LETZTE MINUTE | Skandalöse Bilder in einem Privatkrankenhaus in Tokat: Sie quetschten dem gelähmten Patienten Mund und Rachen zu! Die Ermittlungen haben heute Morgen begonnen

Letzte Minute: Die Bilder der Gewalt gegen den Patienten, die vor etwa 5 Monaten in einem Privatkrankenhaus in Tokat aufgenommen wurden, schlugen wie eine Bombe auf der Tagesordnung ein. Auf den zufällig von den Angehörigen der Patienten aufgenommenen Bildern waren zwei Intensivpfleger zu sehen, die einem bewusstlosen, gelähmten Patienten Gewalt antaten. Auf den Bildern war zu sehen, dass zwei Krankenschwestern, eine Frau und ein Mann, aufgrund der Geräte bewusstlos lagen, das Gesicht des männlichen Patienten mit einem Laken bedeckten, seinen Mund und Rachen mit ihren Händen drückten und Druck auf seinen ausübten Augen mit ihren Fingern. Während Gesundheitsminister Fahrettin Koca ankündigte, dass eine Untersuchung bezüglich des Krankenhauses eingeleitet wurde, kamen die dem Ministerium angegliederten Inspektoren heute in das Krankenhaus und begannen mit ihren Untersuchungen. Hier die Details zu den Breaking News…

ANGEHÖRIGE DES PATIENTEN VERSEHENTLICH ANGEZOGEN

Bei dem Vorfall, der sich am 6. Juli in einem Privatkrankenhaus in Tokat ereignete, erlitt der in Frankreich lebende MA (62) eine Gehirnblutung in Tokat, wo er Urlaub machte. MA wurde von seinen Angehörigen in ein Privatkrankenhaus verlegt, dessen erster Eingriff im Staatskrankenhaus durchgeführt wurde. Nach der hier durchgeführten Operation wurde er auf die Intensivstation von MA gebracht. Er wollte seine Patienten, die sie nicht sehen durften, weil ihre Angehörigen auf der Intensivstation lagen, auf dem Bildschirm außerhalb des Dienstes beobachten, auf dem die Bilder der Intensivkamera übertragen wurden. Als sie auf den Bildschirm schauten, waren sie von der Arbeit schockiert. Als sie sahen, dass die Angehörigen der Intensivpfleger Gewalt ausgesetzt waren, schritten sie ein, indem sie eine Bildschirmaufnahme machten.

ERFAHRE ÜBER DIE GEWALT, DIE ER DURCH DIE ANSICHTEN, DIE BEOBACHTET WURDEN, ERFAHREN HAT

Der Schweregrad von MA, der immer noch in Behandlung ist, wurde lange nicht erwähnt. Als MA zu heilen begann, wurden ihm die Bilder von seinen Verwandten gezeigt. MA atmete bei der Staatsanwaltschaft von Tokat tief durch. Seine Beschwerde wurde jedoch mit der Entscheidung „Es besteht kein Raum für eine Strafverfolgung“ abgewiesen. Diesmal erstattete er Anzeige beim Gesundheitsministerium und erstattete eine weitere Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Tokat. Unterdessen entließen Krankenhausbeamte zwei Mitarbeiter.

„Meine Psychologie ist kaputt“

Obwohl die Behörden in Tokat den Vorfall geheim hielten, gelang es dem UAV, das Opfer zu erreichen. MA In einer Erklärung sagte MA, dass, obwohl der Vorfall vertuscht werden sollte, sie entschlossen sei, ihre gesetzlichen Rechte bis zum Ende durchzusetzen. MA sagte in einer Erklärung: „Ich hatte einen Schlaganfall. Ich kam mit dem Krankenwagen ins Landeskrankenhaus. Ich blieb 3 Tage und dann verlegten sie mich in ein privates Krankenhaus. Dort blieb ich 13 Tage. Ich habe Gewalt gesehen. Ich habe erfahren, was ich durchgemacht habe, nachdem ich mir die Videos angesehen habe. Nachdem ich zu mir gekommen war, sah ich mir das Filmmaterial an. Meine Psyche ist kaputt. Ich habe reklamiert, aber es kam nichts. Es liegt eine Nichtanklageentscheidung vor. Es hieß, es gebe keine Beweise. Sie ließen den Fall fallen. Ich werde meinen Rechtsstreit fortsetzen. Was auch immer getan werden muss, tun Sie es. Eine Dame kam zu mir, behandelte mich schlecht, schrie, rief. Dann kam die Krankenschwester. Er drückte auch meinen Mund. Er versuchte zu erwürgen. Er versuchte, meine Augen abzuwenden. Meine Wade wurde ständig geschlagen. Vor der Operation war meine Wade schwarz. Am Tag des Festes kamen die Kinder, um mich zu besuchen. Wir haben das Ereignis am Tag des Festes erlebt. Ich habe sie nicht gesehen, sie haben mich von der Kamera aus beobachtet. Die Krankenschwester ist angekommen. Er hat ihn geschlagen. Sie schlugen mich auf meine Füße. Wir haben eine Petition an das Gesundheitsministerium geschrieben. Ich warte auf eine Antwort. „Da ist nichts dran. Sie sagten: ‚Da ist keine Wunde.’ er sagte.

