ASUS Zenbook 17 Fold OLED im Test

Wäre es nicht großartig, die Bildschirmgröße Ihres Laptops im Handumdrehen zu verdoppeln? Das ASUS Zenbook 17 Fold OLED ist ein Gerät, das genau das bietet.

Wir haben bereits faltbare Bildschirme auf Telefonen und Tablets gesehen. Einen Bildschirm dieser Größe faltbar zu machen, ist jedoch eine ziemlich mühsame Aufgabe. Es gibt nur sehr wenige Marken, die diesen Job, der mit zunehmender Bildschirmgröße schwieriger wird, in die Massenproduktion bringen können. Warum also hat ASUS einen Bildschirm dieser Größe produziert?

Was ist der Vorteil von OLED-Displays?

Klappt man das Gerät zusammen, hat es die Maße eines 13-Zoll-Laptops. Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, das Gerät in fast jede Tasche zu passen. Wie der Name schon sagt, ist der Bildschirm, wenn Sie das Gehäuse vollständig öffnen, 17 Zoll groß.

Da das Gerät bei vollständiger Öffnung ein Bildschirmverhältnis von 4:3 hat, bietet es im 17-Zoll-Zustand einen größeren Bildschirm als 17-Zoll-Laptops im 16:9-Standard.

Das Zenbook 17 Fold, das über ein OLED-Panel verfügt, bietet dank dieser Funktion ein pechschwarzes Schwarz und sehr lebendige Farben im Vergleich zu herkömmlichen LCD-Panels. ASUS gibt an, dass das Gerät den DCI-P3-Farbraum zu 100 % abdeckt. Darüber hinaus ohne Einbußen bei der Helligkeit mit 500 Nits; und fügt hinzu, dass es mit einem Kontrastverhältnis von 1.000.000:1 auskommt. Gleichzeitig möchten wir Sie daran erinnern, dass das Gerät QHD mit einer Auflösung von 2560 × 1920 ist.

Diesem Anspruch von ASUS folgend, haben wir den Panel-Farbraum mithilfe unseres Farbmessgeräts und der DisplayCAL-Software gemessen. Unsere Ergebnisse sind in der Tat ziemlich nah an dem, was ASUS behauptet:

  • 100 % sRGB
  • 96,5 % Adobe-RGB
  • 99 % DCI-P3
ASUS Zenbook 17 Fold OLED Farbmessung
Das OLED-Panel bietet wunderschöne Farben.

Ein weiteres Problem, das bei faltbaren Bildschirmen Zweifel aufkommen lässt, ist die Lebensdauer dieser Bildschirme. Laut ASUS-Foltertests kann das Gerät 30.000 Mal ein- und ausgeschaltet werden. Das bedeutet, dass das Gerät durchschnittlich 9 Jahre verwendet werden kann, wenn Sie es 8-10 Mal am Tag einschalten. Die Standardgarantie des Geräts beträgt zwei Jahre.

Design

  • Auf der Rückseite des Geräts sehen wir eine matte Glasoberfläche, ähnlich wie bei Flaggschiff-Telefonen.
  • Das Gehäuse ist 8 mm dick, wenn es vollständig geöffnet ist. Ähnliche Dicke wie Telefone.
  • Um gleichzeitig Materialqualität und Leichtigkeit zu gewährleisten, wird eine Magnesiumlegierung als Gehäusematerial des Geräts verwendet. Diese Art von Legierung ist doppelt so leicht wie Titan, viermal leichter als Stahl und 30 % leichter als Aluminium. Dies schlägt sich im Gesamtgewicht des Gerätes nieder.
  • Es wiegt 1,5 kg ohne Tastatur und 1,8 kg mit Tastatur. Dies ist ein geringes Gewicht für seine Größe.

