Digitale Kunstausstellung in 11 Städten wird mit der Dartplattform | zum Leben erweckt Nachrichten aus Wissenschaft und Technologie

ISTANBUL – Samsung setzt seine Unterstützung für die Entwicklung digitaler Kunst fort und hat mit der dART Digital Art Platform, deren Gründer es ist, neue Wege beschritten und startet gleichzeitig eine digitale Kunstausstellung in verschiedenen Städten der Türkei

Samsung setzt seine Bemühungen fort, digitale Kunst in der Türkei mit der dART-Plattform (https://www.samsung.com/tr/dart/) zu verbreiten, die allen offen steht, die sich für digitale Kunst und NFT-Technologien interessieren.

In diesem Zusammenhang organisierte das Unternehmen einen Launch für die erste digitale Kunstausstellung, die im Samsung Store im Forum Istanbul AVM eröffnet wurde. Die digitale Ausstellung, die gleichzeitig in ausgewählten Samsung Stores an 26 verschiedenen Orten in 11 verschiedenen Städten der Türkei stattfindet, steht allen Kunstliebhabern zwischen dem 12. Januar und dem 12. Februar offen.

Die Ausstellung, die zeitgleich in Istanbul, Ankara, Izmir, Eskişehir, Adana, Kayseri, Trabzon, Gaziantep, Muğla (Bodrum), Hatay und Antalya realisiert wurde, zeigt Werke führender türkischer Persönlichkeiten im Bereich der digitalen Kunst. Insgesamt 9 Werke von Barış Kabalak, Berk Kaan Kaya, Berk Kır, Fuat Değirmenci, Hakan Yılmaz, Hilal Özdemir, Uğur Emergency und Yonca Karakaş treffen Kunstinteressierte auf der Website der dART Platform sowie in ausgewählten Samsung Stores in 11 Städten.

– Wir tragen mit unseren fortschrittlichen Technologiegeräten zur Entstehung und Ausstellung digitaler Kunst bei.

Sibel Hür, Corporate Marketing Director von Samsung Electronics Turkey, erklärte, dass sie sich freuen, ihre erste digitale Ausstellung mit der dART-Plattform zu realisieren, und sagte, dass sie als Samsung ihre Arbeit an der dART Digital Art Platform fortsetzen, die sie implementiert haben, um zur Entwicklung beizutragen der digitalen Kunst in der Türkei, ohne zu verlangsamen. Hur fuhr fort:

„Auf diesem Weg haben wir uns vorgenommen, junge Künstler und digitale Kunst in der Türkei zu unterstützen, wir wollen digitale Kunst mit den Ausstellungen unter unserer Plattform in verschiedene Provinzen der Türkei bringen. sowie unsere Kuratorin für digitale Kunst Esra. Am 12. Januar eröffneten wir die digitale Kunstausstellung, die in verschiedenen Städten der Türkei unter Beteiligung von Özkan stattfand.

Gleichzeitig spielen wir eine wichtige Rolle bei der Präsentation und Erstellung digitaler Kunst mit unseren Samsung Frame TV- und Galaxy Tab S8-Geräten in unseren ausgewählten Geschäften in 11 Städten. Als Samsung sind wir wegweisend für alle, digitale Kunst zu erleben, und wir bieten die Möglichkeit, diese Werke mit unseren hochmodernen Geräten zu erstellen.”

Devrim Danyal, Expertenausschussmitglied der DART Digital Art Platform, erklärte in seiner Rede, die auf die Entwicklung der Technologie aufmerksam machte, dass sie die Dimensionen in diesem Stadium der Technologie, in dem sich das Leben in Bildschirme verwandelt hat, noch weiter erweitert haben. Danyal wies darauf hin, dass es von großer Bedeutung ist, dass die von Samsung implementierte dART Digital Art Platform eine so umfassende Ausstellung digitaler Kunst in der ganzen Türkei präsentiert, und sagte: „Ich freue mich, eines der Experten im Vorstand dieser wertvollen Plattform zu sein, das einen Beitrag leistet zur Verbreitung digitaler Kunst in verschiedenen Provinzen der Türkei”, sagte er.

