2023 werden wir drei neue digitale Plattformen in das Bildungssystem aufnehmen

Minister für nationale Bildung, Mahmut Özer, sagte in seiner Rede auf dem Workshop „Technologie, Nutzung von Technologie, Probleme, Lösungen und Entwicklung von Inhalten“, der im Pullman Istanbul Hotel in Bahçelievler von der Direktion für nationale Bildung der Provinz Istanbul abgehalten wurde, dass in den letzten 20 Jahre, die gesamte Ausbildung in der Türkei, von der Vorschule bis zur Hochschulbildung. Er erklärte, dass eine enorme Investition getätigt wurde, um die höchsten Niveaus zu erreichen.

Unter Hinweis darauf, dass zusätzlich zu diesen Investitionen sehr wichtige sozialpolitische Maßnahmen zur Stärkung der Chancengleichheit in der Bildung ins Spiel kamen, stellte Özer fest, dass sich die sozialpolitischen Maßnahmen im Bildungsbereich in den letzten 19 Jahren im Jahr 2022 auf 525 Milliarden Lire beliefen.

Özer erinnerte daran, dass alle demokratiefeindlichen Praktiken wie Kopftuchverbote und Etagenzahlpraktiken vor dem Zugang zu Bildung aufgehoben wurden, und sagte: „Hier in den letzten 20 Jahren, unter der Führung unseres Präsidenten, werden diese Probleme bestimmt, indem sie gemacht werden diese Investitionen schnell zu tätigen, indem diese Prozesse nacheinander überwunden werden und der Rahmen dafür gezogen wurde. Die Bildungsinfrastruktur des Übergangs zum türkischen Jahrhundert ist fertiggestellt. benutzte den Satz.

Ministerin Özer erklärte, dass die Einschulungsquote der 5-Jährigen auf 99 Prozent gestiegen ist, was vor 20 Jahren 11 Prozent war, die Einschulungsquote in der Grundschule 99,63 Prozent und die Einschulungsquote in der Sekundarschule 99,44 Prozent beträgt Quote in der High School ist von 44 Prozent auf 95 Prozent gestiegen Wir sind entschlossen, die Schulquote in der Sekundarstufe bis Ende März auf 99 Prozent zu erhöhen, indem wir unseren 280.000 jungen Menschen folgen, die nicht registriert sind und überhaupt keine Bildung haben Bildungsniveaus, treffen sich mit ihren Familien und erstellen die für sie am besten geeignete Option. Wir werden die Einschulungsrate erstmals auf allen Bildungsniveaus auf 99 Prozent steigern.” er sagte.

Özer brachte zum Ausdruck, dass sie die Qualität nicht ignorieren und gleichzeitig eine Massenbildung in der Bildung sicherstellen, und dass der erste Schritt zur Chancengleichheit in der Bildung der Zugang zu Bildung ist, der zweite Schritt darin besteht, den Zugang aller zu qualitativ hochwertiger Bildung sicherzustellen, sagte Özer, dass sie versuchen, dies nicht zu konzentrieren Bildungsqualität an einem Ort, sondern flächendeckend zu verteilen, und die Ergebnisse von PISA und TIMMS sind die Indikatoren dafür.

„Wir bringen unser Bildungssystem auf die nächste Stufe“

Minister Özer erklärte, dass sie sich bemühen, die vom Arbeitsmarkt benötigten qualifizierten Humanressourcen auszubilden, insbesondere angesichts der Entwicklungen in der Verteidigungsindustrie in den letzten Jahren.

Unter Hinweis darauf, dass Wissenschafts- und Kunstzentren Bildungseinheiten sind, die zusätzliche Unterstützung bieten, um die Talente von Schülern mit akademischen und künstlerischen besonderen Fähigkeiten zu entwickeln, sagte Özer, dass sie die Zahl der Wissenschafts- und Kunstzentren von 185 vor zwei Jahren auf 379 im Jahr 2022 erhöht haben, und sie Ziel ist es, es 2023 auf alle Bezirke auszudehnen.

Unter Hinweis auf die Bedeutung von geistigem Eigentum und gewerblichen Rechten erklärte Bildungsminister Özer, dass es nicht möglich sei, Generationen zu erziehen, die Technologie produzieren, wenn die Kultur des geistigen Eigentums nicht in der Grund- und Sekundarschulbildung ausgeweitet werde.

Özer erklärte, dass sie zu diesem Zweck mit dem türkischen Patent- und Markenamt zusammengearbeitet hätten, und sagte, dass die durchschnittliche Anzahl der vom Ministerium für nationale Bildung von Schülern und Lehrern in den letzten 10 Jahren registrierten Produkte 2,9 sei, sie erhielten die Registrierung von 8.300 geistigem Eigentum im Jahr 2022, und sie haben 162 davon kommerzialisiert. gemeldet.

Das Ministerium habe alle Ziele erreicht, die es sich für 2022 gesetzt habe, sagte Özer: „Ich glaube, dass wir unser Bildungssystem mit all unseren Mitteln auf ein höheres Niveau bringen werden.“ sagte.

