Katar ist bereit für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022!

Die Vorbereitungen sind in Katar abgeschlossen, das seit 2010 hart arbeitet, als es berechtigt war, die Weltmeisterschaft zu organisieren.

Im ersten Spiel der Organisation, in dem alle Details berücksichtigt werden, stehen sich Gastgeber Katar und Ecuador morgen um 19.00 Uhr gegenüber. Das Turnier endet mit dem Endspiel am 18. Dezember.

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen

Das Organisationskomitee der WM 2022 in Katar erklärte in einer Erklärung, dass es in jeder Hinsicht bereit für das Turnier sei.

Das Komitee erklärte, Katar sei bereit für Massenveranstaltungen an mehr als 90 Orten und erklärte, dass voraussichtlich 12.300 Medienfachleute in das Land kommen werden, um die Organisation zu verfolgen.

In der Erklärung des Komitees wurde auch darauf hingewiesen, dass 20.000 Freiwillige, 89 Prozent aus Katar und 11 Prozent aus verschiedenen Teilen der Welt, bereit sind, im Turnier zu dienen.

8 Weltklasse-Stadien

In den 12 Jahren, seit Katar das Recht erhielt, die Weltmeisterschaft auszurichten, hat es 8 Stadien mit innovativem Design gebaut, solarbetrieben und auch mit Kühltechnologie ausgestattet, die lokale und moderne Kultur verbinden.

Das Turnier in Katar macht durch die Nähe der Stadien, in denen die Spiele ausgetragen werden, auf sich aufmerksam. Dadurch können Fußballfans mehr als ein Spiel an einem Tag verfolgen.

Das Al-Bayt-Stadion mit einer Kapazität von 60.000 Menschen wurde von den traditionellen Zelten inspiriert, die die Menschen in der Region seit Jahrhunderten nutzen.

Das Al-Bayt-Stadion im äußersten Norden des Landes und 35 Kilometer von der Hauptstadt Doha entfernt wird die Welt am 20. November beim Eröffnungsspiel zwischen Katar und Ecuador begrüßen.

20 Kilometer nördlich von Doha liegt das Lusail-Stadion, in dem das Endspiel mit einer Kapazität von 80.000 Zuschauern ausgetragen wird.

Das Ahmed-Bin-Ali-Stadion, das geometrische Muster enthält, die die in den umliegenden Wüsten gebildeten Sanddünen widerspiegeln und die verschiedenen Merkmale des Landes darstellen, hat eine Kapazität von 40.000 Menschen.

Das weniger als 20 Kilometer von der Hauptstadt Doha entfernte Al-Janoub-Stadion wurde so konzipiert, dass 40.000 Menschen das Spiel verfolgen konnten. Das Stadion wurde von der Fischer- und Perlentaucher-Vergangenheit der Stadt El-Vekra inspiriert.

Ein weiteres Stadion, in dem WM-Spiele ausgetragen werden, ist das Al-Thumama-Stadion, das sich in der Gegend von Al Thumama befindet, 12 Kilometer südlich des Zentrums von Doha, mit einer Kapazität von 40.000 Zuschauern, inspiriert von Kultur und Tradition.

Das Education City Stadium in der Region Al-Reyyan, 7 Kilometer nordwestlich des Zentrums von Doha, hat eine Kapazität von 40.000 Zuschauern.

Das im Aspire District, 11 Kilometer westlich von Doha, gelegene International Caliph Stadium mit einer Kapazität von 40.000 Zuschauern, das moderne Technologie und lokales Erbe verbindet, ist als Wahrzeichen der Sportgeschichte Katars bekannt. Das 1976 erbaute Stadion, in dem viele internationale Veranstaltungen stattfanden, wurde umgebaut und für die Weltmeisterschaft geeignet gemacht.

Das letzte von Katar für die Weltmeisterschaft gebaute Stadion ist das Stadion 974, das 10 Kilometer östlich des Zentrums von Doha liegt.

Große Veranstaltungs- und Unterhaltungsbereiche

Während der Meisterschaft wurden verschiedene Veranstaltungen für Besucher im ganzen Land vorbereitet. In diesem Zusammenhang können täglich 40.000 Menschen die WM-Spiele auf Großleinwänden bei der Veranstaltung verfolgen, die unter dem Namen „FIFA-Fans“ organisiert wird.

