Die dunkler werdende Zukunft erstrahlt im Ponzi

Die Fragen auf der Tagesordnung der letzten Tage lauten: „Warum fallen die Preise für Krypto-Assets?“ „Warum steigt der Aktienmarkt?“.

Die Gemeinsamkeit der Ponzi-Strukturen, also der Strukturen, die das Ponzi-Schema bilden, basiert auf der stetig steigenden Anzahl von Spielern, die mit der im System angebotenen „süßen Karotte“ ins Spiel einsteigen. Neueinsteiger halten das Spiel am Laufen. Wenn die Eingänge aufhören und zu Ausgängen werden, bricht der Film ab.

Obwohl die Borsa İstanbul keine Struktur vom „Ponzi-Typ“ ist, zeigen Neuzugänge in einem negativen Realzinsumfeld bei bestimmten Aktien ein sehr ähnliches Bild. TL-Einlagen, Schatzwechsel und fremdwährungsbasierte Instrumente werden alle künstlich von der öffentlichen Macht kontrolliert, weit entfernt von wirtschaftlichen Fundamentaldaten. Bis es unüberschaubar wird.

Die Ansicht „Lasst Bürger und Unternehmen nicht an Devisen gehen“ hat die Politik Ankaras in den Kanal der „Schmeichelei an der Börse“ gebracht. Der Tag war für Manipulatoren geboren. Drei von ihnen sanken und wurden hineingeworfen. Was ist mit denen, die die Aktien kaufen, die sie pumpen? Der Rest des Spiels geht weiter. Sowohl die Verzweiflung über den Zusammenbruch der TL, politische Schmeichelei als auch die von Manipulatoren geschaffenen „Seifenblasen“-Aktienspitzen haben in den letzten 3,5 Monaten 500.000 neue Anleger an die Börse gebracht; Die Zahl der Anleger, die Aktien hielten, stieg auf 3,1 Millionen.

Klar ist, dass nicht jeder Neueinsteiger an der Börse über Financial Literacy verfügt. Dies führt dazu, dass sich diejenigen, die „anstehen“, „um die Ecken drehen“, Enthusiasten in einem Ponzi-Spiel wiederfinden.

Der Opferhaufen, den der Kryptorausch in den letzten 3 Jahren endgültig gebracht und versenkt hat, passiert auch global.

Ponzi in Krypto

Es wird davon ausgegangen, dass es fast 1 Million „Opfer“ der Handelsplattform namens Bankrupt FTX gibt, die letzte Woche mit einem Insolvenzantrag registriert wurde.

Wie Sie wissen, hat die Krypto-Asset-Handelsplattform namens FTX mit Sitz in den USA am Freitag Insolvenz angemeldet. Denn Anfang November konnte der Kunde die Mittelabflüsse nicht bedienen. Auch Artikulationsbemühungen wie die Fusion mit dem Marktführer Binance blieben erfolglos.

Es wurde von Sam Bankman-Fried gegründet, einem 25-jährigen MIT-Absolventen, aber unerfahrenen Unternehmer. Gerade im Jahr 2017, zu einer Zeit, als Bitcoin die 20.000-Dollar-Marke erreichte, was dazu führte, dass sich die ganze Aufmerksamkeit auf das Krypto-Asset-Phänomen richtete. Laut dem Bericht des CEO, der ein Experte in diesen Angelegenheiten ist und vor das Konkursbüro berufen wurde, war jedoch klar, dass diese letzte Station von Anfang an unumgänglich war.

8 Milliarden US-Dollar, die dem Krypto-Handelskunden des Unternehmens gehören, sind geflossen. Natürlich auf Rechnung eines anderen privaten Handelsunternehmens namens Alameda, das ebenfalls Bankman-Fried gehört, „aus Versehen“, wie Bankman-Fried es ausdrückt. Aber es ist innerhalb des Unternehmens mit einer speziellen Nomenklatur versteckt.

Zuvor war er während des Insolvenzverfahrens von Enron als CEO tätig. Johann Ray IIIIn seinem Bericht, der geschrieben wurde, nachdem er FTX übernommen hatte, um das Konkursgeschäft zu verwalten, „So etwas habe ich in meiner Karriere noch nie erlebt.“, sagt. Was er sagt, “ich habe es nicht gesehen”, ist der Mangel an Kontrolle in der Unternehmensstruktur des Unternehmens, das Fehlen einer zuverlässigen Finanzinformationsstruktur.

Es wird gesagt, dass das Management des Unternehmens unter der Kontrolle von Bankman-Fried und einer Gruppe von Freunden steht, die ungefähr 30 Jahre alt sind.

Mit der Insolvenz steht in den Insolvenztexten geschrieben, dass es nun fast 1 Million Gläubiger gibt. Von großen staatlichen Fonds bis hin zu Pensionskassen für Lehrer. Es gibt noch keine Liste, aber es ist klar, dass er einen beträchtlichen Gläubiger aus der Türkei hat.

Wie können wir erraten? Von: Die von Coinecko.com veröffentlichte Liste mit Daten von Januar bis November 2022 zeigt die Anzahl der einzelnen Personen, die die Website FTX.com aus verschiedenen Ländern besuchen. Laut dieser Liste beträgt die eindeutige Anzahl der Besucher dieser Website aus der Türkei 186.000. Weltweit liegt die Türkei auf Platz 6. Die Zahl der Einreisenden aus den USA beträgt nur 92.000.

