13 großartige Horrorkomödien, die Sie sich nach „M3GAN“ ansehen können

Kino

Das Horrorkino hat jetzt eine neue Killerpuppe! „M3GAN“ wird von James Wan (Saw, Insidious, Horror Session) und Blumhouse (Halloween, Black Phone, Invisible Man) produziert.

Der Film erzählt die Geschichte eines Robotikexperten einer Spielzeugfirma, der eine Puppe namens M3GAN entwirft, die mit künstlicher Intelligenz lernt und sich weiterentwickelt, zum Freund und Beschützer des Kindes wird, an das er gebunden ist, und was danach passiert. Gemma, die das M3GAN entworfen hat, ist gezwungen, sich um ihre 9-jährige Nichte zu kümmern, die ihre Eltern bei einem Autounfall verloren hat, und beschließt, es mit dem Prototyp des M3GAN zu kombinieren. Das Ergebnis ist ein Killerpuppenfilm, der sowohl Lachen als auch Aufregung und Spannung in den Mittelpunkt stellt.

Wenn Sie den Film “M3GAN” gesehen und gemocht haben, der mit der Veröffentlichung seines ersten Trailers zu einem Internetphänomen wurde, suchen Sie vielleicht nach mehr … Hier sind 13 großartige Horrorkomödien, die Sie jetzt ansehen können …

Böser Tod II


Bilder der Renaissance

„Evil Dead II“, einer der ersten Klassiker, der einem in Sachen Horrorkomödie in den Sinn kommt, ist halb Fortsetzung, halb Remake. Sam Raimi nahm alles, was im ersten Film von 1981 großartig war, und machte diesen Film noch größer. In dem Film nimmt Bruce Campbell erneut eine Gruppe von dem Untergang geweihten Teenagern mit in den Wald, um ein verfluchtes okkultes Buch zu lesen und eine Armee dämonischer Geister zu entfesseln, die sie alle terrorisieren, besitzen und töten. Während einige der Witze in „Evil Dead II“ veraltet sind, halten die Low-Budget-Spezialeffekte und Campbells exzellentes Comedy-Timing den Film immer noch über Wasser.

Arachnophobie


Buena Vista Bilder

„Arachnophobia“ wird von Disney als die erste (und bisher einzige) „Thrillomedy“ beschrieben, ein Thriller, der auch Comedy umfasst. Diese Horrorkomödie; Ein Killer-Käfer-Film, der von Spielbergs langjährigem Produzenten Frank Marshall inszeniert und mit einer großartigen Besetzung unter der Leitung von Jeff Daniels zum Leben erweckt wurde. Daniels spielt einen Kleinstadtarzt, dessen Ankunft in Canaima (ursprünglich Cambria, Kalifornien) mit der Ankunft eines tödlichen südamerikanischen Arthropoden zusammenfällt. Wie fast alle Horrorfilme der 90er ist auch dieser Film ziemlich schräg…

Ein amerikanischer Werwolf in London


Universelle Bilder

David Naughton und Griffin Dunne spielen in „An American Werewolf in London“, einem 80er-Jahre-Remake des klassischen Universal-Werwolffilms, ein paar alberne amerikanische Rucksacktouristen, die von einer mysteriösen Kreatur angegriffen werden, während sie durch die englische Landschaft reisen. Dunne wird getötet und Naughton wird zur Heilung nach London gebracht; Bald verliebt er sich in eine aufmerksame Krankenschwester (Jenny Agutter) und beginnt, die Nächte zu terrorisieren … Ein Großteil des Humors des Films stammt von Dunnes Besuchen, der sich jedes Mal, wenn er auftaucht, in einen verkommeneren Zombie verwandelt, und John Landis’ durch und durch moderne Einstellung bei Monsterfilmen. .

Die Schrecken


Universelle Bilder

Bevor Peter Jackson König von Mittelerde wurde, drehte er eine Reihe von Low-Budget-Horrorkomödien. „Braindead“, auch bekannt als „Dead Alive“, ist der bekannteste von ihnen. Aber “The Frighteners” ist das Beste. Michael J. Fox spielt in diesem Film einen Geisterjäger, der mit Geistern zusammenarbeitet. Gemeinsam geraten sie in ein Mysterium, bei dem es um den wahren Verbrecherpromi der Stadt und einen übernatürlichen Serienmörder geht. Der Humor des Films konzentriert sich hauptsächlich auf die Beziehung von Fox’ Charakter zu einer jungen Witwe, gespielt von Trini Alvarado, aber insgesamt oszilliert die Geschichte mühelos zwischen Horror und Humor.

Das Heulen


Bilder der Botschaft

Joe Dante hat mehrere Klassiker der Horrorkomödie wie „Piranha“ und „Gremlins“ unter Vertrag genommen, aber „Howling“ sticht immer als Klassiker aus der Zeit hervor. Basierend auf Gary Brandners gleichnamigem Roman spielt Dee Wallace eine Nachrichtensprecherin aus Los Angeles, die von einem wütenden Serienmörder angegriffen wird und dann unter den Folgen des Angriffs leidet. Wallace schließt sich einer Hippie-Community an, merkt aber, dass etwas nicht stimmt, und entdeckt bald, dass sie voller Werwölfe ist …

Jennifers Körper


Studios des 20. Jahrhunderts

Eines der Markenzeichen von Horrorkomödien ist, dass sie oft übersehen werden, wenn sie zum ersten Mal herauskommen, aber in späteren Jahren entdeckt und zu Kulten werden. Dies war auch bei „Jennifer’s Body“ der Fall, der 2009 veröffentlicht wurde. In dem Film spielt Megan Fox Jennifer, ein sexy Highschool-Mädchen, das von einer bösen Macht besessen ist, nachdem versucht wurde, sie von einer Rockband zu opfern. Die Dinge geraten außer Kontrolle, als Jennifer anfängt, ihre Klassenkameraden zu essen und, was noch schlimmer ist, Schritte unternimmt, um den Freund ihrer besten Freundin Needy (Amanda Seyfried) zu erreichen.

