4 Events folgen 2023 auf Social Media

Auch wenn es nicht immer möglich ist zu verfolgen, was in der Welt der Technik passiert, ist zumindest sicher, dass Social-Media-Unternehmen für viel Internet-Drama sorgen werden. So wie es 2022 Themen gab, die nicht auf der Tagesordnung standen, werden 2023 häufig die Namen von Technologieunternehmen zu hören sein. Die von Bloomberg erstellte Liste enthält diese Internet-Events, die in den ersten Monaten des Jahres interessant zu verfolgen sind Jahr.

Elon Musks Twitter

Elon Moschuseine dauerhafte für Twitter Vorsitzender Auf der Suche. Musk ist still zwitschernDie Frage, wie wichtig diese Rolle sein wird, ist noch offen, da er sowohl Eigentümer als auch selbsternannter CEO bleibt. Während es immer noch schwierig ist, jemanden zu finden, der das Tagesgeschäft von Twitter führt, könnte dies bedeuten, dass Musk seine Aufmerksamkeit auf Tesla oder SpaceX lenkt. Musks Twitter Konkurs Die Erklärungen, dass dies möglich ist, machen diese Situation sehr interessant. Der Milliardär muss enorme Zinszahlungen für die Schulden in Höhe von fast 13 Milliarden US-Dollar leisten, die Twitter während des Deals übernommen hat. Sollte Musk nur wenige Monate nach dem Kauf von Twitter Insolvenz anmelden, könnte das für den zweitreichsten Menschen der Welt peinlich werden.

Trumps Facebook-Konto

Vereinigte Staaten von Amerika ehemaliger Leiter Donald Trumpf‘von FacebookObwohl nicht sicher bekannt ist, ob er zurückkehren wird, ist es sicherlich möglich und könnte sehr bald geschehen. Trumps zweijähriges Verbot läuft am 7. Januar aus und die Muttergesellschaft von Facebook Meta Obwohl es nicht verpflichtet ist, ihn zurückzubringen, hat das Unternehmen eine Aktualisierung seines Kontos versprochen und wird voraussichtlich bis Ende des Monats eine Ankündigung machen. Vielleicht spielt es keine Rolle, ob Trumps Konto eröffnet wird. Der ehemalige Präsident hat immer noch nicht getwittert, seit Musk im November das Twitter-Verbot aufgehoben hat. Aber Trump ist neu Präsidentschaftskandidat Wenn er es mit seiner Kandidatur ernst meint, wird er seine gesamte Kampagne auf seiner eigenen sozialen Plattform verbringen. Wahrheit sozial es wird schwierig sein.

TikTok: Soll es bleiben oder gehen?

Tick ​​Tack und der Besitzer ist Chinese ByteDance Das Unternehmen wartet immer noch auf das Ende einer intensiven nationalen Sicherheitsprüfung, die die Biden-Administration dazu zwingen könnte, ihre Geschäftstätigkeit zu ändern oder die Plattform ganz aufzugeben.

Das Ergebnis der 2019 begonnenen Untersuchung hat die Neugier vieler Menschen geweckt. Senatoren beider großen Parteien Weiß zum Palast setzte ihn unter Druck, Maßnahmen zu ergreifen, und der Gesetzgeber stimmte dafür, TikTok von Geräten der US-Regierung zu verbieten. Das Einschränken oder Verwerfen einer App mit über 1 Milliarde Benutzern weltweit ist ein dramatischer Schritt, aber es scheint nicht so, als ob es viel Mühe erfordert, die ByteDance-App am Leben zu erhalten. Im Dezember ByteDance, einschließlich der persönlichen Daten seiner Mitarbeiter; sagte, dass einige amerikanische Benutzer unangemessen auf ihre Daten zugegriffen haben. Dieses Ereignis schwächte die Behauptung von ByteDance, dass es strenge Kontrollen über den Zugriff auf Benutzerdaten hat.

Technologieriesen scheinen wieder abgeschnitten zu sein

Die Schritte der Biden-Regierung, die US-Technologiegiganten zu zügeln, werden bald getestet. Zweimal im vergangenen Jahr haben Aufsichtsbehörden Technologieunternehmen verklagt, um sie am Kauf zu hindern, und zwar mit einem neuen und ungeprüften Argument. Im Mittelpunkt des Arguments stand, dass Vereinbarungen in sich noch entwickelnden Sektoren künftig dem Wettbewerb schaden könnten.

Die Klage gegen Meta, die erste dieser Transaktionen, wird voraussichtlich Anfang dieses Jahres abgeschlossen. Die Federal Trade Commission (FTK) hat eine Klage eingereicht, in der sie argumentiert, dass die Übernahme eines kleinen Virtual-Reality-Fitnessunternehmens durch Meta dem Unternehmen einen unfairen Vorteil in der Zukunft der virtuellen Realität verschaffen könnte. Wenn der Richter die Übernahme von Meta genehmigt, wird die Strategie der FTK gestört, aber die Aufsichtsbehörden haben immer noch die Möglichkeit, den Deal durch einen kartellrechtlichen Rechtsstreit zu blockieren.

Er sagte, er würde den Meta-Kauf aufgeben, wenn der Richter beschließt, den Abschluss des Geschäfts zu verhindern. In beiden Fällen basiert die Gerichtsentscheidung auf einem anderen Unternehmen, das gegen FTK, derzeit ein Videospielverlag, kämpft. Activision Blizzard Inc. Verteidigung der 69-Milliarden-Dollar-Übernahme seines Unternehmens vor Gericht Microsoft Corp. wird genau beobachtet. FTK argumentiert, dass dies Microsoft einen wettbewerbswidrigen Vorteil auf dem entstehenden Spieleveröffentlichungsmarkt verschaffen könnte.

Leave a Comment