Das einfachste Problem des Six Table: Wer wird nominiert?

CHP und IYI wollen das Versprechen der „Rückkehr zur Istanbul-Konvention“ in ihr Wahlprogramm aufnehmen.

Felicity Party ist dagegen. Als wichtigste Forderung der HDP nennt Ali Babacan „Muttersprachliche Bildung“.

Die IYI-Partei, die den Namen HDP nicht ertragen kann, entscheidet mit Babacan an einem Tisch über die Zukunft der Türkei.

Genauso wie die Saadet-Partei, die Harem-Selam-Treffen abhält und Koedukation ablehnt, und die CHP, die eine klare Betonung auf Säkularismus hat.

Der Anti-Erdogan-Kleber für Six Tables übertünchte zunächst die Differenzen, doch als es darum ging, das Land zu regieren, geriet der Markt durcheinander.

Wenn der Sechsertisch die Wahlen gewinnt, aber die Mehrheit für die Verfassungsänderung, die das Versprechen eines „Stärkungsparlamentarischen Systems“ einlöst, nicht erreicht wird, dann scheint die wahre Hölle auszubrechen.

Karamollaoğlu sagte: „Wir können fünf Jahre mit diesem System auskommen“, aber die Probleme der Türkei sind keine Probleme, die es zu bewältigen gilt.

Schlimmer als all dies ist der Versuch, den Willen des Präsidenten zu verpfänden, der durch die Stimmen des Volkes gewählt werden soll.

Es gibt kein „Advisory Board“ aus Generalpräsidenten oder es werden Ideen wie die Konsultationspflicht bei Ministerbesetzungen geäußert.

Die Frage ist nicht, wer der Kandidat ist, der morgen Abend oder bei einem anderen Treffen aus dem Tisch der Sechs hervorgehen wird.

Das Problem ist, dass es in der Türkei keine Machtalternative gibt, die den Menschen Hoffnung gibt und sagt: „Auch sie können das Land regieren“.

Six Tables hat den Menschen mit seinem Anti-Erdogan-Kleber zunächst Hoffnung gemacht, jetzt laufen sie vor diesem Punkt davon.

Codes, die Griechenland verbirgt

Dass die Mitsotakis-Administration in Griechenland die Türkeifeindlichkeit stets auf der Tagesordnung hält, hat verschiedene Gründe.

Der erste ist die Wirtschaft.

Rentner im Land werden zum ersten Mal seit 12 Jahren eine Gehaltserhöhung erhalten, und die Erhöhungsrate wird nicht einmal so hoch sein wie die Inflation von 2022.

Mitsotakis opferte verschiedene Namen, einschließlich seiner eigenen Verwandten, im Telefonabhörskandal des PASOK-Führers der Vereinigten Streitkräfte, aber die Skandale enden nie.

Es stellte sich heraus, dass der Generalstabschef von Griechenland mit der Predator-Spyware mit den Codes 519C und dem Energieminister mit dem Code 5046C abgehört wurde. Außerdem gibt es verschiedene Berichte, dass der griechische Geheimdienst mithört.

Mitsotakis flüchtete sich erneut in die Vereinigten Staaten, um die Situation zu retten, und die Staatsanwälte, die die Ermittlungen leiteten, baten die US-Behörden um Hilfe, um herauszufinden, woher die SMS-Nachrichten stammten, die das Abhören des Abhörens ermöglichen.

Mitsotakis, der mit den Stimmen der Neonazi Golden Dawn an die Macht kam, wird bei den Wahlen in diesem Jahr auch von der National Party bedroht, die auf den Wurzeln der Golden Dawn basiert. Für Mitsotakis besteht die einzige Möglichkeit, diese Bedrohung zu beseitigen, darin, dass die Nationalpartei unter die Wahlschwelle fällt. Aufgrund des neuen Wahlgesetzes wird mit hoher Wahrscheinlichkeit ohnehin eine Koalitionsregierung aus der Wahlurne kommen. All dies sind Risiken für Mitsotakis, dessen Traum von einer Koalition mit PASOK-United Forces durch den Abhörskandal zerplatzt ist.

Trotz dieser Risiken sieht Mitsotakis in den Umfragen einen Anstieg, da er der Türkei gegenüber feindselig wird.

Die Feindschaft gegenüber der Türkei ist den Wählern wichtiger geworden als die sich verschlechternde Wirtschaft, auf offener Straße getötete Journalisten, der Rückstand Griechenlands bei der Pressefreiheit gegenüber Bulgarien, die faktische US-Besatzung des Landes und die Abhörskandale. Die Türkei hat kein Auge auf griechisches Territorium, noch hat sie ein Problem mit dem griechischen Volk.

Die Türkei will, dass sich Athen von den besetzten Inseln zurückzieht und nicht auf den Inseln baut, die durch internationale Abkommen entmilitarisiert wurden. Die Türkei versucht nicht, die Ägäis oder das östliche Mittelmeer zu einem türkischen See zu machen, sie sagt nur, dass es kein griechischer See sein kann.

Die Wahlen in Griechenland werden auch die Zukunft der Beziehungen zwischen Ankara und Athen bestimmen, ich hoffe, die griechischen Wähler können dies erkennen.

Die Pflicht des Ekrem-Präsidenten

„Unser Herz schlägt mit Ekrem“ Mit dieser Überschrift kündigten griechische Zeitungen den Besuch des Bürgermeisters von Athen in İmamoğlu in Istanbul an.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Griechenland eine Person lobt, die eine Statue von Rauf Denktaş errichtet hat, einem der am meisten gehassten Namen der Griechen, als er Bezirksbürgermeister war.

Es sollte erklärt werden, dass die Spannungen, die wir mit Athen erleben, auf die expansionistische Haltung Griechenlands zurückzuführen sind, nicht auf Präsident Erdogan, und dass selbst bei einem Regierungswechsel in der Türkei niemand das Blaue Vaterland aufgeben wird.

Dies ist eine Pflicht, die Ekrem İmamoğlu sowie allen anderen obliegt.

Aufmerksamkeit, Durst

Gestern lag die Gesamtauslastung der Staudämme in Istanbul bei 32,74 Prozent.

Es wird Unterschiede geben, aber bis zum 2. April werden wir laut Accuweather nur 13 Tage Niederschlag sehen, einschließlich leichter Schauer.

Außerdem wird in dieser Zeit keine einzige Schneeflocke auf Istanbul fallen.

Wetterbewegungen können dieses Bild verändern, vielleicht Schneefall bringen, aber 2023 scheint ein Jahr zu sein, in dem wir eine stärkere globale Erwärmung spüren werden.

Um die Verdunstung im Sommer zu reduzieren, müssen alle Maßnahmen ergriffen werden, wie z. B. das Abdecken der Oberfläche der Dämme mit kleinen Gummibällchen und der sparsame Umgang mit Wasser.

Leave a Comment