Strafrechtliche Anklage gegen OMU-Rektor Yavuz Unal!

Pelin Akyol, Dozentin an der Samsun-Ondokuz-Mayıs-Universität (OMU), begann einen Rechtsstreit, als ihre Bewerbung um die Stelle eines Fakultätsmitglieds an der Yaşar Doğu-Fakultät für Sportwissenschaften derselben Universität im Jahr 2019 abgelehnt wurde. Das Gericht gab Pelin Akyol Recht.

Pelin Akyol, der seit 1996 als Dozent an der OMU tätig ist, bewarb sich auf die 2019 eröffnete Stelle als Fakultätsmitglied an der Fakultät für Sportwissenschaften Yaşar Doğu derselben Universität. Akyols Bewerbung wurde abgelehnt.

Akyol reichte eine Klage beim 3. Verwaltungsgericht von Samsun ein, nachdem sein Antrag abgelehnt worden war. Das Gericht entschied, die Durchführung der Transaktion auszusetzen und die Transaktion, die Gegenstand der Klage ist, zu annullieren.

Laut Anka; Akyol reichte in den letzten drei Jahren 14 Klagen gegen die Universität ein und gewann acht dieser Klagen. Mit den Worten: „Aufgrund meiner Klagen, die zu meinen Gunsten entschieden wurden, hat die Universität es in keiner Weise getan“, reichte Akyol eine Strafanzeige gegen OMU-Rektor Yavuz Ünal und andere Verwaltungsbeamte bei der Staatsanwaltschaft ein.

Trotz der Annullierung beider Ernennungen durch das Gericht wurde der Entscheidung nicht Folge geleistet

Das OMU-Management hingegen ernannte Gül Çavuşoğlu und Ali Kerim Yılmaz, anstatt im Einklang mit dem Gerichtsurteil tätig zu werden. Akyol reichte beim 2. Verwaltungsgericht von Samsun eine Klage gegen diese beiden neuen Ernennungen ein, und das Gericht entschied, dass die Durchführung beider Verfahren ausgesetzt wird. Diese Entscheidungen wurden jedoch von der Universitätsleitung nicht umgesetzt.

Strafanzeige gegen den Rektor und andere ihm nahestehende Personen

Nachdem Akyol die Klagen gewonnen hatte, erteilte die Universitätsverwaltung Akyol eine „Verurteilung“. Akyol brachte dieses Urteil vor die Justiz und das Gericht entschied, das Verurteilungsurteil aufzuheben. Akyol erstattete Strafanzeige gegen den Rektor und andere Verwaltungsbeamte, nachdem die Entscheidungen zu seinen Gunsten in den von ihm angestrengten Berufungsverfahren und Disziplinarstrafen nicht umgesetzt worden waren.

Klage gegen die Entscheidung der Ethikkommission eingereicht, in der festgestellt wurde, dass „kein ethischer Verstoß vorliegt“

Akyols Dozent, Assoc. Dr. Die Hausaufgaben, die er Menderes Kabadayı übergab, wurden dann Assoc. Dr. Es wurde von Özgür Bostancı in einer internationalen Zeitschrift unter seinem eigenen Namen und seiner Unterschrift veröffentlicht. Nachdem Akyol von dieser Situation erfahren hatte, wandte er sich wegen angeblicher ethischer Verstöße an die OMU-Ethikkommission. Die Ethikkommission hingegen entschied, dass all diese Personen keine ethischen Verstöße begangen haben. Akyol reichte eine Nichtigkeitsklage gegen diese Entscheidung ein und das 3. Verwaltungsgericht von Samsun entschied, seinen Fall anzunehmen.

Anträge auf außerordentliche Professur wurden ebenfalls abgelehnt, das Gericht stoppte auch diesen Prozess

Ab 2019 bewarb sich Akyol beim Interuniversity Board um die Stelle eines außerordentlichen Professors. Die Verhaltensweisen, denen er an der Universität begegnete, ließen ihn jedoch bei seinen Bewerbungen um eine außerordentliche Professur nicht zurück. Akyols Bewerbung um eine außerordentliche Professur im Januar 2019 wurde trotz der Gutachten über ihn abgelehnt. Akyol reichte gegen diese Entscheidung eine Nichtigkeitsklage ein, und das 6. Verwaltungsgericht von Ankara entschied, die betreffende Klage zurückzuziehen. Auch Akyol bewarb sich im Januar 2021 um eine außerordentliche Professur. Dieser Antrag auf eine außerordentliche Professur wurde wegen ethischer Verletzung abgelehnt. Akyol reichte gegen diese Entscheidung eine Nichtigkeitsklage ein, und in dem Gutachten, das das 8. Verwaltungsgericht von Ankara mit dem Thema befasst hatte, wurde festgestellt, dass es in keinem der Werke von Akyol ethische Verstöße gab. Das Gericht entschied daraufhin, die Durchführung des betreffenden Verfahrens auszusetzen.

“Durch die Verwendung der Anfangsbuchstaben der Nachnamen dieser Personen wurde angekündigt, dass schon vorher klar war, wer rekrutiert werden würde.”

