„Derjenige, der das Geld wäscht, und derjenige, der mit Drogen handelt, sind beide unehrenhaft“

Innenminister Süleyman Soylu sagte: „Derjenige, der Geld wäscht, Drogenhandel betreibt und es nicht beweist, Kılıçdaroğlu, ist unehrlich.“ sagte.

Soylu reagierte auf die Kritik der Abgeordneten am Haushalt 2023 seines Ministeriums im Planungs- und Haushaltsausschuss der Großen Nationalversammlung der Türkei.

Soylu erklärte, dass die Rate des Drogenkonsums in Europa bei 29 Prozent und in der Türkei bei 3,1 Prozent liege, und sagte, dass alle Arten von Kämpfen gegen Drogen geführt würden.

Bezug nehmend auf die Kritik an „4,9 Tonnen Kokain, die im kolumbianischen Hafen beschlagnahmt wurden, während es in die Türkei verschickt werden sollte“, sagte Soylu, dass sie Kolumbien sofort über alle relevanten Einheiten kontaktiert hätten, als die Droge beschlagnahmt wurde.

Unter Hinweis darauf, dass, obwohl der Vorfall im Jahr 2020 stattfand, bis zum 23. Juni 2022 keine Antwort aus Kolumbien eingegangen sei, sagte Soylu:

„Laut dem kolumbianischen Kriminalpolizeibericht wurden angeblich 1733 Säcke beschlagnahmt. Aus diesen 1733 Säcken wurden 51 Tonnen Gummigranulat imprägniert. Von dieser Ladung werden nur 10 Säcke beprobt. Wir sagten: “Das sind alles Kokain.” „Kein Gericht der Republik Türkei oder der Welt würde ein solches Ergebnis erzielen. Dann sagte ich: ‚Ich habe sie zerstört.’ sagt.”

Als Reaktion auf diejenigen, die die Türkei beschuldigen, sich wegen dieses Vorfalls auf die Seite ausländischer Staaten zu stellen, sagte Soylu: „Dies ist nichts als das leere Werk, das Kolumbien auf der Türkei aufgebaut hat, das vollständig auf der Türkei aufgebaut ist.“ hat seine Einschätzung abgegeben.

Unter Betonung, dass der Kampf, der vorgebracht wird, um zu verhindern, dass Drogen in einem Land gefangen werden und nicht in das Land gelangen, versucht wird, als „Misserfolg“ dargestellt zu werden, sagte Soylu, dass die Türkei ihren Kampf erfolgreich fortsetzt.

– „Dishonored“-Kontroverse

CHP-Vorsitzender Kemal Kılıçdaroğlu: „Die Türkei nimmt Drogen, um das Leistungsbilanzdefizit zu schließen.“ An seine Behauptung erinnernd, sagte Soylu: „Wer würde in dieser Halle an so etwas denken?“ Sie fragte.

Der stellvertretende Vorsitzende der CHP-Fraktion, Engin Özkoç, sagte: “Wir denken an Sie, Sie haben das Schwarzgeld gewaschen.” Über seine Antwort gab es Streit.

Soylu setzte seine Reaktion auf CHP-Abgeordnete fort und sagte:

“Diejenigen, die Geld waschen und diejenigen, die mit Drogen handeln, sind unehrlich, und Kılıçdaroğlu, der es nicht beweist, ist unehrlich. So einfach ist das. Kılıçdaroğlu ist unehrlich, wer nicht beweist, ist unehrlich. Mal sehen. Wer bist du, haben wir unsere Ehre gefunden? hier? Du isst alle möglichen Dinge, du machst die Arbeit, dann drehst du dich um und beschuldigst die Leute. Du hast Menderes einfach so gehängt, mit den gleichen Verleumdungen. Du hast das gleiche mit Erbakan und Tansu Çiller gemacht. Du bist die gleiche Partnerschaft eingegangen Der Spiegel und die CIA. Sie haben nie aufgehört. Sie sind tausendmal unehrlich, wenn Sie die Schwarzgeld- und Drogenvorwürfe nicht aufdecken. Sie sind zehntausendmal unehrlich. Es gibt keine solche Sache. Dieses Land ist kein Land, das mit Ihrem FETOismus und PKKismus in die Zukunft gehen wird. Wir werden Sie, diesen Staat, nicht verleumden. Komm schon, beweise es. Der Staat, das Militär, die Polizei, die Gendarmerie, die Küstenwache, die Drogen.” Sie beschuldigen jeden, aber jeden des Drogenschmuggels. Schande über Sie. Hierher haben Sie die CHP gebracht. Die Leute hassen Sie.”

Unterdessen warnte Kommissionspräsident Cevdet Yılmaz, der intervenierte, Özkoç, die Arbeitsordnung der Kommission nicht zu stören. Yılmaz machte eine Pause von dem Treffen, während die Streitereien weitergingen.

Özkoç forderte Soylu auf, seine Worte nach der Eröffnung der Gewerkschaft zurückzunehmen.

– “Es gibt keine direkte Beleidigung”

Yılmaz, der das Protokoll prüfte, erklärte, dass in den Haushaltsverhandlungen alle möglichen Themen diskutiert wurden, es von Zeit zu Zeit hitzige Diskussionen gegeben habe und es nicht richtig sei, auf deren Ergebnisse zu warten.

Yılmaz erklärte, dass die Satzung jedem befiehlt, eine saubere Sprache zu verwenden und die Arbeitsordnung nicht zu stören, und bat die Abgeordneten, in dieser Angelegenheit sensibel zu sein.

Yılmaz stellte fest, dass er es nicht richtig fand, über die Vorsitzenden der Kommission zu sprechen, und erklärte, dass Soylus Worte eine bedingte Verurteilung seien und dass es keine direkte Beleidigung sei.

Danach sagte der stellvertretende Vorsitzende der CHP-Fraktion, Özkoç: „Ich werde niemals akzeptieren, dass ein Präsident als unehrlich bezeichnet wird. Wenn wir dieses Wort gegenüber Herrn Recep Tayyip Erdoğan verwenden, würden Sie dort sitzen? Wenn dieses Wort gesagt wurde, wird es zurückgenommen.“ .” sagte.

CHP-Abgeordnete reagierten auf den Kommissionsvorsitzenden Yılmaz und erklärten, dass Innenminister Soylu seine Rede nicht fortsetzen könne, ohne seine Worte zurückzunehmen. Yılmaz machte wieder eine Pause von der Fusion.

CHP-Abgeordnete reagierten auf Yılmaz, der die Abstimmung bestanden hatte, indem sie nach der Eröffnung der Sitzung die Budgets verlesen ließen, und versuchten, die Abstimmung zu verhindern, indem sie auf das Podium traten.

– „Ich stehe zu meinem Wort“

Yılmaz sagte, dass CHP-Abgeordnete ihm angeboten hätten, Soylus Worte zurückzunehmen, und gab Innenminister Soylu sein Wort. Soylu sagte: „Ich stehe zu meinem Wort. Dieses Versprechen ist klar und eindeutig.“ er antwortete.

Yılmaz musste das Treffen während der Diskussion viermal unterbrechen.

Nach den Diskussionen wurden die Haushalte 2023 des Innenministeriums, der Generaldirektion für Sicherheit, des Generalkommandos der Gendarmerie, des Kommandos der Küstenwache, der Direktion für Migrationsmanagement und des Präsidiums für Katastrophen- und Notfallmanagement angenommen.

(Fertig)

Offiziere.Net FacebookKlicken Sie, um zu folgen

Leave a Comment