Akın Rota: Ein Barometer der türkischen Wirtschaft

Als Maß für die Wirtschaftslage in der Türkei dienen die Wechselkurse. Wenn der Wechselkursanstieg unter der Inflation liegt, gibt es kein Problem in der Wirtschaft, und wenn er darüber liegt, wird angenommen, dass die Dinge nicht gut laufen. Diese Sichtweise gilt für jemanden, der TL verdient und US-Dollar ausgibt, und genau das ist die Situation in unserer Wirtschaft: Die Angehörigen eines Landes, das ständig ein Leistungsbilanzdefizit fährt und sich Fremdwährungen leiht, beten natürlich immer wieder dafür Fremdwährung steigt nicht.

Der von der CBRT veröffentlichte Real Effective Exchange Rate Index ist die wichtigste Kennzahl, die die Entwicklung der Wechselkurse im Verhältnis zur Inflation am besten widerspiegelt, und wird das Wirtschaftsbarometer sein, in dem wir die vergangene und aktuelle Situation der Türkei sehen können Wirtschaftlichkeit in einer einzigen Grafik. Es ist ein gutes Datenelement, um den inflationsbereinigten Wert der türkischen Lira im Verhältnis zu den Währungen anderer Länder zu überwachen, mit denen wir Handelsbeziehungen unterhalten. Die Entwicklung dieses Index seit 1994 können Sie der folgenden Grafik entnehmen.

Quelle: CBRT

Der Anstieg des realen Wechselkurses, also der Anstieg des Barometers, wird durch die Auslandsnachfrage nach türkischen Vermögenswerten, nämlich Portfolioinvestitionen und Direktinvestitionen, ausgelöst. Wenn die türkische Lira real abwertet, sehen wir, dass diese Investitionen entweder zurückgehen oder beginnen, das Land zu verlassen. Einer der Faktoren, die den Wert der Landeswährung eines Landes bestimmen, ist der Betrag der Netto-Fremdwährung, die in dieses Land gelangt oder es verlässt. In der Türkei sind die Hauptabflüsse (Verwendungen) das Leistungsbilanzdefizit und die Devisenkäufe der Privatpersonen, während die Hauptinputs (Ressourcen) Portfolioinvestitionen und Direktinvestitionen sowie Auslandsschulden sind. Wenn wir uns das Land als Unternehmen vorstellen, ist das Leistungsbilanzdefizit die Ausgabenrechnung, während die Auslandsschulden und Ersparnisse von Einzelpersonen die Bilanzposten sind. Obwohl Portfolio- und Direktinvestitionen keine Einnahmen- oder Ausgabenposten waren, waren sie aufgrund der Ungewissheit ihrer Herkunft und Fälligkeit auch schwer als Schulden anzusehen.

Lesen wir nun unser Barometer:

  • Die Krise von 1994 manifestiert sich in einem starken Rückgang unseres Barometers, und der Wert des TL, der 1994 = 100 betrug, begann von diesem Datum an schnell abzuwerten und fiel dann auf 75 Niveaus. 1999 wurde er mit Unterstützung des Währungsankers des IWF aufgewertet und stieg wieder über 100.
  • Da die Ursache der Krise von 2001 eine Währungskrise war, ist es nur natürlich, dass das Barometer gefallen ist. Das Barometer geht wieder auf 75 Stufen zurück.
  • Als Ergebnis der vom IWF unterstützten und mit Kemal Derviş identifizierten wirtschaftlichen Maßnahmen wird das Programm „Übergang zu einer starken Wirtschaft“ umgesetzt. BRSA, Ausschreibungsrecht etc. Es werden Regelungen getroffen, die besonders von ausländischen Investoren respektiert werden. Das Nationaleinkommen beginnt schnell zu steigen, die Wahlen von 2002 beginnen, wenn das Barometer bei 92 steht.

Es ist möglich, dies in der folgenden Grafik zu verfolgen, die den realen Wechselkurs, die Inflation und die Veränderungsraten des BIP zusammen zeigt:

Quelle: CBRT, TUIK

Lassen Sie uns hinzufügen, dass die BIP-Reihe echte TL-Änderungen zeigt, keine Dollars. Abgesehen von der extremen Volatilität in drei großen Wirtschaftskrisen, zwei inländischen (2001 und 2018) und einer globalen (2008), zeigt sich, dass die BIP-Entwicklungen stark mit dem realen Wechselkurs korrelieren.