ERKLÄRUNG VON MINISTER KOCA

Gesundheitsminister Fahrettin Koca verwendete in seinem Social-Media-Account zu diesem Thema folgende Aussagen:

„Das im Tokat Medical Park-Krankenhaus aufgenommene Filmmaterial, das zeigt, dass ein Patient von einigen Mitarbeitern gewalttätig wurde, ist bedauerlich und inakzeptabel. Unser Ministerium leitete sofort eine Untersuchung im zuständigen Krankenhaus ein. Niemand sollte daran zweifeln, dass das Notwendige getan wird .”

CRIME ANKÜNDIGUNG VON DER GOVERNORSHIP

Nachdem die Bilder von der Misshandlung des bewusstlos gelähmten Patienten in Tokat in der Presse aufgetaucht waren, wurde eine schriftliche Stellungnahme des Gouverneurs von Tokat abgegeben. Die Erklärung enthielt die folgenden Informationen:

„Diese Erklärung wurde als notwendig erachtet, nachdem in einem privaten Krankenhaus in unserer Stadt Tokat und in der überregionalen Presse die Nachricht mit dem Titel ‚Krankenschwestern drückten Mund und Rachen des gelähmten Patienten so zusammen‘ veröffentlicht wurde. Ein Teil seiner Behandlung wurde im Allgemeinen fortgesetzt Intensivstation.Während der Patient am 09.07.2022 auf der Intensivstation behandelt wurde, war er aufgrund der verabreichten Medikamente unruhig und versuchte, die an seiner Nase angebrachte Beatmungsmaske zu entfernen.Es wurde festgestellt, dass er die Hand des Patienten durch Fesseln fixierte es an seinem Handgelenk an das Bett. Später war eine andere Krankenschwester in den Vorfall verwickelt. Die Krankenschwester, die die Aktion stoppte, nachdem der Patient auf diese Aktion reagiert hatte, bewegte sich dann vom Patienten weg. Am Ende des Prozesses war die Behandlung des Patienten fortgesetzt und er wurde mündlich entlassen.. Von dem Moment an, als der Vorfall unserer Gesundheitsdirektion der Provinz Tokat gemeldet wurde, wurde eine Untersuchung eingeleitet und ein stellvertretender Chefarzt und ein Intensivmediziner w Er ist zugewiesen. Am Tag der Untersuchung wurde der Arbeitsvertrag der betreffenden Pflegekraft gekündigt und die andere Pflegekraft vom Krankenhaus gerügt. Darüber hinaus wurde von der Rechtsabteilung unserer Landesgesundheitsdirektion eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft gestellt.

INSPEKTOREN BEGONNEN ZU UNTERSUCHUNGEN

Im Rahmen der Untersuchung kamen heute Morgen 2 Inspektoren des Gesundheitsministeriums in die Stadt und begannen mit ihren Untersuchungen.

AA-20221120-29484132-29484131-HEALTH_MINISTRY_2_MUFETTIS_TOKATTAKI_OZEL_HASTANEDE_INCELEMELERE_BASLADI

KLICKEN SIE, UM ZUR HOMEPAGE ZURÜCKZUKEHREN
So gab Präsident Erdogan den Befehl zur Operation Claw SwordSo gab Präsident Erdogan den Befehl zur Operation Claw Sword
Es ist zum Albtraum der Nachbarschaft geworden! Es ist zum Albtraum der Nachbarschaft geworden! „Der Mann hat ein Faible für Frauen“
Der Schock ist real!  'Cinci-Lehrer' erwürgte ihn mit seinen Händen, während er versuchte, den Dämon auszutreibenDer Schock ist real! ‘Cinci-Lehrer’ erwürgte ihn mit seinen Händen, während er versuchte, den Dämon auszutreiben

Leave a Comment