Cengiz Ceylan – WAS IST IN DEN SEMESTERFERIEN ZU BEACHTEN?


Laut der offiziellen Bildungsstatistik des Bildungsministeriums werden 19 Millionen 162 35 Schüler und 1 Million 201 138 Lehrer an öffentlichen und privaten Schulen, die dem Ministerium für nationale Bildung (MEB) in der Türkei angeschlossen sind, eine 16-tägige Pause einlegen.

Am 06. Februar 2023 setzen Lehrende und Studierende ihren Bildungsmarathon im zweiten Semester dort fort, wo sie aufgehört haben.

Am Freitag, 16. Juni 2023, wird der Marathon des Studienjahres 2022-2023 beendet.

Jedoch; Zeugnisse, die für einige Schüler und Eltern eine Quelle der Freude und des Stolzes sind, können für einige Familien eine Quelle der Angst und Traurigkeit sein, da die Ergebnisse des Zeugnisses von vielen Eltern und Schülern als „der wichtigste Indikator für Erfolg”.

Wie in jedem Jahr werden auch in dieser Zeugniszeit viele Familien Traurigkeit und Probleme, aber auch Glück im Zusammenhang mit dem Zeugnis erleben können. Es gibt ein sehr wichtiges Problem, das besonders in jeder Zeugnisperiode zum Vorschein kommt. Nämlich; Dieser Urlaub, der Erholung und Spaß für die Schüler bedeutet, um das hektische Schultempo loszuwerden; Für die Eltern wird es als Chance gesehen, schlechte Noten zu korrigieren.

Dieses unterschiedliche Verständnis, unterschiedliche Erwartungen schaffen einen Konflikt, ein Problem zwischen Eltern und Kind.

Um solche Negativität zu vermeiden; Eltern, die Gründe für das Kind, ein Zeugnis voller schlechter Noten zu bringen, sollten sehr gut geprüft werden, die Gründe für das Scheitern sollten gut analysiert werden, ohne die Würde des Kindes zu verletzen,

Zeugnisse sollten nicht als Zweck gesehen werden, Studierende als erfolgreich oder nicht erfolgreich zu qualifizieren.

Im Gegenteil, es sollte nur als Anhaltspunkt dafür angesehen werden, welche Themen mehr Aufwand erfordern. Es wäre angemessener, wenn Eltern ihren Kindern das Gefühl geben, dass sie sie bedingungslos lieben, ihren Kindern zu guten Noten und zu schlechten Noten gratulieren, ohne ihre Kinder zu bewerten oder zu bewerten, indem sie darüber sprechen, in welchen Fächern sie Schwierigkeiten haben und und eine Einschätzung, wie sie dies überwinden können.

Es darf nie vergessen werden, dass die Existenz und Gesundheit des Kindes vor dem Erfolg des Zeugnisses stehen muss.

Eine Sache, die nie vergessen werden sollte, ist, dass es viele Gründe für das Versagen eines Kindes geben kann. Diese Gründe sollten gründlich untersucht werden und die Familie sollte versuchen, damit umzugehen, ohne die Seele des Kindes zu verletzen. Die Verantwortung für ein schlechtes Zeugnis sollte nicht allein dem Schüler aufgebürdet werden.

Es sollte sorgfältig untersucht und untersucht werden, ob das Versagen durch die Familie, die Schule, die Lehrer oder strukturelle Störungen des Kindes wie Aufmerksamkeitsstörungen oder psychologische Gründe verursacht wird, die die geistige Welt des Kindes belasten.

Wenn ein Problem aus der Familie kommt, muss dieses Problem innerhalb der Familie beseitigt oder auf angemessene Weise gelöst werden.

Wenn es ein Problem gibt, das von der Schule herrührt, sollte das Problem gelöst werden, indem man mit dem Schulberater oder anderen Lehrern oder sogar mit der Schulverwaltung spricht.

Es darf nicht vergessen werden, dass bei strukturellen oder psychischen Störungen Ihres Kindes unbedingt ein Facharzt aufgesucht werden muss.

Ein weiteres Problem, bei dem Eltern äußerst vorsichtig sein sollten, ist; Unabhängig von den Ergebnissen des Zeugnisses muss jeder Schüler zuhören und sowohl körperlich als auch geistig Spaß haben.

Es darf nicht vergessen werden, dass diese Übergangszeit doch ein Übergangsurlaub ist. Lehrer sollten Kinder nicht daran hindern, ihr Recht auf Urlaub mit ihren Hausaufgaben wahrzunehmen.

In dieser Pause sollten sich die Schüler vom vollen Schulalltag erholen und ausruhen. Denn auf unsere Kinder wartet eine arbeitsreiche zweite Periode. Besser wäre es für den Studierenden, das zweite Semester energisch zu beginnen, um die Mängel des ersten Semesters im zweiten Semester zu überwinden.

Dabei wäre es sinnvoll, gemeinsam mit der Familie einen guten Urlaubsplan zu erstellen, der die Erwartungen der Kinder an den Urlaub, die aktuellen Interessen, die sie gerne machen und erfolgreich sind, berücksichtigt.

In diesem zu erstellenden Plan sollte ein Kursprogramm enthalten sein, und die Hausaufgaben und Arbeiten der Lehrer sollten auf die Tage verteilt und nicht auf den letzten Tag gestaucht werden. Die Schüler sollten ermutigt werden, Bücher zu lesen, um ihren schulischen Erfolg zu steigern.

Gerade bei Erstklässlern sollten kurzzeitige und regelmäßige Lese- und Schreibaktivitäten durchgeführt werden, damit sie das Gelernte nicht vergessen, und Zeit für die Wiederholung von nicht bestandenen Lehrveranstaltungen so eingeplant werden, dass Ruhe und Unterhaltung nicht behindert werden Aktivitäten.

Computer- und Internetnutzung sowie die vor dem Fernseher verbrachte Zeit müssen unter Kontrolle gehalten werden.

Ich wünsche Ihnen einen korrekten, produktiven und gesunden Urlaub…

Cengiz CEYLAN

Pädagogischer Autor

Leave a Comment