Hakan Yılmaz, Mitglied des Expertengremiums der dART Digital Art Platform, betonte, dass digitale Kunst eine neue Ära begonnen hat, und sagte: „Digitale Kunst ist kein experimenteller Kunstraum mehr Ich freue mich auch sehr über die Realisierung einer so wichtigen digitalen Ausstellung unter der Leitung von Samsung.Bei dieser Gelegenheit freue ich mich sehr, zur Reise der digitalen Kunst in unserem Land beizutragen und zu den Mitgliedern des dART-Experten zu gehören Komitee.” machte seinen Kommentar.

– Künstler und Veranstaltungsorte zusammenbringen, um ein Umfeld für die Ausstellung von Werken zu schaffen

Die Kuratorin für digitale Kunst, Esra Özkan, erklärte, dass die im vergangenen Mai gestartete dART-Plattform mit dem intensiven Interesse, das sie von Kunstliebhabern erhalte, weiter wachse, und betonte, dass sie gerne weiterhin zur Verbreitung und Entwicklung digitaler Kunst für ein breiteres Publikum beitragen würden mit der ständig wachsenden Struktur und dem Umfang ihrer Plattform.

Darüber hinaus sagte Özkan, dass sie im Rahmen ihrer Plattform planen, mit dem dART-Expertenrat die Werkstätten und Studios der führenden digitalen Künstler der Türkei zu besuchen, und fügte hinzu: „Daher wollen wir mitteilen, wie die Künstler inspiriert werden, ihre Arbeitstechniken und Routinen mit jungen Menschen, die sich für digitale Kunst interessieren. Durch YouTube-Chat-Serien. Unsere Plattform, die eine lebendige und ständig aktualisierte Informationsquelle sein wird, wird auch Künstler und Veranstaltungsorte zusammenbringen und ein Umfeld für die Ausstellung ihrer Werke bieten. Mit eine innovative Perspektive, die Technologie und Kunst zusammenbringt, wir bringen junge Künstler und alle zusammen, die ihr Herz der digitalen Kunst verschrieben haben, und bieten ein Umfeld für die Ausstellung von Werken. Wir werden weitermachen.“ sagte.

– Die DART-Plattform hat seit ihrer Gründung fast 5 Millionen Besucher erreicht

Die Plattform, die implementiert wurde, um zur Entwicklung der digitalen Kunst in der Türkei beizutragen, setzt ihre Reise mit einem Expertenkomitee fort, das aus Hakan Yılmaz, Devrim Danyal und der Kuratorin Esra Özkan, Pionieren auf dem Gebiet der digitalen Kunst und NFT-Technologien, besteht. Im Rahmen der Plattform; Neben der Unterstützung digitaler Künstler und junger Menschen, die sich der digitalen Kunst verschrieben haben, durch Hochschulkooperationen, akademische und Online-Trainings werden Dienstleistungen bis hin zu digitaler Kunst und NFT-Wörterbuch angeboten. Das Interesse von Kunstinteressierten an der Anfang dieses Jahres gestarteten dART-Plattform nimmt weiter zu.

Mehr als 5,5 Millionen Impressionen und fast 5 Millionen Videos wurden auf der Plattform angesehen, auf die etwa 5 Millionen Besucher zugegriffen haben. Die Kuratorin für digitale Künste Esra Özkan, die kürzlich der Plattform beigetreten ist, soll auch mit neuen Inhalten zu den Künstlern beitragen. Darüber hinaus werden den Besuchern in der kommenden Zeit Studiobesuche für führende digitale Künstler und YouTube-Chat-Serien namens dART Talks präsentiert. Quelle: AA

Teilen Sie aktuelle Nachrichten von Diyadinnet. Erhalten Sie auch Sci-Tech-News von Samsung, der Türkei, YouTube und der ganzen Türkei.

Leave a Comment