Er lud die Türken in sein Land ein! 900 Millionen Gelegenheit

BTSO, das weiterhin für die Geschäftswelt von Bursa arbeitet, um sich neuen Märkten zu öffnen und globale Kooperationen aufzubauen, empfing Elvis Antonio Alam Lora, Botschafter der Dominikanischen Republik in Ankara, und seine begleitende Delegation. Die Delegation wurde von den BTSO-Vorstandsmitgliedern Hakan Batmaz und Haşim Kılıç begrüßt. Während des Besuchs wurden die Handels-, Investitions- und Tourismusbeziehungen zwischen Bursa und der Dominikanischen Republik bewertet.

“BURSA EXPORTIERT MEHR ALS 117 LÄNDER”

BTSO-Vorstandsmitglied Hakan Batmaz informierte über Bursas Wirtschaft und die Arbeit von BTSO. Batmaz erklärte, dass Bursa das Produktionszentrum der Türkei mit 17 organisierten Industriezonen sei, und erklärte, dass die Geschäftswelt von Bursa in Sektoren wie Textil, Automobil und Maschinenbau sowie in Bereichen der Spitzentechnologie wie Verteidigung, Raumfahrt und technische Textilien ein Mitspracherecht habe und Verbundwerkstoffe. . Hakan Batmaz erklärte, dass Bursa allein mehr als 117 Länder mit einer jährlichen Exportzahl von 16 Milliarden Dollar exportiert, und betonte, dass der Exportwert der Stadt 4 Dollar erreicht habe.

„WIR WOLLEN UNSERE AKTIVITÄTEN IN LATEINAMERIKA ERHÖHEN“

Hakan Batmaz wies darauf hin, dass Bursa-Unternehmen ihr Gesicht im globalen Handel nicht in eine einzige Richtung lenken, und stellte fest, dass Exporteure ihre Handelsbeziehungen in verschiedenen Regionen von Europa bis Asien, von Afrika bis Amerika entwickelt haben. Mit der Feststellung, dass Bursa in fast 200 Länder und Regionen exportiert, sagte Batmaz: „Wir wollen unsere Effektivität auf dem Markt der Dominikanischen Republik und Lateinamerikas im Einklang mit unseren Exportzielen steigern. Wir haben 29 Unternehmen, die von Bursa nach Dominica exportieren. Mit der Dominikanischen Republik Republik, es liegt bei 7 Millionen Dollar.“ Wir haben ein sehr begrenztes Handelsvolumen. Wir betrachten die bereitwillige und entschlossene Haltung unseres Botschafters, die Zusammenarbeit mit der Bursa-Geschäftswelt zu entwickeln, als eine wichtige Chance für unsere Wirtschaftsbeziehungen. Als BTSO werden wir weiterhin alle unsere Mittel einsetzen, um unsere Handelsbeziehungen mit der Dominikanischen Republik zu verbessern“, sagte er.

„AM SCHNELLSTEN WACHSENDE WIRTSCHAFT IN LATEINAMERIKA“

Botschafter Elvis Antonio Alam Lora erklärte, Dominik biete wichtige Möglichkeiten für Unternehmen, die sich dem lateinamerikanischen Markt öffnen wollen, und sagte: „Dominik gehört politisch und wirtschaftlich zu den stabilsten Ländern der Region. Unser Land hat ein durchschnittliches jährliches Wachstum erreicht Rate von 6,2 Prozent in den letzten 5 Jahren. hat sich zur am schnellsten wachsenden Wirtschaft in Lateinamerika entwickelt. Unser Land befindet sich geografisch in einer sehr strategischen Position. Diese Position macht die Dominikanische Republik zu einem wichtigen Transport- und Logistikstützpunkt für Unternehmen, die den Norden und Süden erreichen wollen Amerika. Es bietet Zugang zu einem Markt mit etwa 900 Millionen Menschen durch Handelsabkommen.“ sagte.

“DAS POTENZIAL IM TOURISMUS”

Der Botschafter erklärte, dass die Dominikanische Republik nach Mexiko das zweitgrößte Land Lateinamerikas ist, das die meisten Touristen beherbergt, und dass viele internationale Hotelketten in Dominica investiert haben. Der Botschafter erklärte, dass das Land jährlich mehr als 7 Millionen Touristen beherbergt, und sagte: „Unser Land ist dank einer Fernsehsendung in der Türkei jedem bekannt. Dies reicht uns jedoch nicht aus. Wir wollen unsere Handels- und Investitionsbeziehungen ausbauen mit der Türkei. Deshalb sind wir heute hier. Wir sind uns ihrer Bedeutung bewusst. Wir haben ein großes Potenzial in Bezug auf die Zusammenarbeit mit Bursa-Unternehmen in Bereichen wie Textil und Tourismus. Ich glaube, dass unsere derzeitigen Beziehungen und Zusammenarbeit durch gegenseitige Beziehungen und Zusammenarbeit an Dynamik gewinnen werden Besuche und Treffen von Geschäftsleuten aus beiden Ländern.” er sagte.

„75 FREIZONEN, 100 PROZENT STEUERFREIHEIT“

Nach dem Besuch fand eine „Präsentation über Handels- und Investitionsmöglichkeiten in der Dominikanischen Republik“ unter Beteiligung von Vertretern der Geschäftswelt von Bursa statt. In der Präsentation gab der Pro-Dominicana-Beamte Zanony Severino Informationen über die dominikanische Wirtschaft und Handelsmöglichkeiten. Severino erklärte, dass Dominica das Land ist, das die meisten Direktinvestitionen in seiner Region erhält, und sagte: „Es gibt 75 Freizonen in Dominica. Hier wird den Investoren eine 100-prozentige Steuerbefreiung gewährt. Unser Land hat auch ein wichtiges Potenzial in der Landwirtschaft, insbesondere in Produktion tropischer Früchte. Bio-Bananen und Bio-Kakao. Wir sind weltweit führend in der Produktion.” sagte.


QUELLE: UAV

Freier Tag
Haber7.com – Herausgeber

Leave a Comment