Feds Banane in der Mitte Fallrückzieher

  • In den ersten Jahren der AKP-Regierung sehen wir, dass die TL aufgrund der positiven internationalen Konjunktur anstieg und der Index bis 2013 im Durchschnitt um 110 schwankte. In diesem Zeitraum gibt es zwei wichtige Entwicklungen, eine internationale und die andere spezifische zur Türkei.
    1. Als Folge der dot.com-Krise verbreitet sich die monetäre Expansion der US-Notenbank, die als „Greenspan-Put“ bezeichnet wird, als reichlich vorhandene und billige Devisen auf der ganzen Welt. Geld beginnt in alle Entwicklungsländer zu fließen.
    2. EU-Beitrittsperspektive, Liberalisierung, Demokratisierungsschritte etc. schaffen eine türkische Geschichte, wie sie die Finanzwelt liebt.

Infolgedessen beeilen sich Ausländer, in türkische Vermögenswerte (Aktien, Anleihen, Akquisitionen, Wohnungen) zu investieren, und stehen Schlange, um der Türkei Kredite zu gewähren. Fremdwährungen strömen in das Land, entweder durch den Verkauf von Vermögenswerten oder durch Kreditaufnahme. Erinnern wir uns an die berühmte Rhetorik dieser Zeit: „Das Leistungsbilanzdefizit ist kein Problem, solange Sie es finanzieren“. Wenn es einen Überschuss an ausländischer Währung gibt, gewinnt der TL an Wert, und wenn der TL aufwertet, bleiben ausländische Waren/Dienstleistungen billig. Der Platz ist gefüllt mit BMW und Mercedes. Da importierte Agrarprodukte billiger sind, müssen türkische Bauern diese nicht mehr produzieren. Wenn billige Importprodukte ankommen, bleiben die Preiserhöhungen natürlich begrenzt, und die Inflation scheint unter Kontrolle zu sein. Trotz fehlender Inflationsbekämpfung halten sich die Preiserhöhungen in Grenzen, da die „Desinflation“ aus dem Ausland importiert wird. Als die damaligen Minister anfingen, den Preis eines Produkts zu erhöhen, kauften sie sofort Fleisch aus Argentinien, Olivenöl aus Spanien, Autos aus Deutschland usw. Sie konnten die Märkte regulieren.

Die folgende Grafik zeigt den Verlauf der Inflation mit dem realen Wechselkursindex. Ich denke, die gepunkteten Linien sind nützlich, um den Trend dieser Serien zu zeigen.

Quelle: CBRT, TUIK

  • Einige aufmerksame Leser haben jedoch bemerkt, dass sich die schwarze Linie im ersten Diagramm seit 2006 unter die blaue Linie bewegt hat. Lassen Sie uns darauf hinweisen, dass die schwarze Linie der „reale effektive Wechselkurs auf der Grundlage der Entwicklungsländer“ und die grüne Linie der „CPI“ ist Realer effektiver Wechselkurs auf Basis der Industrieländer”, und die blaue Linie ist der allgemeine Durchschnitt des “CPI-basierten realen effektiven Wechselkurses”. Während TL gegenüber den Währungen der Industrieländer an Wert gewinnt, beginnt es, weniger zu divergieren als ähnliche Entwicklungsländer. Das Ergebnis davon ist, dass die Währungen aller Entwicklungsländer an Wert zu gewinnen beginnen und die Geschichte der Türkei zu Ende geht, auch wenn sie noch nicht endet.
  • Obwohl sich die Krise von 2008 sozusagen als ein kurzer Rückgang des Barometers zeigte, beginnt das Geld, das infolge der von der US-Notenbank initiierten exzessiven Geldmengenexpansion überläuft und nach hohen Renditen strebt, in alle Entwicklungsländer zu fließen. einschließlich der Türkei, und die Währungen dieser Länder beginnen zunehmend aufzuwerten. In diesem Zeitraum wird der Anstieg des Nationaleinkommens der Türkei auf 8 % pro Jahr geschätzt. Dennoch ist die schwarze Linie vom Durchschnitt der Jahre 2003-2008 von 105 auf 95 gesunken. Während Geld in die Entwicklungsländer fließt, fließt aus dem Eimer der Türkei relativ weniger.

