Für das Wahlbündnis wird eine Kommission eingerichtet.

ANKARA – Während die AKP und MHP Eins-zu-Eins-Erklärungen über die Vorverlegung des Wahlkalenders abgaben, beschleunigten sich die Vorbereitungen an der Oppositionsfront. Mit dem Ziel, mit einem gemeinsamen Präsidentschaftskandidaten an den Wahlen teilzunehmen, zielt Six Tables darauf ab, die Arbeiten zum „Government Program“ und „Joint Management“ abzuschließen, auf die es sich einigen wollte, bevor es diesen Namen festlegt. Der Sechsertisch, der morgen zum zehnten Mal zu Gast bei der Zukunftspartei wird, soll neben diesen beiden Themen das für die Mehrheitssicherung in der Versammlung wichtige “Wahlbündnis” erörtern. Eines der aktuellen Themen der Staats- und Regierungschefs wird die Verfassungsänderung zum Kopftuch sein, heißt es.

DAS REGIERUNGSPROGRAMM WIRD ABGESCHLOSSEN, DAS DATUM WIRD DER ÖFFENTLICHKEIT BEKANNTGEGEBEN

Die Arbeit an dem gemeinsamen Politiktext, der als „Regierungsprogramm“ der Sechs Tafeln bezeichnet wird, begann im vergangenen Oktober. Recht, Justiz und Gerichtswesen; öffentliche Verwaltung; Transparenz, Auditierung und Korruptionsbekämpfung; Wirtschaft, Finanzen und Beschäftigung; sektorale und regionale Fragen; Wissenschaft und Technik; Schul-und Berufsbildung; Es wurde ein Dokument von ungefähr 200 Seiten erstellt, das Verpflichtungen unter 9 Hauptüberschriften enthält, darunter Sozialpolitik und Außenpolitik, Sicherheit und Verteidigung, und 60 Untertitel. Die endgültige Form des Dokuments wird von den Staats- und Regierungschefs morgen beim Treffen vorgestellt. Vertreter der Six-Table-Parteien erklärten in der am Ende des Treffens zu veröffentlichenden Erklärung, dass sie es für sicher halten, dass ein Termin für die öffentliche Bekanntgabe dieser Studie genannt wird. Wenn die Entscheidung wie geplant getroffen wird, wird das als „Regierungsprogramm“ bezeichnete Grundsatzdokument des Sechsertisches in den kommenden Tagen mit einem von führenden Politikern besuchten Programm wie dem Text „Stärktes parlamentarisches System“ der Öffentlichkeit vorgestellt.

AUF DEM WEG ZUR VEREINBARUNG IN DER GEMEINSAMEN FÜHRUNGSARBEIT

Die politischen Parteien, aus denen sich die Sechs Tafeln zusammensetzen, erheben den Anspruch, die Türkei gemeinsam zu regieren, wenn sie die Wahl gewinnen. In diesem Zusammenhang wird bis zum Übergang zum parlamentarischen System an einem gemeinsamen Führungsmodell gearbeitet, das Themen wie Machtteilung und -übertragung umfasst. Verschiedene Modelle stehen auf der Tagesordnung, wie im Vorschlag des Koordinierungsausschusses des Vorsitzenden der Felicity-Partei, Temel Karamollaoğlu. Es wird darauf hingewiesen, dass diese Studie ebenfalls auf dem Treffen diskutiert wird, ihre Erläuterung kann jedoch auf später verschoben werden.

KOMMISSION KANN FÜR WAHLBÜNDNIS EINGESETZT WERDEN

Eines der Themen auf der Tagesordnung der Sechs Tische, die darauf abzielen, einen gemeinsamen Präsidentschaftskandidaten hervorzubringen, wird das Bündnis bei den Parlamentswahlen sein. Alle Parteien, die die Sechs Tafeln bilden, insbesondere die CHP, arbeiten an verschiedenen Szenarien, „wie man die meisten Abgeordneten bekommt“. Es wird berechnet, dass es für diejenigen, die in 41 Provinzen mit ihrer eigenen Partei an den Wahlen teilgenommen haben, vorteilhaft wäre, in den übrigen Provinzen mit einer Liste an den Wahlen teilzunehmen. Es wird erwartet, dass die vorbereiteten Simulationen zu den Provinzen, die mit den gemeinsamen Listen gewählt werden können, in einer neuen Kommission diskutiert werden, der sechs Parteivertreter angehören werden. Parteikreise geben an, dass die Entscheidung zur Einsetzung dieser Kommission morgen bei der Sitzung getroffen werden kann.

WIE FÄLLT DIE ENTSCHEIDUNG FÜR DAS KOPFTUCH?

Die Verfassungsänderung zum Kopftuch, die dem Parlament mit der Unterschrift der AK-Partei und der MHP vorgelegt wurde, steht voraussichtlich morgen auf der Tagesordnung des Treffens der Sechs Tische. Während alle Parteien die Meinung äußerten, dass die Sechs Tafeln in dieser Frage eine gemeinsame Haltung einnehmen sollten, wandten sich die Augen der CHP zu, die die Gesetzesänderung zur Sprache brachte, die diese Diskussion auslöste. Nach den erhaltenen Informationen wurde das Thema auf der letzten Sitzung des CHP VQA diskutiert. Der Parteistab, der bei der Sitzung das Wort ergriff, widersprach dem Inhalt des Vorschlags und der Art und Weise, wie er eingeführt wurde, und erklärte, dass eine solche Änderung nicht unterstützt werden sollte. Wie zu erfahren ist, ist in der vom CHP-Vorsitzenden Kemal Kılıçdaroğlu in Auftrag gegebenen Studie die Meinung, dass der Vorschlag in seiner jetzigen Form gar nicht verhandelt werden sollte. Während er sagte, dass Kılıçdaroğlu keine Meinung äußerte, während er sich die Einwände anhörte, sagte er nur „Vertrauen Sie mir“ und wies darauf hin, dass die Angelegenheit an den Sechs Tischen entschieden würde. Während einige Parteimitarbeiter sagten, dass die Sechs Tische den Vorschlag ablehnen könnten, gab es einige, die erklärten, dass auch ein Änderungsvorschlag im Vorschlagstext auf die Tagesordnung gebracht werden könnte.

SCHRITT FÜR SCHRITT ZUM KANDIDATEN

Mit dem Ziel, die Arbeit am „Government Program“ und „Joint Management“ im Januar abzuschließen, wurde Six Tables, das seit seiner Gründung gefragt wurde: „Wer wird der Präsidentschaftskandidat?“ werde auch eine antwort suchen. Die Mitarbeiter der Parteien, die die Sechs Tische bilden, sagten, dass der Präsidentschaftskandidat Ende Januar oder spätestens Anfang Februar diskutiert und bekannt gegeben werde.

Leave a Comment