Workshop „Unternehmertum und Technologiebewertung“ abgehalten

Von Entertech Istanbul Teknokent mit Beiträgen der Universität Istanbul (IU), der Universität Istanbul-Cerrahpaşa (IÜC), des türkischen Patent- und Markenamts (TÜRKPATENT), der türkischen Ingenieur- und Beratungsdienste für gewerbliche Eigentumsbewertung (TÜRKSMD), des Istanbul Technology Transfer Office (TTO) und Biruni Teknopark. Der Workshop „Entrepreneurship and Technology Valuation“ fand vom 16. bis 17. November 2022 statt und wurde von der Fakultät für Wirtschaft der IU ausgerichtet.

Die Eröffnungsreden des Workshops hielten IU-Vizerektor Prof. Dr. Mustafa Oral ÖNCÜL, Dekan der IU-Fakultät für Betriebswirtschaftslehre Prof. Dr. Kamil Ahmet KÖSE, TÜRKPATENT-Präsident Cemil BAŞPINAR, Istanbul Development Agency (ISTKA) Generalsekretärin İsmail Erkam Muhammed Kasapoğlu, Geschäftsführer von TÜZGEN und Entertech Istanbul Teknokent.

Unternehmertum ist eine wichtige Erfahrung

Prof. Dr. Mustafa Oral Öncül sagte in seiner Rede: „Unternehmertum ist eine wichtige Erfahrung. Junge Menschen müssen wissen, wie sie in ihrem unternehmerischen Abenteuer vorgehen sollen. Fehler in Erfolge umzuwandeln führt zu Verbesserungen. Junge Menschen sollten weiterarbeiten, ohne die Hoffnung zu verlieren.“ sagte.

Risikokapitalgesellschaften leisten bedeutende Beiträge zum Ökosystem

Der Dekan der Fakultät für Wirtschaft der IU, Prof. Dr. Kamil Ahmet KÖSE, sagte in seiner Rede: „82 % der F&E-Ausgaben werden für Start-up-Unternehmen ausgegeben. Einer der Vorteile von Start-Up-Unternehmen ist, dass sie sehr schnell wachsen können. Ihr Nachteil ist, dass sie Bewertungsprobleme haben. Die Ausgaben für Existenzgründungen aus Bankdarlehen betragen 3 %. Diese Unternehmen brauchen Kapital. Venture-Capital-Gesellschaften leisten durch die Realisierung dieser Finanzierungen einen wesentlichen Beitrag zum Ökosystem.“ sagte.

In Bezug auf die Arbeit des Dozenten Uğur Akçivit von der University of Chicago stellte Prof. Dr. KÖSE fest, dass die Patentqualität der Unternehmen in den kleinen Firmen höher ist, die Patentqualität der großen Firmen niedrig ist, und während die kleinen Firmen ihre Patente ausgeben Um von Parametern wie Patenten und Innovationsentwicklung zu profitieren, versuchen die großen Firmen, die kleinen Firmen aufzukaufen und Patentschutzwände zu errichten, also sollten kleine Firmen unterstützt werden.

Geistige Rechte sollten ein Werkzeug werden, kein Ziel

TÜRKPATENT-Präsident Cemil BAŞPINAR betonte in seiner Rede, dass 50 % der Produktion von geistigem Eigentum in der Türkei in Istanbul stattfindet. BAŞPINAR stellte fest, dass Istanbul von Platz 69 (2018) auf Platz 46 (2022) in den Top-100-Rankings von Wissenschafts- und Technologieclustern aufgestiegen ist, und sagte: „Geistige Eigentumsrechte sollten eher ein Instrument als ein Ziel werden. Es ist notwendig, die Macht des geistigen Eigentums zu nutzen. Bei der Bewertung von geistigem Vermögen wurden Fortschritte erzielt. TÜRKSMD wurde für die Bewertung von Patenten gegründet, und die Entwicklung in diesem Zusammenhang geht weiter.“ er sagte.