Internationale Künstler werden während des gesamten Turniers im El-Bida Garden, der als Festivalgelände in Doha ausgewiesen ist, verschiedene Konzerte geben.

Darüber hinaus finden während der Meisterschaft auf der 6 Kilometer langen Corniche Road vom Sheraton Garden bis zum Museum of Islamic Arts verschiedene Kunstveranstaltungen und Karnevale statt.

Im Rahmen des „Welcome to Qatar“-Programms werden den FIFA-Besuchern erneut ausgewählte Musikdarbietungen aus dem offiziellen Album Qatar 2022 präsentiert, begleitet von Wasserspielen und Feuerwerken.

Die Stadt Lusail, nördlich der Hauptstadt Doha, ist eines der Zentren der Aktivitäten. Musikkonzerte werden hier in den Veranstaltungsbereichen Arkadia und Arafia mit einer Kapazität von jeweils 15.000 Personen stattfinden.

Fans können an mehr als 6.000 Kultur-, Kunst- und Unterhaltungsveranstaltungen an 21 verschiedenen Orten in jedem Stadion teilnehmen.

Spezielle Anwendung für den Transport

Der Zugang der Fans zu den Stadien bildet die Basis der Vorbereitungen in Katar.

Besucher, die zur Weltmeisterschaft nach Katar kommen, können mit der speziellen Anwendung „Hayya to Qatar 2022“, die auf ihr Mobiltelefon heruntergeladen wird, kostenlos von allen Transportdiensten profitieren.

Auch die Metro von Doha gehörte zu den wichtigsten Projekten in der WM-Vorbereitung. Der Transport wurde durch die U-Bahn-Stationen, die die 5 Stadien in Doha verbinden, so einfach wie möglich gestaltet.

Darüber hinaus werden die Busse an den Bahnhöfen eine wichtige Rolle spielen, um die Grünflächen zu erreichen.

In der Erklärung der Qatar Transportation Company Mowasalat/Karwa wurde berichtet, dass 4.000 Busse, von denen 25 Prozent elektrisch sind, für den Transport vorbereitet wurden und 800 Taxis und 1300 Economy-Taxis ebenfalls daran teilnahmen.

Es wurde festgestellt, dass insgesamt 14.000 Menschen beschäftigt waren, um den Transport während der Spiele zu erleichtern, und mehr als 300 Routen geschaffen wurden, um die Felder, Hotels, Unterhaltungszentren und verschiedene Punkte zu erreichen.

1 Million 200 Tausend Besucher werden untergebracht

Eine der wichtigsten Säulen der Organisation ist die Unterbringung. Während des Turniers werden voraussichtlich 1 Million 200 Tausend Menschen in Katar bleiben.

Die Qatar Projects High Commission hat im Rahmen der WM-Vorbereitungen alternative Unterbringungsmöglichkeiten geschaffen.

Im Rahmen der entwickelten Projekte wurden die alten Unterkunftszentren um Villen, Appartements, schwimmende Hotels, Hütten und fertige Campingzelte sowie um Hotels verschiedener Kategorien erweitert.

Es wurde festgestellt, dass die Anzahl der Zimmer, die den Fans, die nach Katar kommen werden, Unterkunft bieten werden, 130.000 beträgt.

In der Erklärung des Organisationskomitees heißt es, dass 2.000 Zelte und 8.000 Hütten in den Regionen, in denen die Spiele stattfinden, für die Fans bereitstehen.

Darüber hinaus wurden den Fans während der gesamten Meisterschaft mehrere Visa von Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten zur Verfügung gestellt. Somit können die Fans, die die Spiele verfolgen, in diese Länder reisen und die Möglichkeit haben, dort zu bleiben.

Darüber hinaus werden während der Meisterschaft 40 tägliche Flüge von den saudi-arabischen Städten Jeddah und Riad nach Doha organisiert. An den Spieltagen der saudi-arabischen Nationalmannschaft wird die Zahl der Flüge auf 60 erhöht.

Andererseits wurde das Selva Border Gate zwischen Katar und Saudi-Arabien so hergerichtet, dass WM-Fans über Land ein- und ausreisen können. Von hier aus können täglich 24.000 Fahrzeuge einfahren.

Für den internationalen Transport werden Fly Dubai sowie saudi-arabische, kuwaitische und omanische Fluggesellschaften ab dem 20. November 167 tägliche Flüge in das Land organisieren.

Leave a Comment