Fenerbahce Beko empfängt Panathinaikos


BASKETBALL

Donnerstag, 17. November 2022 11:37

Das Herren-Basketballteam von Fenerbahçe Beko empfängt Panathinaikos im Spiel der achten Woche der EuroLeague-Saison 2022-23 von Turkish Airlines. Das Spiel am Freitag, 18. November (morgen) um 20.45 Uhr in der Ülker Sport- und Veranstaltungshalle wird von S Sport live übertragen. Moderiert wird das Spiel vom Schiedsrichter-Trio Sreten Radovic (Kroatien), Mehdi Difallah (Frankreich) und Carlos Cortes (Spanien).

Ticketverkauf: www.passo.com.tr/tr/activity/fenerbahce-beko-panathinaikos-athens-euroleague-bilet/4111324

Aktuelle Situation und Notizen vor dem Spiel bei Fenerbahçe Beko:

Unser Team hat in dieser Saison sechs der sieben Spiele in der Turkish Airlines EuroLeague gewonnen und führt die Woche an. Fenerbahce Beko besiegte Red Star am Donnerstag, den 10. November, mit 93:79. Während Johnathan Motley in unserem Team 25 Punkte und 10 Rebounds erzielte, brach Melih Mahmutoğlu mit 20 Punkten seinen EuroLeague-Karriererekord. Nemanja Bjelica von Fenerbahçe Beko wird aufgrund seiner Verletzung in diesem Spiel nicht spielen können.

Über Panathinaikos:

Panathinaikos, eines der wichtigsten Teams nicht nur in Griechenland, sondern auch im europäischen Basketball, ist eines der erfolgreichsten Teams der EuroLeague Final Four-Ära, die 1988 begann. Panathinaikos gewann zwischen 1996 und 2011 sechs EuroLeague-Titel. fünf davon wurden von Zeljko Obradovic unterzeichnet.

Panathinaikos begann mit der Herstellung von 12 lokalen Briefmarken im griechischen Basketball, die er zwischen 1967 und 1984 gewann. Nach stagnierenden Jahren erreichte das Athener Team 1996 die Spitze Europas. 1996 taten sich Panagiotis Giannakis, Dominique Wilkins und Fragiskos Alvertis zusammen, um die EuroLeague-Trophäe, den ersten europäischen Titel für ein griechisches Team, in das Panathinaikos-Museum zu bringen. Dann, einige Jahre später, begann für Panathinaikos unter Zeljko Obradovic eine neue Erfolgsserie.

Im Jahr 2000 gewann PAO die zweite EuroLeague-Trophäe, indem es Maccabi im Finale in Thessaloniki mit Obradovic besiegte, und 2002 erzielte es diesmal einen historischen Sieg gegen Kinder Bologna, die einzige Meisterschaft, die von der Auswärtsmannschaft gegen eine Heimmannschaft gewonnen wurde. Panathinaikos gewann 2007 in Athen seinen vierten EuroLeague-Pokal und schlug CSKA um zwei Punkte. 2009 wurde dieses Finale in Berlin wiederholt, und die lächelnde Seite war erneut Obradovics Panathinaikos mit zwei Punkten Vorsprung.

In der Saison 2010/11 schaffte es Panathinaikos, der den Titelverteidiger Barcelona in der Play-off-Runde trotz des Feldnachteils in der Play-off-Runde ausschaltete, unter der Führung von Dimitris Diamantidis ins Final Four und holte mit einem Überholmanöver an Maccabi seinen sechsten EuroLeague-Sieg der endgültige. 2012 verpasste PAO seine letzte Chance auf das Final Four im Halbfinale und trennte sich am Ende dieser Saison von Zeljko Obradovic.

Panathinaikos, der 2013 und 2014 nur einen Sieg vom Final Four entfernt war, holte in der griechischen Liga zweimal hintereinander die Meisterschaft und den Pokal in sein Museum. PAO, der 2014-2015 den griechischen Pokal gewann, im Ligafinale spielte und zum fünften Mal in Folge in die EuroLeague-Play-offs kam, konnte es nicht vermeiden, in der Play-off-Runde gegen CSKA ausgeschieden zu sein.

Nachdem PAO 2016 in der Play-off-Runde der EuroLeague gegen Baskonia, 2017 gegen Fenerbahce und 2018 und 2019 gegen Real Madrid ausgeschieden war, erreichte PAO mit der griechischen Meisterschaft 2019 zum 38. Mal ein Happy End auf dieser Bahn.

Yoncalar beendete das Jahr 2021 mit der griechischen Meisterschaft und dem griechischen Pokal. In derselben Saison belegte Panathinaikos mit 11 Siegen und 23 Niederlagen den 16. Platz in der EuroLeague.

Unser Gegner beendete die EuroLeague-Organisation in der Saison 2021/22 auf dem 13. Platz mit 9 Siegen und 19 Niederlagen.
Das Museum von Panathinaikos hat Titel von 39 griechischen Ligen, 6 EuroLeagues, 20 griechischen Pokalen und einem Intercontinental Cup.

