LAST-MINUTE-NACHRICHTEN | Erdbeben der Stärke 5,9 in Düzce: 93 Verletzte, einer davon schwer – Last Minute Turkey News

Aktuelle Nachrichten!

Duzce bis letzte nacht 5.9 von einem Erdbeben aufgewacht. Während die Bürger auf den Straßen warten, wo sie panisch hinausgehen, setzen die Teams in der Region ihre Arbeit fort.

Präsidentschaft für Katastrophen- und Notfallmanagement (AFAD) Laut den Informationen auf der Website wurde am 04.08. im Epizentrum Düzce, im Distrikt Gölyaka, ein Erdbeben der Stärke 5,9 registriert. Die Tiefe des Erdbebens im Distrikt beträgt 6,81 Kilometer.

Es gab Abrisse an den Wänden einiger Häuser und Arbeitsplätze in der Stadt, einige Gegenstände in den Häusern fielen zu Boden.

Nach dem Erdbeben der Stärke 5,9 wurden 143 Nachbeben registriert, von denen das größte 4,3 war.

ERDBEBEN-MOMENT AUF NTV LIVE-ÜBERTRAGUNG

93 MENSCHEN VERLETZT, EINER SCHWER

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums; Insgesamt wurden 93 Menschen verletzt, 37 in Düzce, 2 in Istanbul, 14 in Bolu, 10 in Zonguldak, 26 in Sakarya und 4 in Bursa.

Gesundheitsminister Koca sagte: „Die Zahl der Verletzten bei dem Erdbeben im Zentrum von Gölyaka in Düzce beträgt nach neuesten Schätzungen 93. 37 Verletzte, einer davon schwer, in Düzce; 2 in Istanbul, 14 in Bolu, 10 in Zonguldak, 26 in Sakarya, Bursa. In der Türkei gibt es 4 Verletzte. 17 Menschen werden immer noch in unseren Krankenhäusern behandelt. Möge Allah sie vor allen Katastrophen schützen.”

Ein 31-jähriger Nigerianer, der in Beylikdüzü, Istanbul, lebt, geriet während des Erdbebens in Panik und wurde verletzt, als er vom Balkon seines Hauses sprang.

INNENMINISTER SOYLU: SCHADENSERMITTLUNGSARBEITEN GEHEN WEITER

Innenminister Süleyman Soylu erklärte, dass die Schadensermittlungsarbeiten in Düzce fortgesetzt würden und sagte: „Die Fitnessstudios, Bäckereien und Restaurants in der Stadt sind geöffnet. Es gibt keine nennenswerten Schäden an öffentlichen Gebäuden.“ Sport- und Jugendminister Muammer Kasapoğlu erklärte, die Wohnheimgebäude seien geöffnet und es gebe keine Schäden in den Wohnheimen.

VIDEO: DAS GERÄUSCH DES ERDBEBENS WIRD AUCH AUFGENOMMEN

”5 GEBÄUDE SCHWER BESCHÄDIGT”

Umwelt- und Urbanisierungsminister Murat Kurum, der die Entwicklungen im Erdbebengebiet verfolgte, gab bekannt, dass 5 von ihnen in der Schadensbewertungsstudie an 321 Gebäuden schwer beschädigt wurden.

Neben seinen Worten, dass die Schadensgutachten in 2 Tagen abgeschlossen sein werden, kündigte Minister Kurum auch an, dass heute Abend 95 Prozent der Stadt mit Strom versorgt werden.

Innenminister Süleyman Soylu sagte auch: „In 8.000 Häusern, insbesondere in Gölyaka, werden Schadensbewertungsarbeiten durchgeführt.“

„BESCHÄDIGTE GEBÄUDE NICHT BETRETEN“

AFAD gab bekannt, dass die Teams mit Schadensbewertungsstudien begonnen haben. In der Erklärung hieß es, die beschädigten Bauwerke dürften “auf keinen Fall betreten” werden.

