Endlose Vorteile(j) für Vertriebsunternehmen

Beides ist problematisch: Problematisch ist auch die spöttische 25-Prozent-Erhöhung von Beamten und Renten. Am nächsten Tag wurden die zusätzlichen 5 Punkte angekündigt, als wäre es ein persönliches Kopfgeld aus der Tasche – aber vom Souffleur.

Präsident Recep Tayyip ErdoğanDie von ‘s innerhalb von 24 Stunden angekündigte zusätzliche Erhöhung ist in keiner Weise von Bedeutung. Es spielt keine Rolle, ob dieser Zusatz nicht aus politischen Motiven erfolgte, also nicht mit der Taktik, bei den Wählern Punkte zu sammeln, sondern wirklich nach der heftigen Reaktion der Öffentlichkeit und der unabhängigen Medien. Gibt es einen Ausgleichs-/Kontrollmechanismus, mit dem wir diese Bedeutung abwägen und schätzen werden, eine Gewaltenteilung, deren vierte die Presse ist, mit der wir prahlen werden?

Zuerst; Vergessen wir nicht, dass es gegen die Menschenwürde verstößt, die Rechte von Angestellten, Arbeitern und Rentnern zu zeigen und zu verkünden, als ob man Almosen spenden würde.

Dann unterstreichen wir: In einem Land, in dem Turkstat seit acht Monaten den Inhalt des Inflationskorbs verdunkelt, dessen Daten leider lächerlich gemacht werden und alle staatlichen Institutionen unter Vormundschaft stehen, ein Lehnwort aus dem Machtlexikon, eine Fünf -Punkteerhöhung ist nichts weiter als eine politische Parodie.

Ein weiterer Bereich der Aufmerksamkeit

Wenn der Ort, an dem sich das Geschäft dreht, die Behörde zur Verteilung öffentlicher Mittel ist, müssen andere Themen berücksichtigt werden. Wir kennen einige der Gründe, warum Arbeitnehmer, Beamte, Rentner angesichts der durch die Macht der Regierung gestiegenen Inflation nicht die Löhne und Gehälter erhalten können, die sie verdienen. Zumindest die Teile, die sich in den TCA-Berichten widerspiegeln, sind offensichtlich.

Sehen Sie, im letzten Bericht des Rechnungshofs über die Konten der Türkiye Elektrik Dağıtım A.Ş gibt es einen solchen Abschnitt, nämlich TEDAŞ … Ich bin sicher, dass die Rechnungsprüfer des Rechnungshofs es satt haben, diese Angelegenheit jedes Mal zu untersuchen und zu melden Jahr (Sie fahren mit bewundernswerter Entschlossenheit getrennt fort). Außerdem habe ich dasselbe Thema in mehr als einem Artikel in den Institutionen behandelt, die ich zuvor geschrieben habe.

Die Verwendung öffentlicher Mittel für private Unternehmen mit Hilfe der Öffentlichkeit ist zu einer so etablierten Gewohnheit geworden, dass sich nichts ändert, egal wie groß die Bilanz wird, egal wie sehr der Rechnungshof Sie warnt.

Erinnern Sie mich an das, was viele Leser wissen: Die Stromverteilung in der Türkei wurde privatisiert, indem sie in 21 separate Regionen aufgeteilt wurde. Bei den nach der Methode der Übertragung von Betriebsrechten (IHD) durchgeführten Privatisierungen wurden die Betriebsrechte der TEDAŞ durch Anteilsübertragung für einen bestimmten Zeitraum an eigens dafür gegründete Gesellschaften übertragen. Sie kennen und kennen diese Unternehmen.

Werbe- und Mieteinnahmen an Unternehmen

Der indirekte Geldtransfer, der nun unzählige Male im TCA-Bericht auftaucht, sieht folgendermaßen aus: Mit den Verträgen der Öffentlichkeit mit privaten Vertriebsunternehmen wurden auch die Einrichtungen von TEDAŞ übertragen. Private Unternehmen nutzen einige dieser Einrichtungen für Werbe- und Mieteinnahmen. Sein Einkommen bleibt bei ihm. Obwohl die Stromverteilung einem privaten Unternehmen übertragen wird, gehört das Eigentum an diesen Anlagen jedoch TEDAŞ. Daher muss TEDAŞ einen Anteil an den Werbe- und Mieteinnahmen dieser Einrichtungen erhalten.

Weit davon entfernt, TEDAŞ einen Anteil zu geben, gibt EMRA, eine staatliche Institution, ein Kommuniqué heraus und regelt, dass die Einnahmen, die der Privatsektor durch die Nutzung der TEDAŞ-Einrichtung erzielt, den Unternehmen überlassen werden.

