Was ist lagerloser E-Commerce?

Lagerfreier E-Commerce bedeutet, keine Lagerbestände zu führen, während Sie Produkte verkaufen. Beispielsweise bestellt ein E-Commerce-Shop ohne Lagerbestand Produkte direkt beim Hersteller oder Händler und versendet die Produkte nach dem Verkauf sofort an den Kunden. Dank dieser Methode muss das Geschäft keine Produkte lagern, was die Kosten für das Geschäft reduziert.

Vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen kann der lagerlose E-Commerce eine attraktive Option sein. Dank dieser Methode können die Prozesse zwischen Produktion, Vertrieb und Verkauf von Produkten optimiert werden, was die Effizienz von Unternehmen erhöht.

Die No-Stock-E-Commerce-Methode hat jedoch auch einige Nachteile. Da Produkte direkt beim Hersteller oder Händler bestellt werden, haben Geschäfte möglicherweise keinen Ort, um die Produkte physisch zu inspizieren. Daher müssen Geschäfte möglicherweise Informationen vom Hersteller oder Händler einholen, um mehr über die Produkte zu erfahren. Darüber hinaus kann die Lieferung von Produkten dank der lagerlosen E-Commerce-Methode zwar sofort an den Kunden erfolgen, die Bearbeitung von Bestellungen sowie die Produktion und der Vertrieb der Produkte können jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen. Daher kann es zu einer längeren Lieferzeit als bei der lagerhaltigen E-Commerce-Methode kommen.

Infolgedessen kann die bestandslose E-Commerce-Methode eine Option für kleine und mittlere Unternehmen sein und die Effizienz durch Kostensenkung steigern. Es kann jedoch einige Nachteile in Bezug auf das Wissen über Produkte und Lieferzeiten geben. Was ist lagerloser E-Commerce Genauere Informationen können Sie unserem Artikel entnehmen.

Was sind die Vorteile des lagerlosen E-Commerce?

Dank der No-Stock-E-Commerce-Methode können Unternehmen von folgenden Vorteilen profitieren:

  1. Niedrige Kosten: Da die Produkte nicht gelagert werden müssen, werden Kosten wie Lagerung, Versicherung, Sicherheit für das Geschäft reduziert.
  2. Effizienzsteigerung: Durch das fehlende Bestandsmanagement können Unternehmen Prozesse zwischen Produktion, Vertrieb und Verkauf von Produkten optimieren, was die Effizienz steigert.
  3. Eine breitere Produktpalette: Aufgrund des Mangels an Lagerbeständen kann das Geschäft mehr Produkte zum Verkauf anbieten und seinen Kunden eine größere Auswahl bieten.
  4. Schnellere Lieferung: Eine sofortige Lieferung an Kunden ist möglich, da Produkte nicht gelagert werden müssen.
  5. Erfordert weniger Investitionen: Aufgrund fehlender Lagerbestände sind keine Vorabinvestitionen für das Unternehmen erforderlich.
  6. Weniger Risiko: Da die Produkte nicht gelagert werden müssen, werden die Risiken wie Verderb, Verlust oder Diebstahl von Produkten reduziert.
  7. Weniger Arbeitsaufwand: Durch die fehlende Bestandsverwaltung entsteht weniger Arbeitsaufwand für die Mitarbeiter des Unternehmens, was die Produktivität erhöht.

Was sind die Nachteile des lagerlosen E-Commerce?

Dank der No-Stock-E-Commerce-Methode können Unternehmen mit folgenden Nachteilen konfrontiert werden:

  1. Über die Produkte informiert sein: Geschäfte können die Produkte nicht physisch inspizieren und müssen möglicherweise Informationen vom Hersteller oder Händler einholen. Dies kann eine Herausforderung sein, um genaue Informationen über die Eigenschaften, Qualität und Leistung von Produkten zu erhalten.
  2. Längere Lieferzeit: Es kann einige Zeit dauern, Bestellungen zu bearbeiten und Produkte herzustellen und zu vertreiben. Daher kann es zu einer längeren Lieferzeit als bei der lagerhaltigen E-Commerce-Methode kommen.
  3. Kundenzufriedenheit: Kunden können unzufrieden sein, wenn sie die Produkte nicht umgehend erhalten. Daher kann es in Bezug auf die Kundenzufriedenheit schwieriger sein als die Aktien-E-Commerce-Methode.
  4. Unkontrolliert: Um die Prozesse zwischen der Herstellung, dem Vertrieb und dem Verkauf von Produkten zu optimieren, müssen Unternehmen möglicherweise mit Herstellern und Händlern zusammenarbeiten. Dies kann die Kontrolle der Unternehmen über Themen wie die Qualität der Produkte, den Produktionsprozess und den Vertrieb verringern.
  5. Starker Wettbewerb: Aufgrund der bestandslosen E-Commerce-Methode können Unternehmen zu niedrigeren Kosten arbeiten, sodass das Wettbewerbsumfeld höher sein kann. Daher müssen Unternehmen möglicherweise mehr Anstrengungen unternehmen, um sich auf dem Markt abzuheben.
  6. Artikel, die nicht zum Verkauf angeboten werden: Geschäfte können Artikel nicht sofort bestellen, da Artikel nicht auf Lager sein müssen. Daher kann es Produkte geben, die Kunden nachfragen, aber nicht verkaufen können.

Top of Form

Auf welchen Plattformen kann bestandsloser E-Commerce durchgeführt werden?

Es gibt viele Plattformen, auf denen bestandsloser E-Commerce durchgeführt werden kann. Wichtig ist, die Plattform zu wählen, die den Bedürfnissen und Zielen des Unternehmens entspricht. Nachfolgend sind die Namen einiger Plattformen aufgeführt, auf denen bestandsloser E-Commerce durchgeführt werden kann:

  1. Shopify: Diese Plattform wurde für kleine und mittlere Unternehmen entwickelt und erleichtert den Dropshipping-E-Commerce.
  2. BigCommerce: Diese Plattform wurde für große Unternehmen entwickelt und erleichtert den bestandsfreien E-Commerce.
  3. WooCommerce: Diese Plattform ist eine WordPress-basierte E-Commerce-Plattform und macht es einfach, bestandsfreien E-Commerce zu betreiben.
  4. Magento: Diese Plattform ist für große Unternehmen konzipiert und ermöglicht bestandsfreien E-Commerce.
  5. Dropified: Diese Plattform ist ein Tool, das den lagerlosen E-Commerce ermöglicht und hilft, Produkte beim Hersteller zu bestellen.
  6. AliExpress: Diese Plattform ist eine Plattform, die hilft, Produkte aus China zu kaufen und lagerfreien E-Commerce zu betreiben.

MZN Consulting bietet Dropshipping-Schulungen für diejenigen an, die lernen möchten, wie man lagerfreien E-Commerce betreibt. Dank dieser Schulungen können die Teilnehmer lernen, wie man lagerlosen E-Commerce betreibt, und ihr Geschäft mit dieser Methode ausbauen.

Die Schulungen von MZN Consulting decken ein breites Themenspektrum ab, von der Nutzung von Plattformen, die den lagerlosen E-Commerce erleichtern, bis hin zur Bestellung von Produkten. Die Schulungen bieten auch Anregungen für das Marketing von Produkten, das Management von Kundenbeziehungen und die Steigerung der Effizienz von Unternehmen.

Wenn Sie detailliertere Informationen über kostenlosen E-Commerce wie Dropshipping erhalten möchten was ist dropshipping Sie können unseren Artikel lesen.

Leave a Comment