Brain enthüllte ein weiteres Geheimnis

Wissenschaftler haben eine neue Schicht im Gehirn entdeckt. Die neue Schicht ebnet den Weg für ein besseres Verständnis und eine bessere Behandlung von Hirnerkrankungen.

Wissenschaft im Magazin offengelegt Die neueste Entdeckung hat eine bisher unbekannte Schicht der Gehirnanatomie enthüllt. Die neu entdeckte Schicht im Gehirn fungiert sowohl als Schutzbarriere als auch als Plattform, mit der Immunzellen das Gehirn auf Infektionen und Entzündungen überwachen. Anomalien in dieser Schicht können MS-Erkrankungen, Hirninfektionen und Alzheimer auslösen oder verschlimmern.

Zerebrospinalflüssigkeit (CSF), eine farblose Körperflüssigkeit, die das Gehirn und das Rückenmark umgibt und sie vor plötzlichen Stößen oder Verletzungen schützt. Die bisherige Forschung hat gezeigt, dass es drei Membranschichten gibt, die als Hirnhäute bekannt sind und das Gehirn und das Rückenmark schützen: Dura, Arachnoidea und pia mater.

In der neuen Studie haben Wissenschaftler, darunter Namen vom University of Rochester Medical Center in den USA, den Raum unter der Arachnoidalschicht weiter unterteilt. Dieser Raum wird durch die neu definierte SLYM-Schicht (Subarachnoidal Lymphatic-like Membrane/Sub-Arachnoidal Lymphatic-like Membrane) weiter in zwei Kompartimente unterteilt. Die Forscher sagen, dass SLYM eine Art Membran namens Mesothel ist und bekanntermaßen die Lunge und andere Organe im Körper, einschließlich des Herzens, bedeckt. Die Idee, dass eine ähnliche Membran im Zentralnervensystem existieren könnte, wurde zuerst vom Autor der Studie, Professor für Neuroanatomie an der Universität Kopenhagen, vorgeschlagen. Kjeld Mollgård gefragt von

Co-Direktor des Center for Translational Neuromedicine an der University of Rochester und der University of Copenhagen Maiken Nedergaard, „Die Entdeckung einer neuen anatomischen Struktur, die dabei hilft, den Fluss von Liquor cerebrospinalis (CSF) im und um das Gehirn zu trennen und zu kontrollieren, gibt uns ein besseres Verständnis für die komplexe Rolle, die CSF nicht nur beim Transport und der Entfernung von Abfall spielt des Gehirns, sondern auch zur Unterstützung der Immunabwehr.” sagte.

Mit einer Dicke von nur einer oder wenigen Zellen ist SLYM der Studie zufolge sehr dünn und empfindlich. In früheren Studien wurde gezeigt, dass diese Art von Membran oft Organe umgibt und schützt und Immunzellen beherbergt. Forscher vermuten, dass diese Schicht auch für die Abwehrkräfte des Gehirns wichtig sein und die Arzneimittelabgabe an das Gehirn beeinflussen könnte.

Die Entdeckung von SLYM öffnet die Tür für weitere Untersuchungen seiner Rolle bei Hirnerkrankungen. Die Forscher stellen beispielsweise fest, dass sich bei Entzündungen und Alterung größere und vielfältigere Konzentrationen von Immunzellen auf der Membran ansammeln. Wenn die Membran während einer traumatischen Hirnverletzung reißt, stört die daraus resultierende Unterbrechung des Liquorflusses das glymphatische System und ermöglicht Immunzellen, die nicht aus dem zentralen Nervensystem stammen, in das Gehirn einzudringen.

Diese und ähnliche Beobachtungen legen nahe, dass verschiedene Krankheiten wie Multiple Sklerose, Infektionen des zentralen Nervensystems und Alzheimer durch Anomalien der SLYM-Funktion ausgelöst oder verschlimmert werden können. Darüber hinaus schlagen die Forscher vor, dass die Abgabe von Medikamenten und Gentherapeutika an das Gehirn durch die SLYM-Funktion beeinflusst werden könnte, und dies sollte bei der Entwicklung biologischer Therapien der nächsten Generation berücksichtigt werden.

SLYM scheint eine eigene Population von Immunzellen zu beherbergen, die die Membran verwenden, um von der Gehirnoberfläche aus zu überwachen, wodurch diese Zellen in der durchströmenden Gehirnflüssigkeit nach Anzeichen einer Infektion suchen können.

Laut den Wissenschaftlern deuten die Ergebnisse darauf hin, dass Anomalien in der Funktion von SLYM Krankheiten wie Multiple Sklerose (MS), Infektionen des zentralen Nervensystems und Alzheimer auslösen oder verschlimmern können.

SLYM beherbergt auch eine große Population spezialisierter Zellen, deren Anzahl als Folge von Entzündungen und Alterung zunimmt. In den Artikeln von Wissenschaftlern, „Diese Schicht stellt also eine Mikroumgebung des angeborenen Immunsystems dar, die ideal für die Überwachung der Zerebrospinalflüssigkeit positioniert ist.“ Schrieb.

Leave a Comment