Game of Thrones hat in CHP – Zafer Şahin begonnen

Obwohl sie etwas anderes behaupten, sind die Präsidentschaftswahlen im Jahr 2023 für die CHP zu einer zweitrangigen Agenda geworden. Im Moment ist die Hauptagenda der größten Partei der Sechsergruppe, wer nach Kılıçdaroğlu die CHP dominieren und den Vorsitz des Generalpräsidiums übernehmen wird.

Da der Speer nicht in den Sack passt, haben sie sich auf einen großen innerparteilichen Machtkampf eingelassen, den sie nicht länger verbergen können. Der Kampf zwischen Ekrem İmamoğlu und Canan Kaftancıoğlu in Istanbul ist eigentlich ein Spiegelbild dieses Kampfes.

In der CHP ist Ekrem İmamoğlu nun ein politischer Akteur, der im anatolischen Sprachgebrauch „die Führung übernimmt“. Es hat sogar ein Team innerhalb der Gemeinde gebildet, das als alternative Provinzverwaltung fungiert. Es ist bekannt, dass es in der Zentrale und in der Fraktion Namen gibt, die ihm nahe stehen. Wenn er kein Präsidentschaftskandidat wird, wird er erwogen, zum CHP-Generalpräsidenten zu marschieren.

Canan Kaftancıoğlu und der Parteivorsitzende Oğuz Kaan Salıcı sind ein weiteres Team, das eine andere Linie innerhalb der CHP vertritt. Es ist kein Geheimnis, dass Salicis Löwe der Generalpräsident ist. Allerdings hat dieses Team in letzter Zeit an Kraft verloren. Aus diesem Grund suchen sie nach neuen Allianzpartnern.

Ein weiteres Team unter der Leitung von Veli Ağbaba und Özgür Özel arbeitet daran, nach Kılıçdaroğlu in der CHP wirksam zu werden. Der Präsidentschaftskandidat dieses Teams ist Özgür Özel. Parteisprecher Faik Öztrak und Erdoğan Toprak, einer der engsten Namen von Kılıçdaroğlu, werden als die Namen angezeigt, die die CHP-Teams in der neuen Amtszeit an ihre Tür klopfen werden.

Nicht nur diese, sondern auch die aus der CHP weitgehend ausgeschiedenen Nationalisten-Atatürkisten bereiten sich auf die neue Ära vor. Auch nach Kılıçdaroğlu haben sie unterschiedliche Erwartungen.

Kılıçdaroğlu, der die Kontrolle über seine Partei verlor, während er dachte, er würde die Opposition entwerfen und an die Macht gehen, hatte wahrscheinlich recht.

Das CHP-Management ist schwieriger als das Management der Türkei!

Die Risse im Notizbuch des Präsidenten

Wenn Kılıçdaroğlu nicht nominiert wird, wäre ich auch gerne Kandidat. Ich bin außerordentlicher Medizinprofessor, ein Mann, der eine Universität leitete. Ich möchte wie meine anderen Freunde im Rennen sein.

Während er Imamoglu oder Yavaş sagte, erschien nun Lütfü Savaş. Obwohl es sich nicht um eine Nominierungserklärung handelt. Nachricht direkt an Ekrem İmamoğlu und Mansur Yavaş. „Wenn Sie ein Kandidat sind, kommen Sie heraus und erklären Sie es. Wenn nicht, beenden Sie diese Diskussion. Es gibt Menschen, die in Bezug auf politische Erfahrung und Managementfähigkeiten viel besser ausgestattet sind als Sie. Aber wie Sie machen sie es der Partei, dem Sechsertisch, nicht schwer, indem sie sie zum Streiten bringen.“ In gewisser Weise unterstützt er Kılıçdaroğlu.

Ich weiß nicht, wie Savaş auf diese Äußerungen reagiert hat, aber es ist kein Geheimnis, dass Kılıçdaroğlu die Haltung der beiden Bürgermeister bezüglich der Kandidatur sehr unangenehm ist. Sogar der Ausdruck des Grolls kann anstelle des Ärgers verwendet werden. Die Zeit vergeht wie im Flug, neun Monate nach den Wahlen 2023 stehen Kommunalwahlen an. Mit zunehmenden Rissen in den Notizbüchern der Präsidenten sinkt die Wahrscheinlichkeit einer erneuten Nominierung. Im Sommer in einer Ecke… Kılıçdaroğlu kann sich daran erinnern, dass Rache ein Gericht ist, das am besten kalt serviert wird.

Sing es Zentrum

Der frühere US-Präsident Abraham Lincoln lehnte die Gründung der US-Notenbank ab. Er wurde 1865 ermordet.

Der frühere US-Präsident James Garfield widersetzte sich 1881 der Gründung der US-Notenbank. Im selben Jahr wurde er bei einem Attentat verwundet und starb später, nachdem er sich nicht erholt hatte.

Der frühere US-Präsident William McKinley widersetzte sich 1901 der US-Notenbank. Er wurde im selben Jahr ermordet. (In den USA wurde die Federal Reserve 1913 gegründet.)

Der frühere US-Präsident John. F. Kennedy erließ 1963 ein Präsidialdekret, um dem System der Federal Reserve ein Ende zu bereiten. Er wurde im selben Jahr ermordet.

Als ich gestern die Nachricht las, dass die letzte Zinssenkung der Zentralbank nach einer 26-monatigen Pause in der Türkei auf einstellige Zinssätze zurückgekehrt ist, erinnerte ich mich an die Ermordung ehemaliger US-Präsidenten.

Es ist nicht einfach, für eine vollständig unabhängige Wirtschaft zu kämpfen. Sogar in den USA haben sie diejenigen, die sich widersetzten, den Preis zahlen lassen.

Einer der Hauptgründe für die in den letzten 10 Jahren zunehmenden Angriffe auf Präsident Erdoğan war sein Wunsch, ein völlig unabhängiges Wirtschaftsmodell durchzusetzen. Diejenigen, die seit Jahren Geschichten über „Die Zentralbank ist nicht unabhängig“ erzählt haben, sagten: „Warum steigt der Dollar nicht?“ nach der gestrigen Zinssenkung. Sie haben keinen Zweifel, dass sie besorgt sind. Mit jedem Schritt, den die Türkei unternimmt, werden wir ihre Stimme ein wenig mehr senken.

Der Weg zu einer völlig unabhängigen Türkei führt über die wirtschaftliche Unabhängigkeit.

Auch das werden wir erreichen. Die meisten sind weg, nur wenige sind geblieben.

Leave a Comment