VORBEUGEND STROMAUSFALL

Nach dem Erdbeben in der Region kam es zudem in einigen Teilen der Stadt zu einem Stromausfall. AFAD teilte mit, dass die Kürzung zu Kontrollzwecken vorgenommen worden sei.


Ein Blick vom Gerichtsgebäude von Düzce nach dem Erdbeben

SCHÄDEN AM GERICHTSGEBÄUDE

Es war zu sehen, dass einige Betonteile, die vom Dach des Gerichtsgebäudes von Düzce abgebrochen waren, zu Boden fielen. Durch das Erdbeben drängten sich diejenigen, die Treibstoff für ihre Fahrzeuge kaufen wollten, an den Tankstellen auf. In der Stadt, in der die Nachbeben andauern, versuchen Bürger, die wegen des kalten Wetters in Decken gehüllt sind, sich aufzuwärmen, indem sie ein Feuer anzünden.

IN IZMIRN ANKARA-GEFÜHL

Das Düzce-zentrierte Erdbeben war in einem weiten Gebiet bis nach Istanbul, Bolu, Sakarya, Ankara, Kocaeli, Kütahya, Bilecik, Bursa und İzmir zu spüren.

LAST-MINUTE-NACHRICHTEN |  Erdbeben der Stärke 5,9 in Düzce: 93 Verletzte, einer davon schwer - 2

MINUTEN SPÄTER, ÇİÇİMLİ SCHÜTTELN

Andererseits ereignete sich, während die durch das Erdbeben der Stärke 5,9 verursachte Panik anhielt, um 04.30 Uhr ein weiteres Erdbeben der Stärke 4,7 im Bezirk Çilimli in Düzce.

ERDBEBEN EINBRUCH ZUR BILDUNG IN 4 PROVINZEN

Aufgrund des Erdbebens wurde der Unterricht in den Schulen in Düzce, Sakarya, Bolu und Zonguldak Ereğli für einen Tag ausgesetzt.

LAST-MINUTE-NACHRICHTEN |  Erdbeben der Stärke 5,9 in Düzce: 93 Verletzte, einer davon schwer - 3

BÜRGERMEISTER SPRICHT AUF NTV

Der Bürgermeister von Düzce, Faruk Özlü, informierte, indem er unmittelbar nach dem Erdbeben in einer NTV-Liveübertragung von seinen Erfahrungen berichtete.

Özlü sagte, dass das Erdbeben sehr stark zu spüren war: “Ich habe geschlafen, wir haben es sehr stark gespürt. Die Schranktüren des ganzen Hauses wurden geöffnet, einige Glaswaren waren zerbrochen.”

LAST-MINUTE-NACHRICHTEN |  Erdbeben der Stärke 5,9 in Düzce: 93 Verletzte, einer davon schwer - 4

Özlü drückte aus, dass die Menschen auf die Straße gingen und Nachbeben in der Stadt zu spüren waren, sagte Özlü: „Als Stadt, die das Erdbeben vor etwa 30 Jahren erlebt hat, sind wir eigentlich an Erdbeben gewöhnt, aber die neue Generation in der letzten Zeit ist nicht sehr gewöhnt dazu.”

VIDEO: DUZCELİLER ERZÄHLTE DAS ERDBEBEN

ENTSPRICHT DER EXPLOSION VON 700 TAUSEND DYNAMITEN

Experten kommentierten das Erdbeben der Stärke 5,9 in Düzce auf NTV. Prof. Dr. Şükrü Ersoy sagte, dass das Erdbeben nicht das erwartete Erdbeben in Istanbul auslösen würde. Prof. Dr. Tüysüz erklärte, dass bei dem Erdbeben eine Energie freigesetzt wurde, die 700.000 Tonnen Dynamit entspricht.

FÜR EINZELHEITEN ANKLICKEN

Leave a Comment