Merkmale

  • Erweiterter Modus: Der erweiterte Modus ist aktiv, wenn Sie die Tastatur vom Gerät entfernen, während es gebogen ist. In diesem Modus nimmt das Gerät eine Form an, als ob zwei 12,5-Zoll-Bildschirme miteinander verbunden wären. Wenn die einzige Funktion der Bildschirme darin bestünde, Bilder zu projizieren, würde uns dies nicht überraschen, aber dieser Modus bietet dem Benutzer großen Komfort, da es sich bei diesen Bildschirmen um Touchscreens handelt. Sie können sogar online einkaufen, indem Sie beispielsweise auf dem unteren Bildschirm Notizen machen, während der Zoom-Anruf auf dem oberen Bildschirm geöffnet ist.
  • Lesemodus: Wie im erweiterten Modus, dieses Mal halten wir das Gerät horizontal. Dieser Modus hilft Ihnen beim Lesen von Inhalten, die durch Lesen konsumiert werden, wie Bücher, Comics, Zeitschriften, mit einem ähnlichen Erlebnis. Wir können jedoch nicht sagen, dass das Gerät einen E-Reader vollständig ersetzen wird, es wird für die meisten Benutzer schwierig sein, mit einem Gerät mit einem Gewicht von 1,5 kg ein Buch in öffentlichen Verkehrsmitteln zu lesen.
  • Tablet-Modus: Wie der Name schon sagt, ist dies der Modus, in dem Sie das Gerät vollständig einschalten. Sie werden den großen Bildschirm für Erfahrungen wie das Ansehen von Filmen und das Surfen in sozialen Medien bevorzugen. Es ist auch ein Modus, der verwendet werden kann, wenn Sie Präsentationen erstellen, Bilder, Videos usw. einer Community zeigen.
  • Desktop-Modus: Dank des auf der Rückseite des Geräts positionierten Standfußes können Sie das Gerät im vollständig geöffneten Zustand vertikal auf dem Tisch aufstellen. Unserer Meinung nach ist dies ergonomischer als das gewöhnliche Laptop-Erlebnis, da Sie die Tastatur beliebig positionieren können.
  • Das ASUS Zenbook 17 Fold verfügt über ein einzigartiges Kamera-/Sensor-Setup. Eine 5-Megapixel-Webcam mit künstlicher Intelligenz, ein Umgebungslichtsensor, der die Helligkeit und Farbtemperatur des Geräts entsprechend dem Umgebungslicht regelt, und schließlich eine hochauflösende Infrarotkamera mit ASUS AdaptiveLock-Technologie sind in Reihen positioniert.
    • Dank des visuellen Erkennungscontrollers (Visual Sensing Controller) von Intel können Sie die Privatsphäre gewährleisten, ohne ein Kennwort auf dem Gerät festlegen zu müssen. Das Gerät sperrt sich automatisch, wenn Sie auf eine andere Stelle schauen oder den Schreibtisch verlassen. Wenn Sie zurückkommen, können Sie dieses Schloss öffnen, indem Sie auf den Bildschirm schauen. Wir können auch sagen, dass diese Funktion die Batterielebensdauer spart.
  • Das Gerät wird mit vier Lautsprechern geliefert, die in seiner Ecke positioniert sind. Diese Lautsprecher werden von Harman produziert, den wir als Hersteller des Soundsystems von JBL kennen. Mit Dolby Atmos-Unterstützung bietet die intelligente Verstärkungstechnologie (Smart Amp) einen bis zu 3,5-mal lauteren Klang.
  • Die 2 Typ-C-Anschlüsse am Gerät unterstützen sowohl das Laden mit Stromübertragung über Typ-C als auch die Bildübertragung.

Zenbook 17 Fold OLED-Spezifikationen

  • Generation Intel Core i7 1250U Prozessor
    • 2 Performance, 8 Efficiency-Kerne, insgesamt 10 Kerne, 12 Threads
    • 1100 MHz Basis, 4,7 GHz Turbofrequenz
    • Iris Xe-GPU (96EU)
  • 16 GB LPDDR5 5200 MHz Speicher
    • LP steht für Low Profile Memory
  • 1 TB PCI-E 4.0 M.2-SSD
    • Samsung PM9A1 (MZVL21T0HCLR)
    • ASUS behauptet SSD-Geschwindigkeiten von bis zu 6500 MB/s
  • WiFi 6E-Unterstützung
    • Intel AX211 Wi-Fi-Controller
    • Höchstgeschwindigkeit 2,4 Gbit/s

Das Gerät verfügt zwar über einen ausreichend guten Mobilprozessor, um im Cinebench-R23-Multi-Core-Test 4.846 Punkte zu erreichen, ist aber nicht für solch hohe Lasten ausgelegt. Unser Test-Editor hatte Probleme mit Stottern und Einfrieren, als er die hohen Arbeitslasten ausprobierte, die ich auf anderen Laptops ausgeführt habe. Sie können dem Design des Geräts entnehmen, dass es nicht für hohe Arbeitsbelastung geeignet ist.

Laut ASUS ist dieses Gerät; Es ist perfekt für tägliche Aufgaben wie das tägliche Surfen im Internet, den Konsum sozialer Medien, das Ansehen von Fernsehserien und Filmen. Sie können auch einfache Nicht-Rendering-Produktivitätsprogramme wie Photoshop verwenden, aber wir empfehlen nicht, darüber hinauszugehen.

Leave a Comment