Pelin Akyol, die erklärte, dass keine der Entscheidungen des Gerichts befolgt wurde, erklärte ihre Erfahrungen wie folgt:

„Im Dezember 2019 wurde ein PhD-Fakultätsmitglied an der Fakultät für Sportwissenschaften der Yaşar Doğu-Universität der Ondokuz Mayıs-Universität bekannt gegeben. Ich habe mich auch für dieses Personal beworben. Mein Rechtsstreit mit meiner Universität begann mit diesem Antrag. Weil dieses Personal in der lokalen Presse darüber veröffentlicht wurde Eine Woche und 10 Tage vor der Bekanntgabe gab es einen Nachrichtenartikel mit der Aufschrift „Torpedo at OMU“. Es wurde angekündigt, dass es klar sei, wer für die ausgeschriebenen Positionen rekrutiert werden würde, und sogar mit den Anfangsbuchstaben der Nachnamen dieser Leute, aber ich habe mich trotzdem beworben. Zuerst haben sie meine Bewerbung nicht angenommen, sie haben sie abgelehnt, weil die Leute sie wollten Deshalb habe ich mit dieser Weigerung einen Rechtsstreit begonnen.

“Aufgrund meiner zu meinen Gunsten abgeschlossenen Klagen wurde dies von der Universität in keiner Weise getan”

An der Universität wurden gegen mich Disziplinaruntersuchungen wegen eines ethischen Verstoßes bei meiner Arbeit durchgeführt, ich wurde verurteilt und ich begann mich in diesem Prozess stark zu zermürben. Ich ging jedoch zur Justiz und reichte für jeden Vorwurf, der von der Universität gegen mich erhoben wurde, etwa 14 Klagen ein. Acht dieser Fälle endeten zu meinen Gunsten. Aufgrund meiner Klagen, die zu meinen Gunsten endeten, wurde dies jedoch von der Universität in keiner Weise durchgeführt. Auch ohne meine Erlaubnis wurde ein Artikel von mir von einem Doktoranden verwendet, um außerordentlicher Professor zu werden. Die Universität und YÖK haben bis zum Schluss keine strafrechtlichen Schritte unternommen oder Nachforschungen über diese Person angestellt. Er sagte sogar, es sei nicht ihre Schuld. Ich habe das alles vor Gericht gebracht. Ich warte auf das Ergebnis. Meine laufenden Fälle befinden sich im Sachverständigenverfahren.

“Ich werde die legale Kriegsführung niemals aufgeben”

Ich werde diesen Rechtsstreit keinesfalls aufgeben. Ich werde mein Recht bis zum Schluss durch die Justiz einklagen. Weil diese Cliquenstrukturen in Universitäten das Personal sind, das speziell hergestellt wird? Natürlich ist die Universität Ondokuz Mayıs kein einziges Beispiel. Viele Universitäten haben solche Anwendungen. Als Angestellter der Ondokuz Mayıs Universität werde ich jedoch bis zum Ende der gegen mich gerichteten Ungerechtigkeiten ein Kämpfer sein.

“Akyol hatte 1.186 Punkte, sein Ersatz hatte 400 Punkte”

Akyols Anwalt sagte:

„Unser Rechtsstreit mit dem Rektorat der Ondokuz Mayıs Universität begann mit der Ablehnung des Antrags des Mandanten Pelin Akyol auf eine PhD-Fakultät im Jahr 2019 und der ungerechtfertigten und rechtswidrigen Ernennung von Gül Çavuşoğlu. Wir haben beim 3. Verwaltungsgericht Samsun Klage auf Aussetzung eingereicht Hinrichtung, weil die Punktzahl 400. Er hat keine Bewertung vorgenommen. Er hat meinen Mandanten nicht eingeladen, ihn in irgendeiner Weise zu bewerten. Nach dieser Ernennung reichten wir beim Samsun 2. Verwaltungsgericht eine Klage wegen Aussetzung der Hinrichtung und Annullierung ein des Verwaltungsverfahrens bezüglich der Bestellung von Gül Çavuşoğlu. Ondokuz Mayıs Univ. hat jedoch nach diesem Verfahren keinesfalls eine Bewertung des Antrags der Mandantin Pelin Akyol durch das Rektorat vorgenommen. In der Begründung des Aufhebungsbeschlusses des 2. Verwaltungsgerichts bzgl die Ernennung von Gül Çavuşoğlu, Prof. Dr. Ungeachtet der Begründung von Soner Çankaya, dass sie keine Jury sein könne, und dass Gül Çavuşoğlu ethische Verstöße begangen hatte, trafen sie nach dieser Entscheidung in ihrer eigenen Ethikkommission erneut eine Entscheidung über Gül Çavuşoğlu mit der Feststellung, dass „er keine ethischen Verstöße begangen hat“. Sie bestraften den Mandanten in den Disziplinarkommissionen mit der Begründung, er habe gegen die Ethik verstoßen. Wir haben diese Urteile und Entscheidungen der Verwaltungsgerichte von Samsun entfernt, aber sie haben uns keine Rückmeldung zu unseren Entfernungen gegeben.

„Wir mussten bei der Generalstaatsanwaltschaft von Samsun Strafanzeige gegen Rektor Yavuz Ünal und die Behörden erstatten.“

Gemäß Artikel 132 der Verfassung wurde die Verpflichtung zur Einhaltung gerichtlicher Entscheidungen, einschließlich der Legislativ- und Exekutivorgane, zu einem Verfassungsprinzip und zu einem grundlegenden und unerschütterlichen Prinzip des Rechtsstaats erhoben, aber warum Ondokuz Mayıs Universitätsrektor Yavuz Ünal und Bevollmächtigte Personen diese Gerichtsentscheidungen nicht befolgten, mussten wir Strafanzeige gegen Rektor Yavuz Ünal und die Behörden der Generalstaatsanwaltschaft von Samsun erstatten, da wir der Meinung waren, dass sie ihn für stärker als die Exekutive hielten, und wir konnten nicht erraten, woher er diese Kraft hatte.”

QUELLE: ANKA

Leave a Comment