Türkische Messe für Energie- und Umwelttechnologien in Ankara eröffnet

ENTECH – Sustainability and Zero Waste Fair & Congress, organisiert von der CNR Holding als größte Messe Eurasiens im Bereich Umwelttechnologien und Urbanismus, wurde in Ankara eröffnet. Gastgeber der Messe waren Ceyda Erem, die Vorstandsvorsitzende der CNR Holding, Mustafa Yılmaz, der Vorsitzende des Energy Market Regulatory Board, Gürsel Baran, der Vorsitzende der Handelskammer von Ankara, und Hasan Mandal, der Präsident von TÜBİTAK besucht von den Städten der neuen Generation aus den Städten der neuen Generation zu den Bänken, die Sonnenenergie speichern, diejenigen, die Energie aus Abfällen erzeugen können. Viele Produkte von der Einrichtung bis hin zu recycelten Decken sind ausgestellt. Die von der Dokuz Eylül University entwickelten und aus Plastikflaschen hergestellten Decken werden von Studenten in allen Wohnheimen der Universität verwendet.

Die Messe, die auch vom Ministerium für Umwelt und Urbanisierung und TUBITAK unterstützt wird, präsentiert Energie, feste Abfälle, Wasser- und Abwassertechnologien, Bioenergie, Abfallsammel- und Transportfahrzeuge, Recyclingsysteme, Verwertungsanlagen und -produkte, erneuerbare Energien und Technologien, Sektor der städtischen Umweltreinigungsfahrzeuge. Betreiberfirmen stellen Produkte aus.

Die Unternehmen, die an der ENTECH-Messe mit den neuesten Technologien und Dienstleistungen teilnehmen, bauen neue Handelsnetzwerke für sich selbst auf, indem sie mit Managern öffentlicher Einrichtungen, Vertretern lokaler Regierungen, Entscheidungsträgern von KMU und dem privaten Sektor, Herstellern von Fahrzeugen und Geräten für Umwelttechnologie, Industriellen und anderen kommunizieren organisierte Industriezonenbeamte. .

„Wir realisieren die ENTECH Messe für eine lebenswerte Zukunft“

Ceyda Erem, Vorstandsvorsitzende der CNR Holding, die erklärte, dass die Investitionen in die Umwelt, die getätigt werden müssten, um den Klimawandel zu verhindern, insbesondere im letzten Jahrhundert, die wichtigste Agenda der Staaten seien, und sagte: „Viele Länder, einschließlich der Türkei, liefern Energie, Umwelttechnologien, Recycling für eine lebenswerte Zukunft. und tätigt erhebliche F&E-Investitionen im Bereich Zero Waste. Die größten Vertreter des Privatsektors führen auch sehr wichtige Projekte für Umwelttechnologien und Null-Abfall-Praktiken durch, die begonnen haben, die Managementpolitik von Industrie- und Entwicklungsländern zu formen. Diese Verantwortung übernahm die CNR Holding im Bereich der Messeorganisation. Die ENTECH Fair, die wir verwirklicht haben, um eine lebenswerte Zukunft zu bieten, war die prestigeträchtigste Plattform der Branche und gab Hinweise auf die saubere Zukunft, die das größte Vermächtnis ist, das wir unseren Kindern hinterlassen werden.

„Wir können unsere Abhängigkeit von ausländischer Energie verhindern“

Gencay Koyunbaşoğlu, Präsident der türkisch-deutschen Investitionsvereinigung, brachte zum Ausdruck, dass es sehr wichtig sei, die Auslandsabhängigkeit der Türkei im Energiebereich zu verhindern: „Mit den Investitionen, die im Bereich nachhaltiger Energie getätigt werden sollen, können wir die Auslandsabhängigkeit unseres Landes im Energiebereich verhindern Feld der Energie. Als Investmentgesellschaft legen wir großen Wert auf Energieinvestitionen in Biomasse und führen wichtige Projekte durch. Auch öffentliche Einrichtungen investieren in erheblichem Umfang in diesen Bereich. Es ist sehr wichtig, saubere Energie als ein Projekt der sozialen Verantwortung anzugehen. Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um Ceyda Erem, Vorstandsvorsitzende der CNR Holding, zu danken. Er hat ein sehr gutes Projekt umgesetzt“, sagte er.

„Wir sind der erste Stadtteil, in dem das Zero-Waste-Projekt umgesetzt wird“

Der Bürgermeister von Kızılcıhamam, Süleyman Acar, sagte, dass Kızılcıhamam der erste Pilotstadtbezirk im Bereich Zero Waste in der Türkei sei: „Das erste Zero Waste-Projekt wurde in unserem Bezirk unter der Leitung des Ministeriums für Umwelt und Urbanisierung umgesetzt. Auch in unserem Bezirk werden erste Praktiken in diesem Bereich umgesetzt. Ich möchte mich bei der CNR Holding ganz herzlich für dieses schöne Projekt in diesem für die Türkei sehr wichtigen Bereich bedanken. Diese Messe ermöglicht es uns, unseren Horizont zu öffnen.“

Der Zero Waste Congress wird Licht in die Zukunft bringen

Der Zero Waste Congress, der gleichzeitig mit der ENTECH – Sustainability and Zero Waste Fair vom 23. bis 26. November stattfindet, wird die weltweit wichtigsten Akademiker begrüßen, die sich der sauberen Umwelt und der Zukunft verschrieben haben.

Bürokraten, Akademiker, Umweltverbände und Studenten werden den ENTECH Zero Waste Congress verfolgen, der im ATO Congress and Exhibition Center stattfindet. Neben ausländischen Akademikern werden die wichtigsten Akademiker, die von der Türkei zum Thema Umwelt und Zero Waste aufgewachsen sind, als Redner am ENTECH Zero Waste Congress teilnehmen. Auch der Zero Waste Congress beleuchtet die Zukunft der Branche.

Leave a Comment