Eine der weltweit größten Kryptowährungsminen befindet sich in Kasachstan

Obwohl es im letzten Jahr Steuererhöhungen und Strombeschränkungen für Kryptowährungsschürfer gebracht hat, wurde eine Mine in Kasachstan beobachtet, das zu den „führenden“ Ländern der Welt in der Bitcoin-Produktion gehört.

Laut dem neuesten Bericht, der von Experten der Cambridge University im Januar 2022 veröffentlicht wurde, verfügt Kasachstan, das mit einem Anteil von 13,22 Prozent am Kryptowährungs-Mining nach den USA und China an dritter Stelle steht, über fast 300 Krypto-Minen.

Er besichtigte das Rechenzentrum der Firma Enegix, die seit 2019 in Kasachstan tätig ist und zu den größten Kryptominen der Welt gehört.

Eine der weltweit größten Kryptowährungsminen befindet sich in Kasachstan – VIDEO

Riesiges Resort 300 Kilometer von Astana entfernt

Nach den Nachrichten von AA; Um die riesige Anlage nahe der Stadt Ekibastuz im Norden des Landes zu erreichen, müssen rund 300 Kilometer von der Hauptstadt Astana zurückgelegt werden.

Dass sich die Anlage in Ekibastuz befindet, ist kein Zufall. Weil das kalte Klima dieses Ortes im Winter und das milde Klima im Sommer es Kryptocomputern ermöglicht, Tag und Nacht regelmäßig zu arbeiten, ohne heiß zu werden.

Eine der weltweit größten Minen für Kryptowährungen ist die Nummer 1 in Kasachstan

55.000 Computer generieren Bitcoin

In der Anlage, die auf einer Gesamtfläche von 15 Hektar inmitten der weiten Steppe errichtet wurde und in der strenge Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, befinden sich 8 große Hangars, in denen Computer aufgestellt werden, die für das Kryptowährungs-Mining ausgelegt sind.

Hier arbeiten rund 55.000 Computer ununterbrochen daran, ihren Besitzern die teuerste Kryptowährung der Welt, Bitcoin, zu verdienen.

Eine der weltweit größten Kryptowährungsminen befindet sich in Kasachstan #2

„Die Stimme des digitalen Geldes“

Wer diese Hangars zum ersten Mal betritt, wird jedoch mit einem ungewohnten Geräusch begrüßt. Zu diesem Summen der Maschinen, Krypto-Miner untereinander „Der Klang von digitalem Geld” sagt.

Yersayn Nurtoleuov, Manager der Hosting-Abteilung (Hosting) der Enegix Company, sagte, dass sie als Unternehmen einen Anteil von 1,3 Prozent am globalen Bitcoin halten.

Nurtileuov erklärte, dass die Anlage die Leistung habe, Kunden mit 180 Megawatt Strom pro Stunde zu versorgen. „Wir nennen unsere Kunden, die ihr Gerät (Computer) in unserem Rechenzentrum platzieren, Investoren. Sie bringen einfach ihre Geräte hierher; Wir kümmern uns um die nachgelagerten Prozesse wie das Einschalten der Geräte, die Verbindung mit dem Internet und den Zugriff auf die globale Krypto-Netzwerkleistung. Unser Unternehmen hostet also im Allgemeinen Krypto-Mining-Geräte und stellt die grundlegende Infrastruktur für seinen Betrieb bereit.“ sagte.

Eine der weltweit größten Kryptowährungsminen befindet sich in Kasachstan #3

Mehr als 100 Menschen arbeiten

Nurtoleuov bemerkte, dass sie alle Arten von Einrichtungen in der Anlage für Bitcoin-Mining haben, und sagte, dass die wichtigste davon die ununterbrochene Stromversorgung und die 24/7-Inspektion der Geräte sei.

Nurtoleuov und stellt fest, dass sie mehr als 100 Mitarbeiter beschäftigen, damit kein einziger Computer ausfällt. „In der Regel arbeiten junge IT-Fachkräfte. Unsere Mitarbeiter bilden wir selbst aus. Da sie in 15-Tage-Schichten arbeiten, haben wir ein Wohnheim und eine Mensa auf dem Gelände unserer Einrichtung.“ er sagte.

Eine der weltweit größten Kryptowährungsminen befindet sich in Kasachstan #4

„Ein Bitcoin-Gerät im Rechenzentrum verbraucht 3,5 Kilowatt Strom pro Stunde“

Auch die Rechenzentren der Einrichtung, die von mehr als 150 Kameras überwacht werden, werden ständig von Systembetreibern wie İlya Fomin überwacht.

Fomin erklärte, dass seine Hauptaufgabe darin besteht, sein Bestes zu geben, damit die Bitcoin-Geräte im Rechenzentrum rund um die Uhr funktionieren. „Wenn diese Geräte funktionieren, wird das Bitcoin-Netzwerk funktionieren und Kryptogeld wird produziert.“ benutzte den Satz.

Der wichtigste Rohstoff für den Betrieb dieser Bitcoin-Geräte sei Strom, sagte Fomin, „Ein Bitcoin-Gerät im Rechenzentrum in diesem Hangar verbraucht 3,5 Kilowatt Strom pro Stunde. Wenn es also keinen Strom gibt, gibt es keine Kryptowährung.“ hat seine Einschätzung abgegeben.

