Warnung der Meteorologie: In Istanbul fing es an zu regnen, beängstigende Momente im Marmarameer

Nach den neuesten Auswertungen der Generaldirektion für Meteorologie: teilweise bewölkt und teilweise bewölkt in den nördlichen, zentralen und westlichen Teilen unseres Landes, Marmara, Ägäis, westliches Mittelmeer, Zentralanatolien, westliches und zentrales Schwarzes Meer, Mersin, Osmaniye, Kreise von Hatay, Giresun und Adanas Regionen. Es wird geschätzt, dass die östlichen Bezirke regnerisch und regnerisch mit stellenweise Gewittern sein werden, während andere Orte teilweise und weniger bewölkt sein werden. Es wird erwartet, dass die Niederschläge in der Küstenägäis, im Osten von Antalya und in den nördlichen Kreisen von Istanbul stark und stellenweise in den westlichen Küstenbezirken von Balıkesir sehr stark sein werden.

STARKE REGENWARNUNG

Da in der Küstenägäis, im Osten von Antalya und in den nördlichen Bezirken von Istanbul (21-50 kg/m2) mit starken Niederschlägen (21-50 kg/m2) gerechnet wird, wird mit sehr starken Niederschlägen im Westen gerechnet Küstenbezirke von Balıkesir, so dass es zu Überschwemmungen, Überschwemmungen, Blitzschlag, lokalem Hagel, Erdrutschen und Tornados kommt. Es ist notwendig, vorsichtig und vorsichtig gegenüber Negativität wie Risiko und starkem Wind zu sein.

Da erwartet wird, dass der Wind aus südlichen und südwestlichen Richtungen (Lodos) im Nordwesten und Osten der Marmara, Ägäis, Zentralanatolien und den inneren Teilen des westlichen und östlichen Schwarzen Meeres bläst, wird erwartet, dass er in starker Form bläst und kurzfristige Stürme (40-90 km / h), seien Sie vorsichtig und vorsichtig mit den möglicherweise auftretenden Negativitäten. sei vorsichtig.

STRASSEN UND STRASSEN in ESENYURT überflutet

Der Regen, der nachts gegen 23.30 Uhr plötzlich einsetzte, beeinträchtigte das Leben im Distrikt Esenyurt Akçaburgaz. Einige Straßen und Alleen waren wegen des Regens überflutet. Fahrzeuge steckten in der 1592 Street fest, die aufgrund des plötzlichen Regens überflutet war. Die Feuerwehr, die nach der Meldung zum Einsatzort kam, rettete die im Wasser befindlichen Fahrzeuge. Während an den geretteten Fahrzeugen kleinere Schäden entstanden, wurden die Autos mit Hilfe von Abschleppwagen von ihren Standorten entfernt. Polizeiteams der Gemeinde Esenyurt sperrten auch die überfluteten Straßen und Straßen, indem sie Fahrspuren für den Verkehr sperrten. Auf den Straßen wurde mit der Entwässerung begonnen.

IN DAS AUTO GEHT MIT DEM TURM

Mustafa Cin, der mit seinem Auto im Wasser auf der Straße steckte, wurde mit Hilfe eines Abschleppwagens gerettet. Mustafa Cin erklärte, dass nur seine Füße nass seien, und stieg nicht mit dem Traktor aus seinem Auto. Der Geist verließ die Straße mit dem Auto im Abschleppwagen. Mustafa Cin sagte: „Wir sind ins Wasser gegangen. Das Fahrzeug war unter Wasser. Unsere Füße fingen an, nass zu werden. Wir haben die Feuerwehr gerufen, sie kam und hat uns gezogen. Wir haben hier gewartet, den Abschleppwagen gerufen, jetzt fahren wir los . Es ist wenig Wasser im Auto, unsere Füße sind nass, das ist kein Problem, nicht“, sagte er.

ANGSTVOLLE MOMENTE IN MARMARA: WELLEN STEHEN METERWEIT AUF

Nach starkem Wind und starkem Regen im Marmarameer hatten es die Autopassagiere auf der IDO-Seefähre durch die meterhohen Wellen schwer.

Der im Marmarameer wirksame Sturm bereitete den Passagieren der Autofähre mitten im Meer Schwierigkeiten. Die Passagiere des IDO-Seebusses, der die Yalova-Pendik-Expedition durchführt, hatten es durch die meterhohen Wellen schwer. Man erfuhr, dass diese Momente der Fähre, die sich kaum auf dem Meer bewegte, jede Sekunde auf der Handykamera eines Passagiers reflektiert wurden, die Fähre ihre Reise jedoch beendet hatte.

NACHBARSCHAFTSMARKT UNTER WASSER IN MUĞLA

Aufgrund starker Regenfälle im Bezirk Milas in Muğla wurde Semt Pazarı überschwemmt.

Nach dem heftigen Regen, der am Mittag im gesamten Milas-Distrikt einsetzte, verwandelte sich der Neighbourhood Marketplace in einen See. Gemeindebeamte und Bürger begannen mit der Evakuierung des Wassers. In der Erklärung der Stadtverwaltung von Muğla heißt es: „Laut der Warnung der Generaldirektion für Meteorologie werden ab 01.00 Uhr starke Winde und ab morgen Mittag starker Regen erwartet. Unsere Teams werden gegen eventuell auftretende Negativitäten bereitgehalten. Wir bitten unsere Bürger freundlich, vorsichtig und vorsichtig zu sein“, so die Warnung.

WETTER NACH PROVINZEN

ISTANBUL °C, 15 °C
Meist bewölkt mit Schauern und Gewittern

ANKARA °C, 15 °C
Überwiegend bewölkt, zeitweilige Schauer

IZMIR °C, 20 °C
Meist bewölkt mit Schauern und Gewittern nach Mitternacht

ANTALYA °C, 21 °C
Meist bewölkt, Schauer und Gewitter werden erwartet. In den östlichen Bezirken ist mit starken Niederschlägen zu rechnen, insbesondere lokal.

SINOP °C, 20 °C
Überwiegend bewölkt, zeitweilige Schauer

TRABZON °C, 24 °C
Leicht bewölkt, Schauer

ERZURUM °C, 12 °C
Teilweise bewölkt

DIYARBAKIR °C, 15 °C
Teilweise bewölkt mit Schauern am Abend


Erkan Talu
Haber7.com – Redakteur für ausländische Nachrichten

Nachrichten 7 - Erkan Talu

Leave a Comment