Türkischen Wissenschaftlern gelang es. Eine neue Ära in der Behandlung von Organversagen

Nach den Nachrichten von DHA; Endokriner Chirurg Prof. Dr. In einer Studie einer multidisziplinären Forschungsgruppe unter der Leitung von Erhan Ayşan wurde festgestellt, dass Stammzellen, die aus einer gesunden Schilddrüse gewonnen wurden, durch Passieren in Nebenschilddrüsenzellen umgewandelt wurden, die ein völlig anderes Organ sind durch verschiedene Laborprozesse. Diese wichtige Studie wurde in einer international angesehenen wissenschaftlichen Zeitschrift veröffentlicht und fand Eingang in die medizinische Literatur.

Weltweit erstmals wurden aus der Schilddrüse gewonnene Stammzellen in Zellen eines anderen Organs, der Nebenschilddrüse, umgewandelt. Damit wurde ein neuer Weg in der Behandlung von Organversagen eröffnet.

Der endokrine Chirurg Prof. Dr. Erhan Aysan sagte Folgendes:

„Diese Technik, die wir mit einem großen Forschungsteam entwickelt haben, funktioniert möglicherweise nicht nur bei Nebenschilddrüsentransplantationen, sondern auch bei anderen Transplantationen. Es kann neue Erkenntnisse bei der Behandlung von Krankheiten wie Diabetes liefern, bei denen eine Zelltransplantation an der Behandlung beteiligt ist.“

“DAS PROBLEM, DEN SENDER ZU FINDEN, WIRD GELÖST”

Prof. Dr. Erhan Aysan stellte fest, dass die Nebenschilddrüse das einzige Organ ist, das das Kalziumgleichgewicht in unserem Körper aufrechterhält:

„Wenn wir nicht genug Kalzium in unseren Muskeln hätten, könnten wir uns nicht bewegen oder sprechen. Wenn in unserem Herzmuskel nicht genügend Kalzium vorhanden ist, funktioniert unser Herz nicht, und dies kann sogar zu einem Herzstillstand führen. Die Nebenschilddrüse, die alle unsere oben genannten Prozesse verwaltet, ist ein sehr wichtiges Organ für unseren Körper. In unserer Studie erhielten wir ein anderes Gewebe aus einem Gewebe; In der Literatur gibt es einen Fall der Gewinnung von Leber aus Leberstammzellen und Niere aus Nierenstammzellen. Wir hingegen haben das Schilddrüsenorgan in ein anderes Organ, das Nebenschilddrüsenorgan, umgewandelt. Diese Technik ist eine sehr wichtige und innovative Studie in Bezug auf die Literatur, da sie sowohl das Problem der Spendersuche lösen als auch die Erfolgsrate der Transplantation erhöhen wird. Bei Transplantationen, die mit Stammzellen aus der Schilddrüse derselben Person durchgeführt werden sollen, muss kein Spender für die Transplantation gefunden werden, und da das eigene Gewebe dieser Person verwendet wird, gibt es keine Gewebeverträglichkeitsprobleme und den Erfolg Die Transplantationsrate wird steigen.

„UNSERE ÜBERTRAGUNGSRATE IST NIEDRIG AUFGRUND BEGRENZENDER FAKTOREN“

Prof. Dr. Erhan Ayşan gab folgende Informationen zu dieser wichtigen Studie:

„Da jeder Mensch bei einer Nierentransplantation zwei Nieren hat, kommt es vor, dass eine Niere gespendet wird. Nebenschilddrüsen hingegen sind die kleinsten Organe des menschlichen Körpers, ihre Größe ist so groß wie ein Reiskorn! In unserem Körper gibt es vier Nebenschilddrüsen, aber wenn einem gesunden Menschen ein oder zwei Nebenschilddrüsen entfernt werden, reicht dies aus verschiedenen technischen Gründen für den anderen nicht aus. Die geringe Größe der Orgel ist einer der wichtigsten Gründe dafür. Außerdem darf das Nebenschilddrüsengewebe eines gesunden Menschen weder in der Türkei noch auf der Welt verwendet werden. Deshalb entnehmen wir dieses Gewebe und transplantieren es Menschen, deren Nebenschilddrüsen nach bestimmten Kriterien überlastet sind. Aufgrund dieser limitierenden Faktoren ist unsere Spenderquote gering. Wie ich gerade sagte, wird diese Technik auch das Senderproblem beseitigen.“

„UNSERE STUDIE WURDE VOR ETWA EINEM MONAT IN DIE LITERATUR EINGEGANGEN“

Prof. Dr. Ayşan betonte, dass sie seit vielen Jahren mit einem breiten akademischen Personal an diesem Thema arbeiten, und sagte: „Wir haben den Artikel über die von uns entwickelte Technik in einer international angesehenen wissenschaftlichen Zeitschrift veröffentlicht. Somit gelangte unsere Studie in die medizinische Literatur und dieser Prozess wurde dem Wissen von Wissenschaftlern präsentiert, die sich mit dem Thema auskennen. Wir fingen sogar an, einige E-Mails aus dem Ausland zu erhalten. Die weit verbreitete Anwendung dieser Technik wird den Weg für einen neuen Ansatz bei vielen Organversagen ebnen. Eine davon ist die Transplantation von Pankreasinseln, die bei der Behandlung von Diabetes eingesetzt wird.

Prof. Dr. Ayşan erläuterte die folgenden Informationen zu den Arbeitsabläufen:

„Wir haben die Stammzellen, die wir aus Schilddrüsengewebe gewonnen haben, mit einigen speziellen Transformationsfaktoren unter Laborbedingungen kombiniert und diese Zellen in adulte Nebenschilddrüsenzellen transformiert. Wir haben auch bewiesen, dass sie funktionsfähig sind, indem wir diese Zellen in Versuchstiere transplantiert haben. Infolgedessen verwandelten sich Zellen, die zu einem Organ gehören, in ein anderes Organ. Diese Studie hat auch die Eigenschaft, eine Doktorarbeit eines unserer Studenten zu sein.“

„WIR HABEN EINEN WEG GEÖFFNET, ABER WIR HABEN VIEL MEHR ZU TUN“

Prof. Schließlich sagte Ayşan:

„Es ist ein sehr wertvoller Schritt, Zellen zu transplantieren, die aus einem vorhandenen Organ gewonnen wurden, anstatt Organe von anderen Menschen an Menschen zu transplantieren, die kein Organ haben oder nicht funktionieren. Damit werden das Spenderproblem bei Gewebe- und Organtransplantationen, das Problem der Verwendung von Medikamenten, die das Immunsystem unterdrücken, und vor allem das Problem erfolgloser Transplantationen gelöst. Zu diesem Thema gibt es noch viel zu tun, und diese Arbeit kann nur mit multidisziplinären, visionären, harmonischen und hart arbeitenden Akademikern geleistet werden.“


Leave a Comment