Der Rechnungshof analysiert die Gesetzlosigkeit dieser Situation, Gesetze und Kommuniqués, indem er alle Rechtsvorschriften im letzten Prüfungsbericht 2021 untersucht, der an die Große Nationalversammlung der Türkei gesendet wurde.

So sehr, dass er sogar an den Artikel des Bürgerlichen Gesetzbuchs mit der Überschrift „Inhalt des Eigentumsrechts“ erinnert und sagt:

„In diesem Artikel

„Wer etwas besitzt, hat die Befugnis, es innerhalb der Grenzen der Rechtsordnung nach Belieben zu nutzen, zu nutzen und darüber zu verfügen.“ genannt worden.

Der Eigentümer hat die direkte Verfügungsgewalt über die Ware. Der Eigentümer kann über die Ware nach Belieben verfügen, die Ware verwenden und über die Ware verfügen, sofern dies im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften bleibt. (…)

Es wurde der Schluss gezogen, dass die Beschränkung des Eigentumsrechts durch die dritte Regulierungsbehörde für den Elektrizitätsmarkt durch eine einseitige Verwaltungsmaßnahme (mit dem genannten Kommuniqué) gegen die Gesetzgebung in einer Angelegenheit verstößt, die nicht in dem zwischen unterzeichneten Vertrag über die Übertragung von Betriebsrechten geregelt ist der Grundstückseigentümer TEDAŞ und die Stromverteilungsunternehmen. Laut Verfassung kann das Eigentumsrecht nur durch Gesetz eingeschränkt werden. “

EMRA kann das Eigentumsrecht nicht einschränken

Gut?

Zusammenfassend sagt der Rechnungshof: Das Eigentumsrecht kann nur gesetzlich eingeschränkt werden. EMRA kann einen Bereich, der normalerweise Gegenstand eines Gesetzes ist, nicht mit einem Kommuniqué regeln. Und er betont:

„Es ist Stromverteilungsunternehmen rechtlich nicht möglich, Umspannwerke, Beleuchtungs- und Übertragungsmasten und andere Immobilien, die sich im Besitz von TEDAŞ befinden, ohne die Zustimmung von TEDAŞ zu mieten.

Es ist Sache des Eigentümers zu entscheiden, ob er die besagten Immobilien vermietet oder nicht. “

223,6 Millionen TL unfairer Gewinn

Im Bericht des Rechnungshofs gibt es eine Aufschlüsselung der Werbe- und Werbeeinnahmen, die von Stromverteilungsunternehmen durch TEDAŞ-Einrichtungen erzielt wurden, obwohl sie es nicht verdienen:

Die Einnahmen (2014-2020) der Vertriebsgesellschaften aus den Einrichtungen im Besitz von TEDAŞ, ohne einen Anteil von einer Lire an das öffentliche Unternehmen TEDAŞ abzugeben, betragen 223,6 Millionen TL.

Glauben Sie mir, die Türkei wäre ein ganz anderes Land, wenn die Ressourcen, die auf tausend Arten an den Privatsektor transferiert wurden, mal durch Erlass offener Gesetze, mal durch Missachtung des Gesetzes, mal durch Roaming, mal durch Gesetzesverstöße, in der Öffentlichkeit blieben Domain.

Wer ist Cigdem Toker?

Çiğdem Toker wurde in Diyarbakır geboren. Er absolvierte die Denizli High School. Er absolvierte die Juristische Fakultät der Universität Ankara. Während seines Studiums begann er mit dem Journalismus bei der Agentur Anka. Er absolvierte Praktika in den Zeitungen Günaydın, Ankara Ulus und dem Magazin Nokta.

Er gewann die Prüfungen der Agentur Anadolu (1988) und arbeitete als Korrespondent für das Gerichtsgebäude, Staatssicherheitsgerichte (DGM) und die hohe Justiz. 1990-1993 wöchentlich Wirtschaftspanorama in der Zeitschrift; Danach arbeitete er 15 Jahre lang als Wirtschaftskorrespondent im Ankara-Büro der Hürriyet-Zeitung. Hier verfolgte er die Finanz-, Steuer-, Privatisierungs-, Energie- und Wettbewerbspolitik. Er berichtete über die Wirtschaftskrisen von 1994 und 2001, die Beziehungen zum IWF und die Gesetzgebungsverfahren der im Zusammenhang mit der Krise erlassenen Gesetze in der Großen Nationalversammlung der Türkei. Als Korrespondent verfolgte er internationale Treffen in verschiedenen Ländern, an denen die Türkei beteiligt ist.