Aktuelle Situation und Notizen vor dem Spiel in Panathinaikos:

Zu den von Dejan Radonjic ausgebildeten Mitarbeitern von Panathinaikos gehören:

Wachen: Nate Wolters, Paris Lee, Andrew Andrews, Eleftherios Bochoridis, Panagiotis Kalaitzakis, Georgios Kalaitzakis, Neoklis Avdalas, Marius Grigonis
Vorwärts: Dwayne Bacon, Mateusz Ponitka, Alexandros Samontourov, Nikos Chougkaz, Eleftherios Mantzoukas
Drehpunkte: Georgios Papagiannis, Arturas Gudaitis
RAM: Dejan Radonjić

Panathinaikos hat in dieser Saison zwei seiner sieben Spiele in der EuroLeague gewonnen. Unser Gegner besiegte Cazoo Baskonia 98-83, das er zuletzt am Freitag, den 11. November, moderierte. Derrick Williams und Dwayne Bacon hatten jeweils 16 Punkte für Panathinaikos, während Mateus Ponitka 15 Punkte hatte.

Yoncalar hat in dieser Saison drei der vier Spiele in der griechischen Liga gewonnen. Panathinaikos besiegte Kolossos mit 77:67, dem er zuletzt am 30. Oktober gegenüberstand. Mateusz Ponitka erzielte 15 Punkte und Georgios Papagiannis erzielte 13 Punkte für Panathinaikos.

Mannschaftsstatistik – Angriff (Fenerbahce Beko – Panathinaikos):

Ergebnis: 83,4 – 78,7
2 Punkte: 55,7 % – 47,3 %
3 Zahlen: 38,7 % – 38,0 %
Freiwürfe: 77,8 % – 68,4 %
Rückstoß: 34,1 – 35,0
Vorlagen: 19.0 – 15.9
Stehlen: 6,7 – 6,7
Block: 1,4 – 2,6

Mannschaftsstatistik – Abwehr (Fenerbahce Beko – Panathinaikos):

Zahl verloren: 73,1 – 83,1
2 Zahlen: 50,9 % – 53,8 %
3 Punkte: 33,8 % – 35,4 %
Freiwürfe: 75,3 % – 77,3 %
Rückstoß: 32,9 – 38,0
Vorlagen: 14,6 – 16,7
Stehlen: 6,0 – 7,1
Block: 3,0 – 2,9

Tabellenführer (Fenerbahce Beko – Panathinaikos):

Nummer: Johnathan Motley 15.9 – Derrick Williams 14.9
Rebound: Johnathan Bunt 6.1 – Georgios Papagiannis 6.0
Helfen: Nick Calathes 5.9 – Mateusz Ponitka 3.1
Angehen: Nigel Hayes-Davis 1.6 – Mateusz Ponitka 1.4
Produktivität: Johnathan Bunt 19.6 – Mateusz Ponitka 15.9

Vergangene Spiele:

Fenerbahce Beko hat bisher 12 Spiele in 26 Spielen in der EuroLeague mit seinem Rivalen gewonnen.
2021-22 – Reguläre Saison – Fenerbahce Beko 59-62 Panathinaikos
2021-22 – Reguläre Saison – Panathinaikos 91-87 Fenerbahce Beko
2020-21 – Reguläre Saison – Fenerbahce Beko 100-74 Panathinaikos
2020-21 – Reguläre Saison – Panathinaikos 82-68 Fenerbahce Beko
2019-20 – Reguläre Saison – Panathinaikos 81-78 Fenerbahce Beko
2018-19 – Reguläre Saison – Fenerbahce Beko 85-66 Panathinaikos
2018-19 – Reguläre Saison – Panathinaikos 69-81 Fenerbahçe Beko
2017-18 – Reguläre Saison – Fenerbahçe Doğuş 67 – 62 Panathinaikos Superfoods
2017-18 – Reguläre Saison – Panathinaikos Superfoods 70 – 68 Fenerbahçe Doğuş
2016-17 – Playoff – Fenerbahçe 79 – 61 Panathinaikos Superfoods
2016-17 – Playoff – Panathinaikos Superfoods 75 – 80 Fenerbahce
2016-17 – Playoff – Panathinaikos Superfoods 58 – 71 Fenerbahçe
2016-17 – Reguläre Saison – Fenerbahçe 84 – 63 Panathinaikos Superfoods
2016-17 – Reguläre Saison – Panathinaikos Superfoods 81 – 70 Fenerbahçe
2015-16 – Top 16 – Panathinaikos 76 – 71 Fenerbahce
2015-16 – Top 16 – Fenerbahce 82 – 75 Panathinaikos
2014-15 – Reguläre Saison – Fenerbahçe Ülker 84 – 62 Panathinaikos
2014-15 – Reguläre Saison – Panathinaikos 91 – 73 Fenerbahçe Ülker
2013-14 – Top 16 Panathinaikos 76 – 67 Fenerbahçe Ülker
2013-14 – Top 16 – Fenerbahçe Ülker 77 – 72 Panathinaikos
2012-13 – Reguläre Saison – Panathinaikos 69 – 55 Fenerbahçe Ülker
2012-13 – Reguläre Saison – Fenerbahce Ülker 73 – 64 Panathinaikos
2011-12 – Top 16 – Panathinaikos 72 – 62 Fenerbahçe Ülker
2011-12 – Top 16 – Fenerbahçe Ülker 56 – 77 Panathinaikos Athen
2007-08 – Reguläre Saison – Panathinaikos 88 – 68 Fenerbahçe Ülker
2007-08 – Reguläre Saison – Fenerbahçe Ülker 64 – 83 Panathinaikos

Leave a Comment