Der Sportmarkt wächst in den Ländern des Nahen Ostens

Laut dem Middle East Sports Report von PwC wird sich das Wachstum des globalen Sportmarktes in den nächsten 5 Jahren voraussichtlich um 3 Prozent verlangsamen. In der Region Mittlerer Osten wird im gleichen Zeitraum ein Wachstum von 8,7 Prozent erwartet. Beispiele hierfür sind die Formel-1-Grand-Prix in Abu Dhabi, Bahrain und Jeddah, der Kampf des Schwergewichts-Boxweltmeisters Anthony Joshua in Saudi-Arabien und Katar, Gastgeber der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022.


Instrument für Diversifizierung und sozialen Zusammenhalt
Untersuchungen von PwC zeigen, dass die Mitgliedsstaaten des Golfkooperationsrates (GCC), darunter Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate, mehr als 65 Milliarden US-Dollar für die Entwicklung des Sports ausgeben.
Das Hauptunterscheidungsmerkmal des Nahen Ostens besteht darin, dass die Regierungen versuchen, den Sport als Mittel zur Diversifizierung und zum Aufbau des sozialen Zusammenhalts zu nutzen. Die Mitgliedsstaaten des Golfkooperationsrates (GCC), darunter Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), haben mehr als 65 Milliarden US-Dollar für die Entwicklung des Sports ausgegeben.

Die öffentlichen Ausgaben werden voraussichtlich fortgesetzt
Untersuchungen von PwC zeigen, dass die Befragten im Nahen Osten glauben, dass Fußball und E-Sport das größte Potenzial für Umsatzwachstum haben. 63 Prozent der Umfrageteilnehmer aus dem Nahen Osten erwarten, dass sich der Sportmarkt im Allgemeinen bis 2023 vollständig erholen wird. Dies ist eine deutlich optimistischere Quote als die globale Zahl von 42 Prozent. Der positive Ausblick wird durch die Erwartung gestützt, dass die öffentlichen Ausgaben anhalten werden. Darüber hinaus glauben die Umfrageteilnehmer, dass die Sportindustrie im Nahen Osten gut auf die Pläne der staatlichen Sportorganisationen reagiert hat, sich an die Auswirkungen der globalen Pandemie anzupassen.

Eine spezielle Weltmeisterschaft für Sammler in Katar vom Großen Basar
Gold- und Silbertrophäen, die auf Sonderbestellung aus Katar für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 von Sabri Demirci, einem der Meisterdesigner des Großen Basars, angefertigt wurden, wurden für ihre einzigartigen Designs bewundert. Sabri Demirci, der seit etwa 35 Jahren im Großen Basar an Gold- und Silberschmuckdesign arbeitet, erhielt spezielle Designaufträge von Sammlern und berühmten Juweliergeschäften in Katar, das die Aufregung der Weltmeisterschaft erlebt. Nach fünfmonatiger Vorarbeit entsprechend den Auftragseingängen fertigte Demirci besondere Stücke an, darunter Trophäen mit eingestickten Symbolen Katars, die jeweils 200 Gramm 18-Karat-Gold und 4,5 Kilogramm Silber enthielten.

Wie werden Marken bei der Weltmeisterschaft mit Verbrauchern interagieren?
In der WM-Umfrage geben 78 Prozent der Nutzer an, dass es wichtig ist, die WM auf mehr als einem Gerät zu verfolgen. Dies unterstreicht, wie wichtig es ist, ihre Zielgruppe während eines globalen Turniers für Marken zu gewinnen.

Digital Turbine führte die World Cup Research durch, um zu verstehen und zu analysieren, wie Marken mit Verbrauchern interagieren können, sowie das Verhalten und die Vorlieben der Zuschauer in der Türkei während der Weltmeisterschaft.
Während 65 Prozent der Befragten angaben, die WM im Fernsehen zu sehen, gaben 43 Prozent an, die Spiele auf ihrem Smartphone zu verfolgen.
Obwohl die Türkei aus dem Turnier ausgeschieden ist, ist das Publikum bereit, die Begeisterung des globalen Fußballs zu erleben. Während 63 Prozent der Befragten angaben, das Turnier von zu Hause aus zu verfolgen, gaben nicht ganz so wenige 31 Prozent an, das Turnier live aus den Stadien in Katar zu verfolgen.
Die Tatsache, dass 84 Prozent der Befragten angaben, generell ein paar Sportübertragungen im Monat zu sehen, beweist einmal mehr, dass Fußball die beliebteste Sportart in der Türkei ist.

Die Nutzung von Sport-Apps nimmt zu
Anwendungen, die häufig auf Mobilgeräten verwendet werden, nehmen in diesem Zeitraum eine andere Form an als im aktuellen Prozess. Während 78 Prozent der Befragten angaben, während der Weltmeisterschaft und ähnlichen Turnieren mehr Zeit in Sportanwendungen zu verbringen, gibt die Mehrheit der Nutzer an, Sportanwendungen vor oder nach dem Spiel zu nutzen.
In Bezug auf die Anwendungen gaben 31 Prozent der Teilnehmer an, dass sie die meiste Zeit in Social-Media-Anwendungen verbringen würden, während sie die Weltmeisterschaft verfolgen, während 28 Prozent mehr Zeit in Sport-Handyspielanwendungen, 21 Prozent in Sportnachrichtenanwendungen und 13 Prozent verbringen würden in Messaging-Anwendungen. Er sagt, er wird bestehen.

Tracking von mehreren Geräten
Eine der wichtigsten Daten der Studie ist, dass 78 Prozent der Nutzer angeben, dass es wichtig ist, die Weltmeisterschaft von mehr als einem Gerät aus zu verfolgen. Während eines so großen und globalen Turniers ist es für Marken wichtiger denn je, ihre Zielgruppe zu gewinnen. Während 74 Prozent der Befragten angaben, dass sie den Werbespot, auf den sie während der Weltmeisterschaft gestoßen sind, aufmerksam verfolgen und sogar noch einmal ansehen würden, gaben 71 Prozent an, dass sie den Kauf des in dem Werbespot gesehenen Produkts in Erwägung ziehen würden. 66 Prozent von ihnen sagen, dass sie das Produkt innerhalb von 2-3 Tagen kaufen können, nachdem sie die Werbung gesehen haben. Eines der wichtigsten Themen, auf das Marken hier achten sollten, ist die Erfüllung der Erwartungen der Nutzer an Werbeanzeigen.
56 Prozent der Befragten finden es wichtig, dass die Werbung, die sie während der WM sehen, eine lustige und berühmte Person zeigt. Wenn die Anzeige lustig und kreativ ist, weckt sie das Interesse der Zuschauer an einem Produkt, für das sie Werbung gesehen haben, und bringt sie dem Kauf näher.

Leave a Comment