Besuch von Minister Varank bei türkischen Unternehmen

Minister Varank, der in den USA ist, um an der CES 2023 teilzunehmen, führte mit Unterstützung der Istanbul Development Agency (ISTKA), die unter der Koordination der Generaldirektion von arbeitet, Inspektionen im Istanbul Pavilion durch, wo türkische Technologieunternehmer an der Messe teilnahmen Entwicklungsagenturen des Ministeriums für Industrie und Technologie.

Bei seinem Besuch in Varank, der über die von türkischen Unternehmern entwickelten Technologien informiert wurde, waren der türkische Botschafter in Washington, Hasan Murat Mercan, der türkische Generalkonsul in Los Angeles, Sinan Kuzum, der stellvertretende Generaldirektor der Entwicklungsagenturen, Ahmet Şimşek, der ISTKA-Generalsekretär, Erkam Tüzgen, die Ankara Development Agency Generalsekretär Cahit Çelik wurde von Zeki Durak, Generalsekretär der Bursa Eskişehir Bilecik Development Agency (BEBKA), und Burhan Akyılmaz, Generalsekretär der İpekyolu Development Agency, begleitet.

“UNTERSCHIEDLICHE STARTUPS AUS DER TÜRKEI SIND IM WELTSCHAUKOFFER”

Minister Varank sagte in einer Erklärung nach seiner Prüfung, dass fast 1.000 Startups aus verschiedenen Ländern der Welt ihre Produkte und Ideen auf der CES ausgestellt hätten.

Varank erklärte, dass auch Start-ups aus der Türkei mit Unterstützung des Ministeriums für Industrie und Technologie an der Messe teilgenommen hätten, und sagte: „Indem wir verschiedene Start-ups aus der Türkei hierher bringen, versuchen wir, sie auf die weltweite Bühne zu stellen. Wir haben dieses Jahr 52 Start-ups mitgebracht Unsere Entwicklungsagenturen unterstützen diese Startups dabei, hier zu bleiben: „Wir zahlen die Gebühren für die Stände, die wir hier eröffnen, mit Entwicklungsagenturen. Gleichzeitig bietet Turkish Airlines unseren Unternehmern, die hierher kommen, einen angemessenen Rabatt auf die Ticketpreise. Auf diese Weise holen wir Unternehmen aus der Türkei hierher“, sagte er.

Varank erklärte, dass sie sich darüber freuen, dass Unternehmer an einer solchen Veranstaltung teilgenommen, dieses Netzwerk erhalten und durch die Präsentation ihrer Produkte und Ideen zu ihrem Land und zu sich selbst beigetragen haben.

„SIE WERDEN MIT ERFOLGSGESCHICHTEN ZURÜCKKEHREN“

Minister Varank sagte, er habe gesehen, wie Ideen kommerzialisiert werden können, als er die Stände türkischer Unternehmer auf der Messe besuchte, und sprach über die „Original“-Produkte, die von einigen dieser Unternehmen entwickelt wurden.

In Anbetracht dessen, dass Beebird, eines dieser Unternehmen, eine Maschine herstellt, die mit der auf künstlicher Intelligenz basierenden Software den besten Filterkaffee der Welt brüht, sagte Varank: „Die Kaffeeindustrie ist weltweit sehr verbreitet, insbesondere in den USA Sie sagten, dass die USA eine 1,6 Milliarden Dollar teure Kaffeemaschine importieren: „Sie haben ein auf künstlicher Intelligenz basierendes Produkt entwickelt, das den besten Kaffee brüht. Sie vermarkten es hier, sie sprechen mit Investoren“, sagte er.

Varank erläuterte die von der Firma Byqee entwickelte Technologie und sagte, dass die Firma mit der von der Firma entwickelten Batterie Fahrräder elektrisch machen könne: „Es gibt verschiedene Firmen auf der Welt, die sich mit diesem Geschäft befassen, aber das Merkmal unseres Unternehmers in der Türkei ist, dass es so ist erreicht dies mit einer kleinen Lösung, erreicht eine Reichweite von 30 Kilometern und fügt dem Fahrrad nur 4 Kilogramm hinzu.“ Es ist eine sehr erfolgreiche Initiative, sie haben bisher Verkäufe getätigt. Sie kommen zur CES in Amerika, um für ihre Produkte zu werben, sich mit Investoren zu treffen, sich mit potenziellen Kunden zu treffen. Ich hoffe, sie werden mit Erfolgsgeschichten zurückkommen”, sagte er.

„WIR WERDEN UNSERE UNTERNEHMEN WEITER UNTERSTÜTZEN“

Mustafa Varank, der feststellte, dass die Türkei in der letzten Zeit eine große Dynamik im technologiebasierten Unternehmertum gewonnen hat, sagte: „Türkische Start-ups haben im Jahr 2021 Investitionen in Höhe von 1,6 Milliarden Dollar aus der ganzen Welt erhalten, und wir glauben, dass wir die gleiche Zahl erreichen werden im Jahr 2022.”

Varank betonte, dass die von türkischen Jungunternehmern gegründeten Unternehmen mit Veranstaltungen wie der CES die Weltbühne eroberten, und sagte: „Wir wissen, dass diese Erfolge anhalten werden, weil wir unseren jungen Menschen und Unternehmern vertrauen.“

Unter Hinweis darauf, dass sowohl die großen Unternehmen der Türkei als auch Startups zu dieser Messe kamen, sagte Varank: „Wir werden unser Interesse an dieser Messe fortsetzen, um eine Erfolgsgeschichte für die Türkei zu schreiben. Wir werden die Unternehmen, die hierher kommen, weiterhin mit unseren Entwicklungsagenturen unterstützen. Unsere Unternehmen, die hierher kommen, erhalten sowohl Investitionen als auch produzieren ihre Produkte und werden durch die Vermarktung gute Erfolge erzielen”, sagte er.

Leave a Comment