Die Entwicklung eines Modells ist wichtig für die Lösung des Bewertungsproblems

İsmail Erkam Tüzgen, Generalsekretärin von ISTKA, erklärte, dass ihre Arbeitsbereiche sind; Er betonte, dass es wichtig sei, ein Modell zur Lösung des Bewertungsproblems zu entwickeln, wobei Gründungsinitiativen, die Transformation der Branche, die Kreativwirtschaft, der Erwerb von Zukunftskompetenzen für Kinder und Jugendliche seien. „Der ausgewogene Betrieb aller Teile des Ökosystems bringt das System voran, und das Unternehmertum sollte auf diese Weise voranschreiten. ISTKAs Red Apple macht Istanbul zu einer globalen Stadt des Unternehmertums. Unternehmertum ist wie Bambus, es wächst sehr schnell, wenn man sich anstrengt.“ sagte.

Investitionen gehen wie verhandelbar weiter

Muhammed Kasapoğlu, General Manager von Entertech Istanbul Technopolis, sagte: „Unternehmertum ist zu einer treibenden Kraft auf der ganzen Welt geworden. Die weltweite Wissensproduktion nimmt mit F&E und Innovation zu. Gründer in der Frühphase haben Bewertungsprobleme, weil sie keine Cashflows haben. Investitionen erfolgen als Verhandlungsmethode. Der Investitionswertunterschied zwischen dem Investor und dem Unternehmer sollte minimiert und richtig angepasst werden.“ er sagte.

Nach den Eröffnungsreden begann die Rede mit dem Titel „Making a Difference with Innovation“.

Innovation ist Risikobereitschaft, Empathie Erfordert

Kastamonu Entegre Global Business Planning and Innovation Director Dr. Hüseyin GÜLER sprach über die Philosophie, Werte mit Empathie für einen sinnvollen Zweck zu schaffen. Dr. GULER glaubt, dass vier grundlegende Merkmale der Innovation sind; Er sagte, dass der Appetit auf Innovation, das Denken außerhalb der Linie, des Systems und des Ökosystems und die Probleme, die sich aus der Unternehmensperspektive auf Innovation ergeben, strategischer Ehrgeiz, Disziplin, zweihändige Organisation, entdeckungsorientierte Führung sind. Dr. GÜLER sagte: „Innovation erweckt Innovation zum Leben. Das Konzept von BANI entstand nach der Pandemie. Die Welt, in der wir mit BANI leben, drückt sich als zerbrechlich, ängstlich, nicht-linear und unverständlich aus. Innovation ist keine blinkende Glühbirne, sondern ein Prozess. Es tritt nach tiefer und disziplinierter Arbeit auf. Fehler sind wichtige Bestandteile der Innovation. Veraltete Informationen sollten eliminiert und neue Ideen aufgenommen werden. Innovation ist Risikobereitschaft, sie erfordert Empathie. Es ist notwendig, die Erwartungen der Benutzer gut zu verstehen. Wir sollten mit Empathie beginnen und mit analytischem Denken fortfahren.“ sagte.

Ein akademischer Bewertungsansatz

IU-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr Semra TAŞPUNAR ALTINTAŞ, Fakultätsmitglied der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre der IU. z.B. Ahmet Kerem ÖZDEMİR, Fakultätsmitglied der IUC Engineering Faculty Prof. Dr. Shah İsmail KIRBAŞLAR und AIQ Technology Gründer Dr. Hakan ÖZKARA diskutierten die wissenschaftlichen Methoden zur Bestimmung der Werte der Initiativen. Einer der Diskussionsteilnehmer, Prof. Dr. Belkıs SEVAL, Fakultätsmitglied der IU-Fakultät für Wirtschaft, sagte: „Die Bewertung hängt von der Wirtschaft ab, das Länderrisiko wirkt sich direkt auf die Investition und den Investor aus.“ betont.

Bewertungsmethoden von Erfindungen

Lehrer Siehe. In dem von Abdulkadir ŞAHİNER moderierten Panel mit dem Titel „Business Idea and Technology Valuation“ diskutierten der türkische Europäische Patentanwalt Erdem KAYA, der Experte für gewerbliche Eigentumsbewertung Murat ÖRÜMCEK und der Experte für geistige Eigentumsrechte Nilüfer COŞKUNER die Bewertungsmethoden der Technologien der unternehmerischen Unternehmen. „Es muss unabhängige Verhandlungen über den wahren Wert des Patents geben.“ Erdem KAYA sagte: „Je höher das Preis-Leistungs-Verhältnis, desto innovativer kann das Produkt auf dem Markt sein.“ Nilüfer COŞKUNER, „Nach Erhalt des Patentbewertungsberichts erfolgt die Kommerzialisierung durch Verhandlungen zwischen dem Käufer und dem Patentinhaber.“ angegeben als.