großes vermissen

  • Der wirklich große Durchbruch beginnt im Mai 2013. Das „Tapering“ der US-Notenbank beginnt in dieser Zeit; Die US-Notenbank, die bisher die Märkte mit Geld geflutet hatte, kündigte an, die monetäre Expansion werde nicht weitergehen, die Zeit des leichten Geldes gehe zu Ende, die Fed rufe den Dollar zurück in seine Heimat. Ich denke, die Wirtschaftsführung der Türkei hat die möglichen Auswirkungen dieser Drosselung nicht gut verstanden. Als er nicht verstand, begann er einen verzweifelten Kampf, um die Fortsetzung der üblichen Ordnung sicherzustellen, ganz zu schweigen davon, Vorkehrungen zur Anpassung zu treffen. Disinflationäre Importe, prestigeträchtige Infrastruktur- und Suprastrukturinvestitionen usw. Sie alle wurden mit den Möglichkeiten versorgt, die mit reichlich und billigen Devisen geboten wurden. Dass die Gezi-Ereignisse als Ursache ihrer wirtschaftlichen Probleme angeführt wurden, lag auch daran, dass Verleugnung und Widerstand über Harmonie siegten.
  • Der Index, der im Mai 2013 bei 112 lag, hatte im Juli 2018 bereits 77 erreicht, bevor die Brunson-Krise ausbrach. In einem Zeitraum von ca. 5 Jahren verlor es real 5 % seines Wertes pro Jahr, und der Gesamtverlust hatte 30 % erreicht. Trumps „Ich werde eure Wirtschaft zerstören“-Aussage basierte auf diesen Daten, eigentlich musste er gar nichts tun, die Türkei hatte diesen Weg bereits eingeschlagen. Natürlich ist eine wertlose Landeswährung an sich kein Problem, es kann eine entsprechende Strategie entwickelt werden, beispielsweise eine exportorientierte Wirtschafts- und Wachstumspolitik betrieben werden. Aber Sie müssen sich dessen bewusst sein. Zur Erinnerung, erst gegen Mitte des Jahres 2020 wurde der wettbewerbsorientierte Wechselkursdiskurs als Wirtschaftspolitik zum Ausdruck gebracht, dann war der Index bereits auf 60 gefallen. Als dies erwähnt wurde, befand sich die Türkei bereits im 7. Jahr der wettbewerbsorientierten Wechselkursanwendung .
  • Nach 2013 wertete die Türkische Lira gegenüber anderen Entwicklungsländern im gleichen Tempo ab. Mit anderen Worten, das Problem war kein Problem der Entwicklungsländer, wenn dies der Fall wäre, würde es keine Abwertung geben oder sie wäre geringer als in Industrieländern. So waren andere Entwicklungsländer in der Lage, Währungsereignisse genauer zu lesen.

Dollarmünze in der Türkei

In Ländern, in denen die Devisen eine so wichtige Rolle in der Wirtschaft spielten, musste die Wirtschaftsverwaltung ebenso handeln wie die Gebete ihrer Bürger. In diesem Zusammenhang ist es notwendig, die KKM-Implementierung Ende 2021 zu sehen. Als sich schließlich abzeichnete, dass die Fremdwährung nicht kam, beschloss das Finanzministerium, mit KKM eine Art Dollar zu drucken.

In unseren Diagrammen sind nach dem 2. Quartal 2021, während der reale Wechselkurs fiel, ein übermäßiger Anstieg der Inflation und ein Wachstum des BIP zu beobachten. Könnte unser Barometer hier falsch liegen? Oder führt währungsfreies Wachstum zu Inflation? Lassen Sie uns die Diskussion dieser für einen anderen Artikel verlassen.

Infolgedessen ist die türkische Wirtschaft einfach zu verwalten; Es reicht aus, den realen Wechselkurs unter Kontrolle zu halten. Andererseits ist es schwierig, die türkische Wirtschaft zu steuern; Wie und woher soll die Währung kommen?

Akin-Route

Leave a Comment