Batshuayi hat Kanada zerstört!

Belgien traf in der Gruppe F der Weltmeisterschaft 2022 auf Kanada. Belgien gewann das Spiel mit 1:0 durch ein Tor von Michy Batshuayi in der 44. Minute.

Kanada, das während des Spiels viele Chancen nicht nutzen konnte, kam in der 10. Minute beim Elfmeterschießen von Alphonso Davies nicht an Thibaut Courtois vorbei.

In Belgien stand Batshuayi in der Startelf und wurde in der 78. Minute durch Lois Openda ersetzt. In Kanada wurde Atiba Hutchinson von Beşiktaş in der 58. Minute des Spiels, das in den ersten 11 begann, durch Ismael Kone ersetzt, während Sam Adekugbe von Hatayspor in der 74. Minute anstelle von Richie Laryea ins Spiel kam. In Belgien beendete Galatasarays Dries Mertens das Spiel auf der Bank.

Belgien belegte mit 3 Punkten den ersten Platz in der Gruppe F, wo das Duell zwischen Marokko und Kroatien mit 0:0 endete, während Kanada ohne Punkte den letzten Platz belegte. Belgien trifft im zweiten Gruppenspiel am Sonntag, den 27. November um 16:00 Uhr auf Marokko, während Kanada um 19:00 Uhr auf Kroatien trifft.

Minuten vom Spiel

Michy Batshuayi, der den Ball in der 1. Minute mit einem Fehlpass von Alistair Johnston traf, ließ Torhüter Milan Borjan stehen.

Richie Laryea, der den Ball in der 2. Minute in Kanada in den Strafraum beförderte, lenkte den Schuss von Stephen Eustaquio aus der Abwehr zurück.

STRAFE | Nach der VAR-Überprüfung in der 9. Minute gab der Schiedsrichter des Spiels, Janny Sikazwe, einen Elfmeter zugunsten von Kanada, nachdem Yannick Carrasco den Ball bearbeitet hatte.

Davies konnte Courtois nicht schlagen!

Alphonso Davies, der in der 10. Minute in Kanada den Elfmeter erzielte, nahm den Schuss von Torhüter Thibaut Courtois ab.

In der 13. Minute flankte Junior Hoilett den Ball bei Atiba Hutchinsons linkem Flügelpass in Kanada, während die belgische Abwehr den Ball fallen ließ, der von Tajon Buchanan zu sechs Pässen am hinteren Pfosten versenkt wurde. Der Schuss von Jonathan David aus dem Strafraum wurde anschließend auch von Axel Witsel zurückgeworfen.

In der 16. Minute nahm Junior Hoilett, der mit Alistair Johnstons Pass hinter die Abwehr rückte, den Ball in der rechten Diagonale innerhalb des Strafraums mit dem linken Fuß an.

Youri Tielemans, der in der 23. Minute mit Eden Hazards Pass in Belgien den Ball traf, sah Michy Batshuayi im Strafraum. Batshuayis Schuss aus der rechten Diagonale der sechs Pässe ging durch die Intervention von Kamal Miller zur Ecke.

Atiba Hutchinson, der in der 27. Minute den Ball, den Alphonso Davies vom linken Flügel in Kanada trug, fallen ließ, traf den Ball von der ersten Linie des belgischen Strafraums.

In der 30. Minute ließ Kanadas Rechtsaußen Alistair Johnston den Ball zu Richie Laryea fallen. Torhüter Thibaut Courtois nahm den Ball diagonal von rechts von Johnston und traf den Ball erneut im Strafraum.

Tajon Buchanan’nan beförderte den Ball in der 31. Minute per Elfmeter zu Jonathan David, nachdem Stephen Eustaquio in den Rücken der Abwehr gepasst hatte. Toby Alderweireld verhinderte die Gefahr mit seinem Eingriff in den Schuss von Jonathan David, der lieber schoss als passte, während Richie Laryea auf seiner rechten Seite leer war.

In der 33. Minute gelang Michy Batshuayi, auf der rechten Diagonale des Strafraums, mit dem Pass von Kevin De Bruyne nicht der Schuss, den er an den Ball bringen wollte.

Batshuayi auf der Bühne!

ZIEL | In der 44. Minute konnte Steven Vitoria den Ball bei Belgiens langem Pass von Toby Alderweireld in Belgien nicht klären. Michy Batshuayi, der in den Strafraum zog, brachte sein Team mit einem glatten Schuss von der linken Diagonale nach vorne: 1:0.

Kanada ist wieder nah am Ziel!

45+2. In der Mitte von Richie Laryea in Kanada ging Tajon Buchanans Sechs-Pass-Schuss von der Spitze ins Aus.

Die erste Spielhälfte endete mit einer 1:0-Überlegenheit Belgiens.

In der 50. Minute ging ein Schuss von Stephen Eustaquio von der rechten Diagonale außerhalb des Strafraums in Kanada daneben.

Atiba ist auf der Seite

In der 58. Minute kamen Junior Hoilett und Atiba Hutchinson von der kanadischen Nationalmannschaft auf die Seite, während die ehemaligen Beşiktaş-Spieler Cyle Larin und Ismael Kone ins Spiel kamen.

In der 66. Minute ging ein harter Treffer von Richie Laryea von der rechten Diagonale über die Strafraumlinie weg.

In der 67. Minute ging ein Freistoß von Michy Batshuayi im Strafraum nach Zuspiel von Kevin De Bruyne von der rechten Seite zur Ecke mit einer kritischen Intervention von Richie Laryea.

Sam Adekugbe, der für Hatayspor in der Süper Lig spielte, ersetzte in der 74. Minute Richie Laryea in Kanada.

Auch Batshuayi kam zur Seite

Anstelle von Michy Batshuayi, der Belgiens einziges Tor in der 78. Minute erzielte, wurde Lois in die Open aufgenommen.

Larin konnte Courtois nicht schlagen

In der 80. Minute wurde Alistair Johnstons rechter Flügelschuss von Cyle Larin von Torhüter Thibaut Courtois abgewehrt.

In der 86. Minute ging ein belgischer Schuss von Kevin De Bruyne aus der Torgegenrichtung außerhalb des Strafraums drüber.

Im verbleibenden Teil fielen keine Tore mehr und Belgien besiegte Kanada mit 1:0.

11, wo die beiden Teams begannen, sich gegenüberzustehen

Belgien: Thibaut Courtois, Leander Dendoncker, Toby Alderweireld, Jan Vertonghen, Timothy Castagne, Axel Witsel, Youri Tielemans, Yannick Carrasco, Kevin De Bruyne, Eden Hazard, Michy Batshuayi

Ersatz: Simon Mignolet, Koen Casteels, Arthur Theate, Wout Faes, Dries Mertens, Thomas Meunier, Thorgan Hazard, Leandro Trossard, Amadou Onana, Hans Vanaken, Charles De Ketelaere, Lois Openda, Jeremy Doku, Zeno Debast

Kanada: Milan Borjan, Alistair Johnston, Steven Vitoria, Kamal Miller, Richie Laryea, Alphonso Davies, Atiba Hutchinson, Stephen Eustaquio, Tajon Buchanan, Junior Hoilett, Jonathan David

Ersatz: Dayne St. Clair, James Pantemis, Sam Adekugbe, Lucas Cavallini, Derek Cornelius, Liam Fraser, Mark-Anthony Kaye, Ismael Kone, Cyle Larin, Liam Miller, Jonathan Osorio, Samuel Piette, Ike Ugbo, Joel Waterman, David Wotherspoon

Leave a Comment