Hin zu Schokolade, die gesünder ist, aber den gleichen Genuss bereitet…

Es ist eine weit verbreitete Auffassung, dass gut schmeckende Lebensmittel im Allgemeinen ungesund sind, während gesunde Lebensmittel von vielen als ungenießbar angesehen werden. Es gibt eine Entwicklung, die das Dilemma „lecker, aber ungesund, gesund, aber hässlich“ leicht verändern wird. Experten sind der Meinung, dass es möglich ist, Schokolade mit dem gleichen Geschmack wie die relativ ungesunden, aber mit einem gesünderen herzustellen.

Laut einer Studie, die in der Fachzeitschrift ACS Applied Materials & Interfaces veröffentlicht wurde, die von der American Chemical Society gegründet wurde, behaupten Wissenschaftler, dass sie diese „verborgene Kraft“ entdeckt haben, die Schokolade ihre einzigartigen Eigenschaften verleiht und viele von uns fast süchtig macht.

Laut der an der University of Leeds im Vereinigten Königreich durchgeführten Studie reicht allein die „Textur der Schokolade“ und nicht ihr Geschmack oder Geruch aus, um uns von diesem Lebensmittel zu überzeugen.

Im Gegensatz zu Lebensmitteln hat Schokolade wie andere köstliche Desserts die Eigenschaft, im Mund zu schmelzen. Das Geheimnis liegt laut Wissenschaftlern in der Fettschicht, die den harten Teil der Schokolade umgibt. Diese Fettschicht hat genug Kraft, um uns dazu zu bringen, ständig Schokolade essen zu wollen. Daher sind fettarme dunkle Schokoladen “geschmacksneutraler” als fetthaltige Schokoladen.

In der zu diesem Thema durchgeführten Studie analysierten die Forscher den Prozess, der beim Verzehr von Schokolade abläuft, und konzentrierten sich weniger auf den Geschmack als auf die Textur der Schokolade.

CHOCOLATE FEELING’ KOFFER

Forschungsergebnisse zeigen, dass das Fett in Schokolade eine Schlüsselrolle bei dem spielt, was Experten das „Schokoladengefühl“ nennen – der erste Moment, in dem Schokolade mit unserer Zunge in Kontakt kommt.

Der Leiter des Forschungsteams, Dr. Siavash Soltanahmadi, erklärt, dass die Ergebnisse zur Herstellung von Schokolade mit weniger Fett verwendet werden könnten, die sich wie fettreiche Schokolade anfühlen könnte. Mit anderen Worten, es ist möglich, eine gesündere Schokolade herzustellen, ohne den Genuss zu beeinträchtigen.

Soltanahmadi kommentiert das Thema: „Wir glauben, dass die nächste Schokoladengeneration so entwickelt werden kann, dass sie das Gefühl von fettreicher Schokolade vermittelt und gesünder produziert wird.“

Experten sagen, dass das “Schokoladengefühl” entsteht, wenn das Fett in der Schokolade zum ersten Mal mit unserer Zunge in Kontakt kommt. Foto: Shutterstock

Soltanahmadi stellt fest, dass die Herstellung gesünderer Schokolade ein Hindernis für die Lebensmittelindustrie darstellt, und stellt fest, dass fettarme Schokolade nicht sehr appetitlich ist.

DER WEG ZU GESÜNDERER SCHOKOLADE…

In der Forschung verwendeten Soltanahmadi und sein Team eine teure Marke dunkler Schokolade und künstliche Sprache, um das Texturgefühl zu verdeutlichen. Die künstliche Sprache wurde mit einem 3D-Drucker so hergestellt, dass sie menschlichem Sprachgewebe ähnelt, und ihre Temperatur wurde auf 37 Grad Celsius festgelegt. Der künstlichen Sprache wurde auch die Fähigkeit gegeben, sich wie die menschliche Sprache zu verhalten.

Die Forscher fanden heraus, dass die Zunge, sobald die Schokolade in den Mund genommen wird, mit einer öligen Schicht bedeckt ist, die je nach Fettgehalt der Schokolade variiert. Danach verteilten sich feste Kakaopartikel im Mund, die den Tastsinn erheblich beeinflussten.

Soltanahmadi sagte:

„Wir haben gezeigt, dass der wichtigste Punkt ist, dass sich die Ölschicht in der äußersten Schicht befindet. Denn der Überzug der Zunge mit Öl spielt eine wichtige Rolle beim Überzug des Kakaos auf der Butter, wodurch das schöne Schokoladengefühl entsteht.”

Anwesha Sarkar von der Fakultät für Lebensmittelwissenschaften und Ernährung der Universität Leeds sagte in einer Erklärung zu den oben genannten Forschungsergebnissen, dass sich Tröpfchen im Mund bilden, wenn die Schokolade 5 oder 50 Prozent Fett enthält, und dies ausreicht, um die „Schokolade“ zu spüren Gefühl”.

Auf der anderen Seite sagen Experten, dass das Gefühl des Schmelzens im Mund keine Rolle spielt, um ein gesünderes Leben zu führen. Im Gegenteil, sie stellen fest, dass dieses Gefühl uns dazu bringt, diesen Moment der Freude und des Vergnügens die ganze Zeit zu wollen.

Forscher der University of Leeds School of Food Sciences and Nutrition weisen darauf hin, dass sie versuchen, dieses Gefühl nicht aufzugeben, sondern die Produktion einer gesünderen Schokolade zu fördern, die dieses Gefühl hervorruft. Das Team stellt fest, dass es ihr Ziel ist, den Weg für die Herstellung gesünderer Schokoladen zu ebnen, die den Genuss von fettreicher Schokolade bieten, aber indem sie ihre Erkenntnisse von Schokoladenmarken nutzen.

Die Forschung ist in dieser Hinsicht von großer Bedeutung, da sie erstmals den Prozess nach dem Kontakt von Schokolade mit der Zunge und dem ersten Schritt des Schokoladenverzehrs analysiert.

Quellen: Euronews, The Guardian

Quelle: Webspecial

Leave a Comment