Als erster Repräsentant der Zeitung Habertürk in Ankara baute er das Büro der Zeitung in Ankara auf. Er hat gekündigt und ist gegangen. In den ersten Veröffentlichungen der Internetzeitung T24, OECD’s „Geldwäsche im Fußball“ Er nahm am Serienartikel über den Bericht teil. Während des Beschlagnahmeverfahrens des Savings Deposit Insurance Fund (TMSF) verließ er freiwillig die Zeitung Akşam, wo er als Kolumnist und Ankara-Repräsentant arbeitete.

Von 2013 bis 2018 arbeitete er als Kolumnist für die Zeitung Cumhuriyet. Er ging freiwillig, nachdem die Geschäftsführung der Cumhuriyet-Stiftung, die Eigentümerin der Zeitung war, gewechselt hatte. Seine Artikel in der Zeitung Sözcü, der er 2018 beitrat, wurden im November 2022 wegen „Personalabbau“ eingestellt. ausgestrahlt auf Fox TV-Sender “Seite zentrierenEr ist Kommentator der Nachrichtensendung “”.

Kritischer Finanzjournalismus Gegen seine zum Teil astronomischen Schriften wurden zahlreiche Klagen wegen immateriellen Schadensersatzes eingereicht. Er wurde wegen seines Artikels, dessen Thema eine Zoneneinteilung war, mit einer Gefängnisstrafe angeklagt. Der Zugang zu vielen seiner Artikel zu öffentlichen Ausschreibungen und Unternehmen wurde auch durch die Entscheidungen der Strafgerichte des Friedens gesperrt.

seine Bücher

Mein Name ist mit mir gewachsen Abdüllatif Şener, Doğan Kitap, 2008

“Öffentlich-Private Partnerschaft im Gesundheitswesen in der Türkei – Städtische Krankenhäuser” Artikelbeitrag zum Buch, İletişim Publications, 2018

– Ordentliche Angelegenheiten im öffentlichen Beschaffungswesen – Tekin-Verlag, 2019

Auszeichnungen

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Istanbul “Preis für den erfolgreichsten Wirtschaftskorrespondenten” (1995)

Sabah Zeitung “Muammer Yaşar Bostancı News Competition Grand Prize” (1997)

Verband der Landwirtschaftskammern der Türkei “Landwirtschaftspreis in der Presse” (2000)

Milliyet-Zeitung „Abdi İpekçi Peace and Friendship Award“ – „Taksiyarhis’ Tante ZehraInterview mit dem Titel ” (2001)

Journalistenverband der Türkei-TGC “Sedat Simavi Journalism Award” |”Heimkehr des Haustieres” Akte – (2005)

Europäischer Pressepreis „Das Geheimnis der geheimen Gelder“ – „Kommentatorenpreisin der engeren Auswahl (2015)

Gemeindezentren “Pressepreis” (2016)

Auszeichnung der Transparency International Association (2016)

„Health in the Press Award“ der Ärztekammer Istanbul (2016, 2018 und 2019)

TMMOB Architektenkammer Ankara Branch „Emre Madran Conservation Award“ (2017 und 2019)

Eskişehir – Bilecik Medical Chamber “Public Health Award” (2017)

CGD „Uğur Mumcu Preis für investigativen Journalismus“ (2017)

CGD Bursa Branch „Profession Solidarity Award“ (2018)

Reporter ohne Grenzen „Internationaler Courage Award – Shortlist“ (2018)

Sedat-Simavi-Journalistenpreis – “21/b Verfahren bei öffentlichen Beschaffungen” Datei-(2018)

Türkische Universitätsfrauenvereinigung „Leading Women Award“ (2019)

Wettbewerbsverband „Beitrag zum fairen Wettbewerb“ (2019)

TMMOB Chamber of Electrical Engineers „Hasan Balıkçı Honor Award“ (2020)

Gemeinschaftszentren Solidaritätspreis (2020)

Ärztekammer Ankara – “Indem die politische Ökonomie der städtischen Krankenhäuser mit all ihrer Realität aufgedeckt wird, die Nachrichten, die ihre Auswirkungen für die Öffentlichkeit und das Gesundheitspersonal sichtbar machen” fällig (2021)

TMMOB Chamber of City Planners – Stadtplanungspressepreis (2021)

„Hasan Tahsin Pressefreiheitspreis“ der Izmir Journalistenvereinigung (2021)

SES Equality and Solidarity Association „Women of the Year“-Auszeichnung (2021)

Alanya Journalists Association – Journalist des Jahres in der nationalen Presse (2021)

Leave a Comment