7 Technologietrends, die das Jahr 2023 prägen werden

Cisco hat 7 Technologietrends zusammengestellt, die 2023 auffallen werden, darunter Sicherheit, Netzwerkeffizienz, Nachhaltigkeit und künstliche Intelligenz.

Laut Informationen in Cumhuriyet sagte das Reem Asaad, Vice President von Cisco Middle East and Africa sagt:

„Das vorherrschende Thema dieser Trends ist die Beschleunigung der technologischen Entwicklung. Diese Technologietrends sind in unserer Region, einschließlich der Türkei, auf dem Vormarsch und prägen die Zukunft jedes Unternehmens in allen Branchen, angetrieben von ehrgeizigen nationalen Visionen. Heute befinden wir uns an einem Punkt, an dem solche Technologien ein großes Potenzial und Herausforderungen haben, die mit robusten Sicherheitsmaßnahmen gemildert werden müssen.

Eines der wichtigsten Probleme, mit denen wir mehr denn je konfrontiert sind, ist, dass Unternehmen den sozialen Kontext ihres Handelns berücksichtigen müssen. Wir sehen einen zunehmenden Fokus auf Umwelt-, Sozial- und Governance-Themen (ESG) in der Region. Sicher ist, dass Technologie weiterhin eine Schlüsselrolle dabei spielt, ESG-Agenden für Regierungen und Unternehmen zum Leben zu erwecken.“

Die 7 technologischen Trends, die 2023 hervorstechen werden, sind wie folgt:

1. Nachhaltigkeit

Zusammen mit Fortschritten im Power over Ethernet (PoE)-Design und in der Hardware zur Umgestaltung von Rechenzentren für eine nachhaltigere Zukunft wird Net Zero gemeinsame Standards vorantreiben, um Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Netzwerke und APIs werden beim Management von Rechenzentrumsplattformen immer fortschrittlicher, um den Energieverbrauch zu überwachen, zu verfolgen und zu ändern. IT-Lieferanten und Ausrüstungspartner werden transparenter in Bezug auf die Wiederverwendung von Hardware (Zirkularität), um ihre Nachhaltigkeitsprozesse voranzutreiben.

2. Verantwortliche künstliche Intelligenz

Im Jahr 2023 werden wir zahlreiche Beispiele sehen, in denen KI eingesetzt wird, um unethische und sozial destruktive Ziele zu erreichen. Industrie, Regierungen, Hochschulen und NGOs werden zusammenkommen, um einen Rahmen zu schaffen, der einen ethischen und verantwortungsvollen Umgang mit KI ermöglicht, um potenzielle Schäden zu reduzieren. Dieser Rahmen wird auf Prinzipien wie Transparenz, Fairness, Rechenschaftspflicht, Vertraulichkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit basieren und schließlich bei der Modellerstellung als die definierenden Prinzipien von KI-Systemen verwendet werden.

3. Quantenkryptographie

Die Weitergabe von Schlüsseln ist ein grundlegendes Sicherheitsrisiko, da sie später entschlüsselt werden können. Quantum Key Distribution (QKD) wird hier besonders effektiv sein, da es verhindert, dass Schlüssel über einen unsicheren Kanal verteilt werden. Im Jahr 2023 wird sich mit der Einführung von QKD in Rechenzentren, IoT, autonomen Systemen und 6G ein Makrotrend in Vorbereitung auf die Post-Quanten-Welt abzeichnen.

4. Anwendungs- und API-Sicherheit

Da moderne Cloud-basierte Anwendungen zu Geschäftstreibern werden, ist der Schutz der zentralen Anwendungsumgebung von entscheidender Bedeutung. Im Jahr 2023 werden Entwickler zunehmend von einer Vielzahl von Entwicklungstools unterstützt, die ihre Entwicklungszyklen beschleunigen und es ihnen ermöglichen, verteilte Anwendungsarchitekturen zu verwalten und zu sichern, wobei der Schwerpunkt auf der Bereitstellung außergewöhnlicher, sicherer digitaler Erlebnisse liegt. Wir werden auch eine anhaltende Bewegung in Richtung Tools sehen, die es Sicherheitsexperten ermöglichen, nahtlos an diesen Ergebnissen zusammenzuarbeiten.

5. Optimierung von Multi-Cloud-Architekturen

Da die Herausforderungen der Globalisierung und Datenunabhängigkeit zunehmen, werden wir im kommenden Jahr eine bemerkenswerte Veränderung in der Art und Weise erleben, wie Unternehmen Multicloud-Architekturen nutzen. Während 89 % der Unternehmen aus verschiedenen Gründen (geopolitisch, technisch) eine Multicloud-Strategie einführen, erhöhen diese Vorteile die Verbindung, Sicherung und Überwachung der Multicloud-Umgebung zusätzlich. Wir werden eine massive Bewegung hin zu neuen Multicloud-Frameworks wie Sovereign Clouds, Local Zone Clouds, Zero-Carbon Clouds und anderen neuen Cloud-Angeboten sehen. Dies wird einen Weg zu mehr privaten und Edge-Cloud-Anwendungen und -Diensten schaffen und ein neues Multi-Cloud-Betriebsmodell einführen.

6. Full-Stack-Beobachtbarkeit basierend auf Geschäftsergebnissen

Das Problem beim Tracking waren schon immer zu viele Daten mit wenig Kontext und Geschäftskorrelation. Die Entwicklung der Anwendungsüberwachung hin zu Full-Stack-Observables wird zunehmend einen Einblick in den Geschäftskontext geben. Bei systematischer Anwendung wird dies die Reaktionsfähigkeit erheblich beschleunigen und den Geschäftsbetrieb in Echtzeit optimieren. Im Jahr 2023 wird der Geschäftskontext als integraler Bestandteil der Überwachung und Sichtbarkeit der Ergebnisse eine breite Akzeptanz finden.

7. Das Internet der Dinge (IoT) macht Lieferketten widerstandsfähiger

Unternehmen und Logistikanbieter werden IoT zunehmend nutzen, um im Jahr 2023 vollständige Transparenz in ihre Lieferketten zu bringen. IoT und andere Technologien werden nicht nur eine größere Rolle dabei spielen, Lieferketten widerstandsfähiger und effizienter zu machen, sondern auch die Cybersicherheit und das IT/OT-Netzwerkmanagement verbessern . Infolgedessen werden Unternehmen und Logistikanbieter ihre Lieferketten um prädiktive und präskriptive Modelle herum neu strukturieren. Dies bedeutet eine deutliche Verlagerung hin zu nachhaltigeren Geschäftspraktiken und zirkulären Lieferketten.

Leave a Comment