht nur nachhaltige Produkte kaufen, sie werden in sie investieren und die nachhaltigen Unternehmen aufbauen, die sie in der Welt sehen wollen.“ sagt.

Docx möchte, dass große Marken etwas gegen ihren Mangel an Nachhaltigkeit unternehmen; Der letzte Adizero [adidas] x macht auf die Zusammenarbeit mit Allbirds aufmerksam.

„Ja, sie nutzten die Technologie, um einen Schuh mit einem geringen CO2-Fußabdruck herzustellen, und berechneten den Fußabdruck, um ihn auf den Schuh zu drucken, aber angesichts der 379 Millionen Paar Schuhe, die adidas jedes Jahr herstellt, fühlt es sich wie ein kleiner Schritt nach vorne an.“ sagt.

Chris Norman, Gründer von The Good Agency, betont, dass vielseitige Technologie zwar der Schlüssel zu einer nachhaltigeren Zukunft sein kann, aber nicht die ultimative Lösung.

Norman konzentriert sich auf Verhaltensänderungen. „Es gibt interessante Technologien, aber Sie haben immer noch einen grundlegenden Widerstand gegen Veränderungen. Das ist ein Problem“, sagt

„Die Leute sagen, bereiten Sie sich darauf vor, ohne Komfort zu leben. Wir tun nichts und die Hitze ist uns unangenehm. Oder wir fühlen uns unwohl, indem wir unseren Lebensstil oder unsere Arbeit gefährden.“

Tony Mattson, Head of Strategy bei der Havas Media Group, stimmt zu. „Während clevere Ideen und Kampagnen für ihren Zweck gelobt werden, werden sie nicht viel dazu beitragen, die erforderlichen großen Systemänderungen anzugehen. Aber ich sehe, dass Technologie eine zentrale Rolle dabei spielt, Herausforderungen besser zu diagnostizieren, nachhaltigere Lösungen zu entwickeln und ihre Auswirkungen kritisch zu messen.“ sagt.

Dyer: „Ich werde nicht behaupten, dass ein Spielplatz alle Kinder vor Luftverschmutzung bewahrt. Eines der wichtigsten Dinge, die wir durch die Aktivierung erhalten; „Hoffnung aktiviert“. Wenn Sie den Leuten zeigen, dass es möglich ist, werden sie inspiriert, etwas dagegen zu unternehmen.“ sagt.

80 % derjenigen, die sagen, dass sie von Air Bubble gehört haben, behaupten, dass es einen Unterschied macht, um die Qualität der Luft zu verbessern, die sie und ihre Kinder atmen. Es zeigt, dass Marken, selbst wenn sie keine Mini-Version ihrer Lösung für den Rest der Welt erstellen können, dennoch einen Einfluss auf globaler Ebene haben können.“

Imogen Watson

Kampagnenstudien- und Inspirationsredakteur

Dieser Artikel wurde zuerst in der Nachhaltigkeits-Sonderausgabe von Campaign Turkey veröffentlicht.

Leave a Comment