So gab das MSB das Betriebssignal!

Das Verteidigungsministerium gab bekannt, dass die Luftoperation PENÇE KILIÇ in den nördlichen Teilen des Irak und Syriens durchgeführt wurde, die von Terroristen als Stützpunkte für ihre Angriffe auf die Türkei genutzt werden.

Das Verteidigungsministerium gab eine schriftliche Erklärung zur „PENÇE KILIÇ Air Operation“ ab. In der Erklärung heißt es: „Durch die Neutralisierung von PKK/KCK/YPG und anderen terroristischen Elementen; Um Terroranschläge gegen unser Volk und unsere Sicherheitskräfte aus dem Norden des Irak und Syrien zu verhindern, die Grenzsicherheit zu gewährleisten und den Terrorismus an seiner Quelle zu vernichten; In Übereinstimmung mit unseren Selbstverteidigungsrechten aus Artikel 51 der Charta der Vereinten Nationen wurde die Luftoperation „PENÇE KILIÇ“ in den Regionen im Norden des Irak und in Syrien durchgeführt, die als Stützpunkte für Angriffe auf unser Land dienen Terroristen.

15. NOVEMBER DETAIL

Das Verteidigungsministerium hat am 15. November nach dem Bombenanschlag in Istiklal einen bemerkenswerten Beitrag geleistet. In der Erklärung des MSB waren folgende Aussagen enthalten: Terroristen, die einen terroristischen Bombenanschlag auf die Istiklal-Straße verübt haben, werden dafür voll bezahlen! Wir wünschen unseren Gefallenen Gottes Barmherzigkeit, ihren Angehörigen unser Beileid und unsere Geduld.

“BERECHNUNGSZEIT FÜR İSTİKLAL”

Der Sprecher des Präsidenten, İbrahim Kalın, sagte: „Es ist an der Zeit, mit der Unabhängigkeit zu rechnen!“ seine Aussagen verwendet.

ACHTUNG VOR DEM İSTİKLAL-ANGRIFF

Ahmet Türkeş, Korrespondent von CNN Türk, teilte die Einzelheiten der Operation live mit: Die ersten Informationen aus der Region sind, dass sowohl im Nordirak als auch in Nordsyrien eine groß angelegte Luftoperation durchgeführt wurde. Kampfflugzeuge, SİHAs aus der Luft, Artillerieeinheiten vom Boden im Norden Syriens und Nordiraks, ermittelte terroristische Ziele, die Terrororganisationen PKK, KCK, YPG Ziele. Bisher liegen uns folgende Informationen vor: Es gab zwei Terroranschläge in der Türkei, zuerst in Mersin und dann in der Istiklal-Straße. Nach diesen Terroranschlägen richteten sich die Augen auf Nordsyrien. Nach den Ermittlungen wurde bekannt, dass der Angriffsbefehl aus dem Norden Syriens erteilt wurde. Am 15. November machte das Verteidigungsministerium einen bemerkenswerten Beitrag. Es wurde gesagt: „Die Terroristen werden den Preis für den Angriff in zweifacher Ausfertigung zahlen“, und indem das Foto der 6 Bürger geteilt wurde, die bei dem Terroranschlag in der Istiklal-Straße ums Leben kamen, „Die Terroristen, die unschuldige Zivilisten in Istanbul angreifen, indem sie sie benutzen die brutalste Art des Terrorismus, wird den Preis für diesen Angriff doppelt zahlen. Sie werden aus diesem Land und aus der Region vernichtet.“ versucht hatte. Nur wenige Tage nach diesem Post starteten Kampfflugzeuge von den Luftwaffenstützpunkten Diyarbakır und Malatya. In dem Tweet des Verteidigungsministeriums teilte er in den letzten Minuten mit: „Zeit für eine Abrechnung. Der verräterische Angriff wird von den Schurken zur Rechenschaft gezogen“.

„DIE GRÖSSTE UND GRÖSSTE DURCHMESSER-OPERATION DER TÜRKISCHEN STREITKRÄFTE WIRD DURCHGEFÜHRT“

Vom Norden des Irak bis zum Norden Syriens ist eine Linie von 650 bis 700 Kilometern breit und viele Ziele werden getroffen. Eine große Bilanz der Operationen, die Verluste der Terrororganisation werden ebenso groß sein.

WIRD DER LUFTRAUM UNTER RUSSLANDS KONTROLLE NUTZT?

Nach den von CNN Turk erhaltenen Informationen führte die Türkei die Operation durch, ohne den von Russland kontrollierten Luftraum zu nutzen. Ahmet Türkeş übermittelte in seiner Erklärung folgende Informationen:

Das Verteidigungsministerium teilte die ersten Bilder der Operation. 30 Sekunden Filmmaterial. Zwei Gebäude, die wir als das Hauptquartier betrachten, erscheinen auf dem Bildschirm, zuerst wird das Ziel links und dann das Ziel rechts getroffen. Zwei Gebäude, die als Hauptquartier gelten, werden getroffen. Auch unbemannte Luftfahrzeuge zeichnen diese Momente Sekunde für Sekunde auf. Ein Ziel wird getroffen, von dem wir vermuten, dass es sich um einen Silobereich direkt dahinter handelt (der Bereich, in dem sich das Essen befindet). Die Explosion ist jedoch so heftig, dass die Bilder verzerrt werden. Dies gibt uns tatsächlich wichtige Details. Die türkischen Streitkräfte treffen nicht nur die Orte, die sie entdeckt haben. Gleichzeitig können während des Einsatzes verschiedene Ziele mit unbemannten Luftfahrzeugen live überwacht werden. Wir vermuten, dass diese Bilder im Operationszentrum der Air Force aufgenommen wurden. Weil ein Laser verwendet wird, um diese Ziele zu verfolgen. Im Allgemeinen kann bei solchen Operationen mehr als eine Munition auf ein bestimmtes Ziel geworfen werden. Mit anderen Worten, dieses Ziel kann mehr als einmal getroffen werden, sodass dieses Ziel endgültig zerstört werden kann. Aber hier werden alle Ziele nur in einem Schuss und mit voller Genauigkeit getroffen. Dies ist in der Tat ein Hinweis darauf, dass die türkischen Streitkräfte diese Ziele verfolgen und erkennen und in der Lage sind, sie erfolgreich zu treffen.

Es wird berichtet, dass die türkischen Streitkräfte diese Operation durchgeführt haben, ohne in den von Russland kontrollierten Luftraum Syriens einzudringen. Diese Bilder beantworten die Frage, ob die türkischen Streitkräfte diese Operation durchführen können, ohne in den von Russland kontrollierten syrischen Luftraum einzudringen. Die türkischen Streitkräfte können diese Operation durchführen, ohne den Luftraum eines anderen Landes zu betreten, sowohl mit den von der heimischen Verteidigungsindustrie unterstützten Fähigkeiten als auch mit dieser besonderen Erfahrung, die sie im Laufe der Jahre gesammelt haben.

„TÜRKISCHE STREITKRÄFTE KÖNNEN DIESE ZIELE VON LAND ZU LAND TREFFEN“

Mit den Systemen, die wir sowohl Sturmhaubitzen als auch Artillerieeinheiten nennen, können die türkischen Streitkräfte diese Ziele von Land zu Land in einer Entfernung von 40 bis 50 Kilometern treffen. Diese Ziele können auch erfolgreich von Kampfflugzeugen und unbewaffneten unbemannten Luftfahrzeugen zerstört werden. Diese Bilder beweisen es.

Leave a Comment