Bestätigung mit Emoji

Im Bericht der FT wurde berichtet, dass es im FTX-Unternehmen keine Unternehmensstruktur gab und die Eigentümer und Manager des Unternehmens wie Clans lebten. Es heißt, das Unternehmen zeige sich gesund. Übrigens, woran erinnert uns das in der Türkei?

Als ich den Hinweis über die Zahlungsmethode in dem an die Insolvenzstelle geschriebenen Bericht las, dachte ich, dass hier die Zusammenfassung der ganzen Geschichte ist; Sie verfügten nicht über ein angemessenes Zahlungskontrollsystem. Mitarbeiter der FTX Group senden ihre Zahlungsaufforderungen über die Online-Chat-Plattform an ihre Vorgesetzten und diese stimmen zu, indem sie mit persönlichen Emojis antworten.

Es bereichert diejenigen, die kommen und gehen.

Mit einem Gesamtbörsenwert von 17 Milliarden US-Dollar Ende 2016 überstiegen Krypto-Assets beim Bitcoin-geführten Preisboom Ende 2017 die 700-Milliarden-Dollar-Grenze. Das ließ alle Finanzanalphabeten-Segmente in kurzer Zeit mit dem Traum auf diesen Markt strömen von „um die Ecke biegen“.

Mit der Pandemie und der massiven monetären und finanziellen Expansion im Jahr 2020 näherte sich der Marktwert aller Krypto-Assets bis Ende 2021 3 Billionen US-Dollar.

Ist es nicht einzigartig? Von 17 Milliarden US-Dollar Ende 2016 auf 3 Billionen US-Dollar 5 Jahre später. Genau 176 Stockwerke.

In dieser Zeit erreichten sogar Kryptomünzen, die zur Unterhaltung „ausgegeben“ wurden (ich kann sie leider nicht als „Geld“ bezeichnen), einen enormen Marktwert.

Am 19. November beträgt die Marktkapitalisierung von Krypto-Assets 833 Milliarden US-Dollar. Was für ein großer Reichtumstransfer war unvorstellbar.

Zufällig hat die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich BIZ kürzlich eine Studie zu Krypto-Assets veröffentlicht. In der Studie, die sich mit dem Krypto-Handel und den Bitcoin-Preisen beschäftigt, kommt man zu folgenden Schlussfolgerungen:

  1. Der Preisanstieg von Bitcoin hat neue Benutzer für Krypto-Asset-Anwendungen gewonnen, d. h. neue Investoren.
  2. Bei der demografischen Analyse wurde beobachtet, dass 40 Prozent der Nutzer von Krypto-Apps Männer unter 35 Jahren sind. Diese Gruppe wird als „Risikoträger“ definiert.
  3. 73-81 Prozent der Benutzer haben bei Krypto-Asset-Investitionen Geld verloren. In der Analyse von Blockchain-Daten, während kleine Benutzer den Aufstieg von Bitcoin kauften, machten große Portfoliobesitzer „große Wale“ Verkäufe. Die ankommenden ‘Rookies’ wurden zum Futter für ‘wolves2’.

Die Autoren der Studie, ihre Ergebnisse; Er stellt fest, dass Anleger individuelle Entscheidungen für rückständig halten, was darauf hindeutet, dass sich viele Anleger des Risikos und der Volatilität von Kryptoanlagen nicht bewusst sind. Tatsächlich erleben wir mit dem Anstieg der globalen Zinssätze einen raschen Rückgang der Krypto-Asset-Preise, wie in jedem Bereich. Dies zeigt, wie riskant es ist, ein Krypto-Asset-Händler ohne Finanzkenntnisse und grundlegende Marktkenntnisse zu sein.

Laut den Informationen, die mit den Daten von 95 Ländern zusammengestellt wurden, liegt die Türkei mit 520.000 Anwendungsdownloads pro Million Einwohner (44 Millionen) zwischen 2015 und 2022 an erster Stelle.

Die Frage, warum die Türkei so begeistert von Krypto-Assets ist, um den ersten Platz in der globalen Rangliste einzunehmen, muss nicht nur der wirtschaftlichen, sondern auch der gesellschaftlichen und politischen Atmosphäre geschuldet sein.

Die Tatsache, dass die Wirtschaftspolitik verarmt, die sozialen Bedingungen ersticken und die politischen Bedingungen bedrückend sind, müssen Faktoren sein, die ihre Zukunftshoffnungen schmälern und bei den meisten jungen Generationen die Angst auslösen, „ihre Zukunft zu retten“.

Wer ist Uğur Gürses?

Uğur Gürses schloss 1985 sein Studium an der Fakultät für Politikwissenschaften (Eigentum) der Universität Ankara ab.

Gürses, der seine Karriere 1986 bei der Zentralbank der Republik Türkei begann; Er arbeitete in den Bereichen Wechselkurspolitik, Devisenreservenmanagement und Offenmarktgeschäfte.

Zwischen 1994 und 2000 arbeitete er als Manager in privaten Geschäftsbanken. Vor der Krise von 2001 gab er das Bankwesen auf und begann als Wirtschaftskommentator für Fernsehsender zu arbeiten.

Er begann 1999 mit seinen täglichen Wirtschafts- und Finanzartikeln in der Zeitung Yeni Yüzyıl und setzte sie dann in der Zeitung Yeni Binyıl fort. Er schrieb von 2001 bis 2014 für die Zeitung Radikal und von 2014 bis 2018 für die Zeitung Hürriyet.

Uğur Gürses, der nach 2018 auf seinem persönlichen Blog (www.ugurses.net) die wirtschaftlichen Entwicklungen kommentierte, begann im Dezember 2021 auf T24 zu schreiben.

Leave a Comment