„Wir werden 2023 drei neue digitale Plattformen in das Bildungssystem aufnehmen“

Minister Özer sprach über die 3 Investitionen, die sie in Bezug auf die Digitalisierung getätigt haben, und erklärte, dass sie eine Plattform des Lehrerinformationsnetzwerks (ÖBA) zur Unterstützung von Lehrern eingerichtet haben, dass sie für 2022 durchschnittlich 120 Stunden Weiterbildung für jeden Lehrer anstreben und erreicht haben 250 Stunden dank IPA.

Özer wies darauf hin, dass ein weiterer Schritt in der Digitalisierung das Student and Teacher Support System (ÖDS) sei, und sagte, dass sie im Studienjahr 2022-2023 erstmals alle Hilfsressourcen für alle Studenten kostenlos zur Verfügung stellten und dass das ÖDS, das Sie wurden entwickelt, um die individuelle Entwicklung von Schülern zu unterstützen, und erreichten in zwei Monaten 15 Millionen Benutzer. erzählt.

Minister Özer erklärte, dass die dritte digitale Plattform die Mathematics Digital Platform ist, die sie entwickelt haben, um die Beziehungen der Schüler zur Mathematik auf einer viel rationaleren Basis herzustellen.

„Im Jahr 2023 werden wir drei neue digitale Plattformen in das Bildungssystem aufnehmen. Erstens ist unsere Muttersprache Türkisch. Eine digitale Plattform, die die Entwicklung des Wortschatzes mit reichhaltigen Ressourcen darüber unterstützt, dass Türkisch der Träger der Kultur ist. Zweitens a digitale Plattform in englischer Sprache. Drittens bieten wir Kurse der Volkshochschule an. Eine digitale Plattform namens HEMBA, auf die alle Bürger als digitale Plattform zugreifen können. Mit anderen Worten, als Ministerium für nationale Bildung, alle Arten der Produktion digitaler Inhalte , die Unterstützung von Lehrern, Schülern und Eltern durch digitale Plattformen sowie die schnelle Integration aller Arten von Technologien in die allgemeine und berufliche Bildung. Wir bemühen uns.”

„Wir müssen das Bewusstsein unserer Jugend für Verhaltenssucht schärfen“

Minister für nationale Bildung Özer wies darauf hin, dass, wenn künstliche Intelligenz und Deep-Learning-Prozesse ins Spiel kommen und digitale Inhalte intelligenter werden, dies Sucht mit sich bringt.

Mit dem Ausdruck, dass Sucht kein Nebenprodukt der Technologie ist, sondern etwas, das er direkt will, schloss Özer seine Worte wie folgt:

„Die Produkte eines großen Projekts, bei dem es darum geht, die Jugend der ganzen Welt in etwas anderes zu verwandeln. Können wir unsere Jugend schützen, indem wir sie von der Technologie trennen? Nein. Wir müssen ein ständiger Produzent von Technologie sein, nicht ein passiver Nutzer, um Widerstand zu leisten Zweitens müssen wir unsere Jugend hinsichtlich der durch digitale Inhalte erzeugten Verhaltenssucht ständig stärken. Wir müssen unsere Familien ständig unterstützen. Wir, die Soldaten des Jahrhunderts der Türkei, als aktive Produzenten von Technologie und die Soldaten der Bildungswelt , werden uns anstrengen, wir werden unsere Kinder von allen Möglichkeiten der Technologie profitieren lassen, aber wir müssen sie auch gegen die Gefahren unserer Geografie und Religion stark machen.“ „Wie können wir unsere Kinder sowohl erziehen als auch vor Gefahren schützen? indem wir in Einheit zusammenarbeiten?’ z?’ Ich hoffe, dass wir am Ende dieses Workshops die Roadmap dafür bekommen.”

Der Gouverneur von Istanbul, Ali Yerlikaya, der stellvertretende AK-Partei-Istanbul Arzu Erdem und der Direktor für Nationale Bildung der Provinz Istanbul, Levent Yazıcı, nahmen ebenfalls an dem Programm teil.

Nach den Eröffnungsreden machte Bildungsministerin Özer mit den Teilnehmern ein Familienfoto.

Der Workshop wird nach dem Eröffnungsprogramm mit parallelen Sitzungen und Workshops fortgesetzt.

In den Sessions werden Themen wie “Transformation of Technology-Industry 5.0”, “Brings of Transforming Technology”, “Reflections of Technology to Society”, “Do We Know the Risks of Digital Contents?”, “Cyber ​​Security Attacks- Social Engineering” diskutiert werden.

Außerdem finden zeitgleich Workshops zu „Anwendungen künstlicher Intelligenz“, „Digitale Medieninhalte und Präsentation“, „Internet der Dinge mit maschinellem Lernen“, „Digitale Spiele“ statt.

Die Nachrichten, die den Abonnenten über das AA News Flow System (HAS) präsentiert werden, werden in einer Zusammenfassung auf der Website der Anadolu Agency veröffentlicht. Bitte kontaktieren Sie für ein Abonnement.

Leave a Comment