Chopping-Mall


Concorde-Bilder

“Chopping Mall”, das eine sehr ähnliche Grundlage wie “M3GAN” hat, da die für den Einsatz geschaffenen Roboter tatsächlich außer Kontrolle geraten und anfangen, Menschen zu töten, ist ein viel härterer Film mit nackten Körpern und in der Luft schwebenden Körperteilen. Aber es ist auch eine schlaue Satire, die den Konsumismus der Reagan-Ära hervorhebt und unangebrachte Vorstellungen über die Ruhe lokaler Einkaufszentren kritisiert. James Wan sagte kürzlich in einem Interview, dass er diesen Film neu drehen wollte, wer weiß, vielleicht sehen wir bald eine neue Version …

Rückkehr der lebenden Toten


Orion

Es liegt an Co-Autor Dan O’Bannon, das Genre vollständig selbstbewusst zu machen, während George A. Romero Schritte unternimmt, um dem Zombie-Franchise Humor hinzuzufügen und es in eine schwarze Komödie zu verwandeln. „Die Rückkehr der lebenden Toten“ beginnt mit einem Bezug zu Romeros „Die Nacht der lebenden Toten“ und bewegt sich dann zu einer viel verrückteren und urkomischeren Stelle. Die Nacht, in der eine unbekannte Chemikalie über einem Friedhof in die Atmosphäre austritt und Zombies erschafft, ist auch die Nacht, in der ein Haufen nutzloser Punks die ganze Nacht feiert … Mit O’Bannons Drehbuch, das gleichermaßen urkomisch und beängstigend ist, und einigen großartigen Darbietungen ist der Film still Heute eine Horrorkomödie. ist nach wie vor ein Klassiker.

Die Hütte im Wald


Löwentor

In „The Cabin in the Woods“, dem Film von Drew Goddard, der auch als Bewertung dessen angesehen werden kann, warum wir Horrorfilme lieben, verbringt eine Gruppe süßer Teenager ein Wochenende in einem heruntergekommenen Häuschen. Ist es nicht einfach genug? Aber was als clevere Hommage an „Evil Dead II“ beginnt, verwandelt sich in etwas weitaus Interessanteres, Komplexeres und Komischeres. Es ist schwer, über den Film zu sprechen, ohne alles zu ruinieren, aber wissen Sie, dass die zweite Hälfte von „The Cabin in the Woods“ den unstillbaren Appetit des Publikums in Frage stellt, Teenager zu sehen, die halbiert werden, und was es auf einer fast spirituellen Ebene bedeutet … Dies ist kein Horrorfilm, der wie ein Horrorfilm klingt. Es mag sich anhören, als würdest du dir eine Abschlussarbeit ansehen, aber du wirst auch einen der lustigsten Horrorfilme aller Zeiten sehen …

Re-Animator


Empire International Pictures

Ein Beweis dafür, wie beliebt (und lustig) Stuart Gordons „Re-Animator“ wirklich ist, ist das Zitat von Sam Mendes‘ Film in dem Oscar-prämierten „American Beauty“. Basierend auf der Geschichte von HP Lovercraft ist „Re-Animator“ eine echte Kult-Zombie-Komödie über einen seltsamen Medizinstudenten (Jeffrey Combs), der glaubt, Menschen von den Toten zurückbringen zu können. Aber als die Toten zurückkehren, laufen die Dinge schrecklich schief und Gordon stößt an die absoluten Grenzen der psychosexuellen Abweichung …

Schrei


Dimensionsfilme

Diese Liste wäre unvollständig ohne „Scream“, den größten Horrorfilm der 1990er Jahre, der ebenso lustig wie wirklich gruselig war. Als Ikone des Slasher-Genres, die von Regisseur Wes Cravens „Nightmare on Elm Street“-Serie geschickt neu erfunden wurde, verwandelte „The Scream“ den maskierten Killer in einen gesprächigen Cinephilen statt in einen hinterhältigen Traumdämon oder eine ruhige, tollpatschige Gestalt. Kevin Williamsons scharfes Drehbuch und Cravens anmutige Regie (vielleicht die beste seiner Karriere) schöpfen aus Humor und Horror. Die Reihe, die Craven in insgesamt 4 Filme verwandelt hat, wird nach dem Neustart im letzten Jahr mit „Scream 6“ fortgesetzt, das dieses Jahr veröffentlicht wird.

Shaun of the Dead


Fokusfunktionen

Mit „Shaun of the Dead“ wollte Regisseur und Co-Autor Edgar Wright ein neues Genre schaffen: die romantische Zombie-Komödie, kurz Zom-Rom-Com. Und es gelang. Der Film spielt in der Londoner Arbeiterklasse und dreht sich um Simon Pegg, der auch Co-Drehbuchautor ist. In ihren 20ern will Pegg, die sich nicht sicher ist, wohin sie in ihrem Leben geht, etwas gegen die Apokalypse unternehmen, die um sie herum passiert, und sie möchte mit ihrer Freundin etwas unternehmen, um ihrer Freundin zu beweisen, dass sie wirklich etwas tun kann – sie am Leben zu erhalten . Eines der vielen Dinge, die „Shaun of the Dead“ unvergesslich machen, ist, wie realistisch die Beziehung zu Beginn des Films war und wie diese emotionale Wahrheit während des gesamten Zombie-Gemetzels anhielt.

Leave a Comment