Wissenschaftler suchen nach den offensichtlichsten Beweisen für das menschliche Zeitalter Anthropozän

in ein paar Wochen Geologen, Menschheit Am genauesten, wie es die Oberflächenstruktur der Erde verändert hat BeweisIch werde darüber entscheiden. Holozän das Ende des Erdzeitalters und das Neue Anthropozän Es wird deutlich, an welcher Stelle sich die deutlichsten Spuren des Übergangs zu der als diese Periode bezeichneten Periode befinden. Holozän, 11 Tausend 700 Es begann vor Jahren mit dem Ende der letzten Eiszeit und damit dem Abschmelzen der großen Gletscher, die die Erdoberfläche bedeckten. So begann die unaufhörliche Zerstreuung der Menschheit auf der Oberfläche des Planeten und die Entwicklung der Zivilisation.

Das neue Zeitalter Anthropozän hat bereits begonnen

Neben dieser plötzlichen Ausbreitung des Homo sapiens, also des modernen Menschen, brachte sie auch geologische Spuren und Ergebnisse. Was wir aus der Erde bekommen Mineraliendie wir durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe freisetzen Gase und wir produzieren radioaktive Substanzen Er begann radikale Veränderungen in der Geologie der Erde vorzunehmen. Aus diesem Grund glauben viele Wissenschaftler, dass das Holozän nun zu Ende ist und stattdessen das sogenannte Anthropozän begann, mit der Entscheidung, den Menschen als den ersten zu erkennen, der den Planeten beeinflusst.

Wo ist der deutlichste Beweis, dass Sie angefangen haben?

In Bezug auf das Anfangsdatum des Anthropozäns sind sich die meisten Gelehrten einig, dass Länder auf der ganzen Welt in eine enorme wirtschaftliche und industrielle Expansion eingetreten sind, die als große Beschleunigung bezeichnet wird. 2. WeltkriegEs weist auf die folgenden Jahre hin. Doch wo genau an den Beginn dieser neuen Ära gedacht werden soll, steht noch nicht fest. AustralienKorallenriffe ein Kanadaalluviale Schichten u Antarktisletztes Jahr in einer Liste von neun Standorten, darunter Eisbohrkerne, die daraus entnommen wurden Arbeitsgruppe Anthropozän waren Kandidaten, die die besten Indikatoren für diesen Wandel sein könnten. Die Stimmen der Mitglieder befinden sich derzeit in der Auszählungsphase. Bis Ende 2023 wird eine Auswahlliste für die Bewertung erstellt, und es wird erwartet, dass ein Verfahren beginnt, bei dem drei weitere Institutionen den ausgewählten Kandidaten unterstützen müssen.

Der bei der Abstimmung gewählte Ort wird dann mit einer Messingplakette markiert, die verwendet wird, um Bereiche zu kennzeichnen, die Veränderungen in den Schichten zeigen, die den Beginn einer neuen Ära markieren. in der Region Apulien in Italien Monte San NicolaEine solche Gedenktafel befindet sich an der Seite eines Berges in .

Der Aluminiumgehalt ist einer dieser Indikatoren.

zum Thema Universität von LeicesterGeologieprofessor aus Jan Zalasiewicz„Es besteht kein Zweifel, dass die Menschheit heute eine wichtige Rolle bei der Beeinflussung der Geologie unseres Planeten spielt. Die eigentliche Frage ist: Wo können wir diese Veränderungen am besten beobachten?“ eine Aussage gemacht. Laut Zalasiewicz, der hinzufügt, dass Aluminium eines der wichtigsten Beispiele für die Auswirkungen des Menschen auf die Geologie unseres Planeten ist, ist sogar die Menge an verarbeitetem Aluminium ein Indikator, der außerirdische Besucher auf die Menschheit aufmerksam machen wird, wenn die Menschheit in der Welt ausstirbt Zukunft.

Das Aufkommen von metallischem Aluminium ist jedoch nicht das einzige Zeichen des Anthropozäns. Ein weiteres Beispiel ist das Element Plutonium. Dieses Element, das bis zur Geburt des Atomzeitalters selten war, ist jetzt in einer Menge leicht nachweisbar, wenn in der Atmosphäre getestete Atombomben Plutonium auf die Oberfläche des Planeten streuen.

Die Biologie der Erde wurde homogenisiert

Ein weiterer klarer Hinweis darauf, dass wir in ein neues geologisches Zeitalter eintreten, sind Arten, die wir dabei unterstützen, sich auf der ganzen Welt zu verbreiten und dabei die Biologie der Erde zu homogenisieren. Beispiele sind die Pazifische Auster und die Zebramuschel; Letztere breiteten sich durch Wasser aus, das von großen Schiffen aus Eurasien eingeleitet wurde, und ersetzten einheimische Schalentiere in weiten Teilen des Planeten, einschließlich Nordamerika.

„Fortgeschrittene Arten werden unsere Spuren auf der Erde finden“

Ein weiterer dieser Indikatoren ist die Menge an Plastik, die auf der Oberfläche des Planeten jetzt leicht nachgewiesen werden kann. Sicher ist, dass die Menschheit ins Anthropozän eingetreten ist, sagt Zalasiewicz: „In ferner Zukunft, in zig Millionen Jahren, werden fortgeschrittene Arten erkennen können, wie wir die Erde verändert haben. Das müssen wir jetzt erkennen. Alle unsere Gebäude und Straßen werden schon lange zu Staub zerfallen sein, aber die Veränderungen, die wir an den Sedimenten vornehmen, werden dort bleiben und zeigen, dass eine globale Zivilisation einst diesen Planeten so stark beherrschte, dass sie nachhaltige Auswirkungen hatte.“

Leave a Comment