Gerichtshaushalt vom Parlament verabschiedet

links

CTP Deputy Product Solyalı begann seine Rede mit der Kritik an der Abwesenheit eines Rechtsanwalts in der Institution des Ombudsmanns.

Unter Hinweis auf die Bedeutung der Gerichte erklärte Solyalı, dass sich die Gesellschaft gegen jeden Schritt wehren werde, der die Unabhängigkeit der Gerichte beeinträchtige.

Unter Hinweis darauf, dass die Belastung der Gerichte schwer sei, stellte Solyalı fest, dass die Belastung der Gerichte jedes Jahr zunehme und dass diese Belastung verringert werden sollte. Solyalı erklärte, dass in den Fällen, in denen das Oberste Verwaltungsgericht im Jahr 2021 tagte, die Zahl von 530 gesehen wurde, dies eine hohe Anzahl von Anträgen sei und dass diese Fälle bezüglich der Entscheidungen der Ministerien und des Ministerrates ernsthaft bewertet werden sollten von der Regierung.

Solyalı betonte, dass kriminelle Fälle und Fälle im Zusammenhang mit Drogen zugenommen hätten, und sagte, dass es eine Zunahme von Straftaten wie zirkadianem Diebstahl, Fälschung offizieller Dokumente, Bestechung durch einen Beamten, Pflichtmissbrauch durch den Mitarbeiter gegeben habe, was mit der Wirtschaft.

Solyalı merkte an, dass diese Erhöhungen zeigen, dass am Kontrollpunkt schnelle und ernsthafte Schritte unternommen werden sollten.

Solyalı verteidigte, dass die Regierung eine Vision für die Menschen habe, um Kredite zu erhalten, und behauptete, dass die Schwierigkeiten bei der Rückzahlung die Belastung der Gerichte erhöhen würden.

Unter Bezugnahme auf die Zahl der abgeschlossenen Strafverfahren sagte Solyalı, dass die Zahl hoch sei und auch die Zahl der jungen Kriminellen zugenommen habe.

Solyalı erklärte, dass Anwälte den Anwaltsberuf ausüben und beaufsichtigt werden sollten, und wies darauf hin, dass es wichtig sei, dass das Gesetz zu diesem Thema vom Parlament verabschiedet wird.

Unter Hinweis auf die Probleme vor dem Strafgericht, Sicherheiten, Untersuchungshaft, Strafprozessrecht und das Treffen des Anwalts mit seinem Klienten sagte Solyalı, dass die Bedingungen im Polizeigewahrsam schlecht seien.

Baybars

Die unabhängige Abgeordnete Ayşegül Baybars erklärte, dass das der Justiz zuzuweisende Budget wichtig sei, und betonte die Bedeutung der dem Budget der Gerichte zugewiesenen Summe.

Baybars erklärte, dass das Budget der Gerichte finanziell autonom sein sollte, und sagte, dass das zugewiesene Budget nicht ausreiche und dass die finanzielle Angemessenheit wichtig sei, um Unparteilichkeit und Unabhängigkeit zu gewährleisten.

Baybars erklärte, dass Stabilität sowie Schnelligkeit und Funktionieren der Justiz im Hinblick auf ausländische Investitionen wichtig seien und dass die Justiz unparteiisch, fair und unabhängig sein sollte.

Baybars erklärte, dass es Probleme im Hinblick auf einen schnellen und effektiven Betrieb gebe, und sagte, dass dies Probleme für den Investor schaffe, in das Land zu kommen.

Baybars erklärte, dass Ressourcen benötigt werden, damit die Justiz fair und effektiv funktioniert.

Baybars brachte zum Ausdruck, dass ein weiteres Problem vor Gericht der Übersetzer sei, und merkte an, dass dieser Antrag vorrangig behandelt werden sollte.

Baybars erklärte, dass es wichtig sei, die Gesetze zu ändern, die sich auf die Arbeitsweise der Justiz auswirken.

Baybars erklärte, dass der Oberste Gerichtshof gestärkt werden sollte, und erklärte, dass er gesetzlich umgestaltet werden sollte.

Özdenefe

Der CTP-Abgeordnete Fazilet Özdenefe sagte, dass die Auswirkungen der Wirtschaftskrise auch die Gerichte negativ beeinflussen werden.

Özdenefe erklärte, dass der Oberste Gerichtshof mit einem Gesetz aus dem Jahr 1985 arbeite, dass die Gesetzgebung des Ausschusses nicht den Bedürfnissen und Bedingungen der Zeit entspreche und dass es ähnliche Probleme mit dem Hohen Rat der Staatsanwälte gebe.

Özdenefe wies darauf hin, dass die Entscheidung in geheimer Abstimmung getroffen und nicht begründet worden sei, und dass es negative Wahrnehmungen bezüglich der Einstellung und Beförderung von Richtern gebe und dass objektive Kriterien erforderlich seien.

Özdenefe, die argumentierte, dass die Gerichtsentscheidungen nicht geprüft werden könnten, erklärte, dass „dies nicht wahr ist“ in Bezug auf die Gewaltenteilung.

Özdenefe brachte zum Ausdruck, dass Anwälte auch Mitglieder der Gerichte seien, und merkte an, dass sie Teil der Operation sein sollten.

„Die Nichtanwälte üben das Recht aus und bereiten Dokumente vor. Özdenefe sagte, dass die Bürger von den Problemen negativ betroffen seien und dass die Zertifizierungsbeamten und Immobilienmakler zu Anwälten geworden seien und dass die entsprechenden Gesetze geändert werden sollten.

Özdenefe gab an, dass es Probleme mit der Standardisierung in der Rechtsabteilung gibt.

In Bezug auf den Prozess bezüglich der Akte, den er als „Jet-Skandal“ bezeichnete, sagte Özdenefe, dass die Akte fünfmal zur Polizei gegangen sei, drei Viertel davon vermisst worden seien, drei Personen verklagt worden seien und er nicht zur Verantwortung gezogen werden könne die Frage, die nicht vor Gericht kam.

barcin

Der CTP-Abgeordnete Devrim Barçın argumentierte unter Bezugnahme auf die Lebenshaltungskosten, dass die Regierung ohne wissenschaftliche Grundlage gehandelt und keine Maßnahmen gegen TL erörtert habe.

Barçın sagte, dass die Erhöhung des Mindestlohns unter den Lebenshaltungskosten blieb.

Beim Vergleich der jährlichen Inflationsraten mit der Türkei argumentierte Barçın, dass die Inflation höher sei als in der Türkei, dass der Markt die Preise aufgrund von Abweichungen erhöht habe, weil keine Maßnahmen ergriffen worden seien, und dass die Kaufkraft abgenommen habe.

Barçın kritisierte auch das Versäumnis, die Ergebnisse der Haushaltsumfrage zu teilen.

Auf die Frage, wie die Steuervorschriften aussehen würden, argumentierte Barçın, dass er keine Antwort bekommen könne.

Leave a Comment