Fomin fuhr fort und erklärte, dass die Essenz des Bitcoin-Mining in der direkten Übertragung von Transaktionen ohne Zwischenhändler bestehe:

„Diese Geräte mit Chips enthüllen eine Reihe von Buchstaben, Zahlen, die zu lang sind, um geknackt zu werden, um den notwendigen Cache für Bitcoin oder andere Kryptowährungen zu erstellen. Schließlich gilt die Datentransaktion als erfolgreich und der Besitzer des Geräts erhält einen Gewinn Form von Bitcoin oder einer anderen Kryptowährung.”

Der Beamte der Einrichtung, die bis vor kurzem als zweitgrößte Krypto-Mine der Welt galt, erklärte, dass sie aufgrund der Stromkrise in Kasachstan im letzten Jahr mit importiertem Strom arbeiteten und ihre Aktivitäten aufgrund von Faktoren wie beschränkten die Abwertung von Bitcoin in der Welt.

Nurtoleuov erklärte, dass sie sie als vorübergehendes Problem als Unternehmen sehen. „Wenn wir uns das Bitcoin-Diagramm ansehen, sehen wir, dass es immer schwankt. Wir erleben dieses Jahr einen ‚Krypto-Winter‘. Aber wir erwarten, dass es dieses Jahr deutlich steigen wird. sagte.

Eine der weltweit größten Kryptowährungsminen befindet sich in Kasachstan #5

“Digital Mining wird jetzt eine lizenzierte Aktivität”

Sergey Putra, Mitglied der kasachischen Blockchain- und Rechenzentrumsindustrievereinigung, wies darauf hin, dass einige Meinungsverschiedenheiten zwischen der Regierung und der Industrie auf das Fehlen einer Rechtsordnung zurückzuführen seien.

Putra betonte, dass das eigentliche Problem die nicht registrierten Kryptominen seien. „Viele Kryptogeräte wurden illegal ins Land gebracht. Jetzt verstecken sich diejenigen, die diese Geräte erhalten, an Orten wie Autowaschanlagen und Pizzerien, um Kryptowährungen zu schürfen. Wir sind dagegen. Wir unterstützen Kryptominen, die wir ‚weiße Bergleute‘ nennen, die Steuern zahlen und sind Rechenzentren.“ er sagte.

Kasachstan will Kryptowährungs-Mining im Parlament legalisieren “Über digitale Assets” Unter Hinweis darauf, dass der Gesetzentwurf diskutiert werde, sagte Putra, dass er auch als Experte an der Ausarbeitung des besagten Gesetzentwurfs beteiligt war.

Putra erklärte, dass der Prozess schwierig sei, da in einem solchen Sektor im Land noch kein Gesetzentwurf entwickelt worden sei. „Mit diesem Gesetzentwurf wird Digital Mining nun eine lizenzierte Aktivität sein. Diese Lizenzen werden in zwei Kategorien vergeben. Die erste Kategorie wird die Eigentümer von Rechenzentren abdecken, in denen Mining-Ausrüstung aufgestellt wird, und die zweite Kategorie wird einzelne Unternehmer abdecken, die nur über diese verfügen ein Mining-Computer.” verwendete die Sätze.

Zudem sollen nach einem weiteren Artikel des Gesetzesentwurfs alle ins Land zu bringenden Bergbaugeräte von nun an in einem einzigen System gekennzeichnet und registriert werden, betonte Putra, dies sei wichtig für die Transparenz des Sektors.

Putra erklärte auch, dass der Stromverbrauch unter 1 Megawatt beim Krypto-Mining verboten sein wird. „Dies ist die niedrigste Obergrenze, die wir festgelegt haben, um illegales Mining von Kryptowährungen in einem 1-Megawatt-Haus, einer Garage oder einem anderen Ort einzudämmen.“ hat seine Einschätzung abgegeben.

Eine der weltweit größten Kryptowährungsminen befindet sich in Kasachstan #6

Wie wurde Kasachstan zum Weltmarktführer im Kryptowährungs-Mining?

Faktoren wie billiger Strom und günstige Wetterbedingungen in Kasachstan führten 2019 zur Industrialisierung des Kryptowährungs-Mining im Land.

Vor allem im Sommer 2021, mit dem Verbot aller Arten von Kryptowährungs-Mining in China, begann sich die Industrie in das Nachbarland Kasachstan zu verlagern.

Beeinflusst von chinesischen Krypto-Minern stieg Kasachstan in kurzer Zeit auf den zweiten Platz der Welt hinter den USA im globalen Kryptowährungs-Mining auf.

Dies ebnete zwar den Weg für illegales Krypto-Mining im Land, erhöhte aber auch den Druck auf den Stromsektor.

Eine der weltweit größten Kryptowährungsminen befindet sich in Kasachstan #7

Mit dem Massenstromausfall in Zentralasien im Januar 2022 unterbrach Kasachstans staatliches Stromnetzunternehmen KEGOC die Stromversorgung von 196 Krypto-Mining-Unternehmen, die im ganzen Land tätig sind, da es Schwierigkeiten beim Ausgleich des Stroms und der Kapazität eines integrierten Stromversorgungssystems gab.

Präsident Kasım Cömert Tokayev wies auf der erweiterten Sitzung der Regierung am 8. Februar 2022 außerdem an, illegal tätige Krypto-Miner zu identifizieren, die Steuern in diesem Bereich zu erhöhen und das Schürfen von Kryptowährungen gesetzlich zu regulieren.

Im Juni erhob das Land eine vierteljährliche Steuer für Kryptowährungsschürfer, basierend auf der Menge an Strom, die sie verbrauchen.

Eine der weltweit größten Kryptowährungsminen befindet sich in Kasachstan #8

Leave a Comment