Perspektive des Investors

Aral Barkın ARAK, General Manager des Istanbul Technology Transfer Office (TTO), moderierte das Panel mit dem Titel „Valuation with an Investor Approach“, GF Stratups Gründer Engin ALEMDAR, StartupFon Startup Relations Manager Atahan ACARTÜRK, Craft Capital Gründer Sinan YILDIRIM und Ventures & Mentors League Gründer Ufuk B Die Themen, auf die Investoren bei der Bestimmung des Werts von Ventures achten, wurden von Atahan ACARTÜRK erörtert: „Wenn ein Unternehmer eine Bewertung anbietet, wird er gefragt, ob er bei der Bewertung flexibel ist.“ Engin ALEMDAR sagte: „Der Investor achtet auf Team, Nachhaltigkeit, Skalierbarkeit, Finanzen und Strategie.“ Sinan YILDIRIM sagte: „Wenn das Start-up schon einmal eine Investition erhalten hat, ist es einfacher, die zweite zu bekommen.“ Ufuk BATUM sagte: „Unternehmer brauchen eine gute Finanzkompetenz.“ betont.

Finanzkompetenz in der Unternehmensbewertung

In dem Panel mit dem Titel „Unternehmensbewertung mit einem Finanzierungsansatz“, moderiert von Sezgin ERZAN, General Manager von Biruni Teknopark, Dr. Gleichzeitig Mitglied der Cerrahpaşa-Fakultät. Gleichzeitig diskutierte Prof. Dr. İlhan Kerem ŞENEL, Vorstandsmitglied von Entertech Istanbul Teknokent, finanzwirtschaftliche Methoden zur Bestimmung von Unternehmenswerten: „Bewertung ist subjektiv. Bei der Bewertung wird mehr als ein Parameter bewertet.“ Dr. Selim SEVAL, „Die Gesellschaft, in der Sie tätig sind, muss Sie verstehen.“ Emre DEMİRKOL sagte: „Der Investor sollte sich auch nach Risikofaktoren über das Start-up-Unternehmen informieren.“ Gökhan ACAR sagte: „Die Geographie ist ein Problem, das die Bewertung beeinflusst, der Produktwert ändert sich je nach Ländermarkt.“ er erklärte.

Intuitive Perspektive ist entscheidend für Investitionen

Mustafa YILDIZ, Business Development Manager von Borsa İstanbul, hielt eine Präsentation mit dem Titel „About Borsa İstanbul Private Market“. In seiner Präsentation sagte YILDIZ: „Der private Marktplatz ist eine Plattform, auf der Unternehmer und Investoren zusammenkommen. Der private Markt ist kein organisierter Marktplatz, es gibt keinen Direktvertrieb. Angel-Investoren und institutionelle Investoren sind Investoren des Privatmarktes. Investoren bewerten Startups selbst, die Private-Market-Plattform bewertet nicht.“ sagte. Er erklärte, dass eine intuitive Sichtweise für Investitionen sehr wichtig sei.

Unternehmerische Herangehensweise an das Bewertungskonzept

Sebahattin ÜNLÜ, Mitbegründer von Aihear Teknoloji, und Cem YÜCEBAĞ, Mitbegründer von Nivogo, hielten ihre Präsentationen mit dem Titel „Bewertung aus der Perspektive von Investitionen“.

Am zweiten Tag des Workshops kamen Akademiker, Fachleute und Experten aus dem Ökosystem des Unternehmertums aus verschiedenen Disziplinen und unterschiedlichen Perspektiven zusammen, um die Chancen, Hindernisse und Probleme zu bewerten, die im „Bewertungsprozess des Unternehmertums“ geändert werden müssen.

Leave a Comment