Details des „Visionsdokuments“, das Kılıçdaroğlu am 3. Dezember bekannt geben wird, wurden bekannt gegeben.

Laut CHP-Lobbyisten wies CHP-Vorsitzender Kemal Kılıçdaroğlu darauf hin, dass „Wir sehr gute Dinge ankündigen werden. Investitionen und Beschäftigung werden gefördert. Es wird ein „Hightech“-Entwicklungsmodell angekündigt.

Abonnieren

Google Nachrichten

Die Einzelheiten des „Visionsdokuments“, das der CHP-Vorsitzende Kemal Kılıçdaroğlu, der nach seinen Besuchen in den USA und Großbritannien von der Regierung kritisiert wurde, am 3. Investoren sind bereit, frisches Geld steht auch bereit“, wurde deutlich.

Laut den von Ayşe Sayın von BBC Turkish von CHP Backstage übermittelten Informationen wird Kılıçdaroğlu ein „Hightech“-Entwicklungsmodell ankündigen, in dem Investitionen und Beschäftigung gefördert werden, im Einklang mit seinen Treffen mit Wissenschafts-, Technologie-, Wirtschafts- und Finanzkreisen während seine Besuche in den beiden Ländern.

Kılıçdaroğlu teilt die Projekte mit, die er am 3. Dezember ankündigen wird, was auch als Vision vom „zweiten Jahrhundert der Türkei“ bezeichnet wird, mit begrenzten Namen innerhalb der Partei. Die Studien werden mit Experten und Akademikern aus den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft und Finanzen vorbereitet, die in der Türkei und im Ausland leben.

WIR WERDEN AUF DIE KRITIK MIT EINEM „VISIONSDOKUMENT“ ANTWORTEN

Ein sehr großes Team arbeitet an den Projekten, die in das „Visionsdokument“ aufgenommen werden sollen, aber unabhängig voneinander arbeitende Gruppen wie Beschäftigung, Arbeitslosigkeit, Investitionen, Armut und digitale Transformation stellen Kılıçdaroğlu ihre Projektvorschläge vor.

Laut CHP-Mitarbeitern wird Kılıçdaroğlu erklären, was sie tun werden, um sicherzustellen, dass die „Vierte Industrielle Revolution“, die er viele Male zuvor betont hat, nicht verpasst wird, im Einklang mit der Erklärung „Aufruf zum zweiten Jahrhundert“, die er gegenüber dem angekündigt hat Öffentlichkeit beim 37. Ordentlichen Kongress am 3. Dezember. Laut einem Parteivorsitzenden, der während seiner Reise nach England auf Kılıçdaroğlus Versprechen von „sauberem Geld“ aufmerksam machte, wird der CHP-Chef ein umweltbewusstes Entwicklungsmodell auf der Grundlage von „Hochtechnologie“ ankündigen, bei dem Investoren „Ressourcen“ und Investitionen zugesichert werden und Beschäftigung werden gefördert. Kılıçdaroğlu soll auch Wissenschaftler im Ausland auffordern, in ihre Länder zurückzukehren und „die technologische Revolution zu unterstützen“. Kılıçdaroğlu werde auf die Kritik an seinen Reisen in die USA und nach England, die auch innerhalb seiner Partei kritisiert werden, mit dem von ihm angekündigten „Visionsdokument“ reagiert haben, heißt es weiter.

KILIÇDAROĞLUS BESUCHE IM AUSLAND

Kılıçdaroğlu war wegen seines Besuchs in den USA im Oktober Zielscheibe der Kritik an der AKP-MHP-Regierung gewesen: “Er wird eine Genehmigung bekommen”. Kılıçdaroğlu, anstatt sich mit Politikern in den USA zu treffen; Besuche bei Wissenschaftlern, Akademikern und wichtigen Technologiezentren.

Kılıçdaroğlu wurde auch von den Six Table-Partnern auf seinem Social-Media-Account während der Tour kritisiert: „Es gibt Leute, die diese Besuche kritisieren. Wir müssen anfangen, über zwei verschiedene Truthähne des zweiten Jahrhunderts zu sprechen“, teilte er mit. CHP Der Leiter sagte: “Ich wiederhole noch einmal, warten Sie auf November. Warten Sie auf Herrn Kemal …” und gab die Nachricht, dass die Vorbereitung eines neuen Projekts hinter seinen kritisierten Besuchen liege.

Bei seinem Besuch in England Anfang des Monats traf sich Kılıçdaroğlu mit Finanzkreisen und versprach, „sauberes Geld zu bringen“.

Kılıçdaroğlus Besuch in Deutschland, wo er vom 23. bis 26. November über „Produktions- und Beschäftigungsmodelle“ diskutieren würde, wurde aufgrund des vollen Arbeitsplans von Six Tables verschoben. Dementsprechend wurde die Erklärung zum „Visionsdokument“ auf den 3. Dezember verschoben.

Warum BirDay?

Als unabhängige Zeitung ist es unser Ziel, zur Entstehung einer echten Atmosphäre der Demokratie und Freiheit im Land beizutragen, indem wir den Menschen die Wahrheit vermitteln. Aus diesem Grund nutzen wir die Einnahmen aus den Abonnements, um besseren Journalismus umzusetzen und unseren Lesern eine qualifiziertere und verlässlichere Information zu ermöglichen. Weil wir keinen Chef haben, dessen Bankkonto wir aufblähen müssen; Nun, es ist nicht.

Von nun an werden wir unseren Weg mit dem gleichen Verantwortungsbewusstsein fortsetzen.

Um uns auf dieser Reise zu begleiten und keinen Tag zu verpassen

Abonnieren Sie BirGün noch heute.

Eines Tages; stark mit dir, frei mit dir!

Unterstütze BirGün

Zu unserem YouTube-Kanal für Video-News Abonnieren

Leave a Comment