Bursa News – Begeisterte Eröffnung des Wissenschafts- und Kunstzentrums Saime Sultan

Die Eröffnung des Wissenschafts- und Kunstzentrums Saime Sultan, das mit Unterstützung von Philanthropen und MUSIAD in İnegöl abgeschlossen wurde, wurde heute mit einer begeisterten Zeremonie eröffnet. Neben der intensiven Beteiligung am Eröffnungsprogramm nahm auch der Bildungsminister Mahmut Özer an der Eröffnung teil.

BILDUNGSHAUS WIRD DEN NAMEN DER VERSTORBENEN MÜTTER MITBRINGEN

Die Eröffnungszeremonie, die heute um 11:00 Uhr im Schulgarten stattfand, begann mit der Rede des philanthropischen Geschäftsmanns Necati Barışman, der zum Bau des Wissenschafts- und Kunstzentrums Saime Sultan beigetragen hat. Bei der Eröffnung der nach seiner Mutter benannten Schule sagte Barışman: „Wir haben unsere Mutter in sehr jungen Jahren verloren. Der Name meiner Mutter ist Saime, Sultan ist weder ihr Nachname noch ihr zweiter Vorname. Wir nannten diese Schule Saime Sultan, weil unsere Mutter Saime unsere Sultanin war. Unsere Mutter ruht am Fuße der ersten Zypresse, die Sie auf dem Friedhof gegenüber der Schule sehen werden. Möge Gott seinen Platz im Himmel ruhen lassen. Der Eigentümer dieser Arbeit ist das Volk von İnegöl. Ich möchte den MÜSİAD-Mitgliedern, dem Bauingenieur İdris Köroğlu und dem Bezirksdirektor für nationale Bildung, Ali Doğru, meine Dankbarkeit aussprechen, die den Bau großartig unterstützt haben.“

DIESE STARKEN GENERATIONEN WERDEN EINE STARKE TÜRKEI VERTRETEN

Dann betrat Mahmut Asmalı, Präsident von MUSIAD, das Podium und hielt eine Rede. Asmalı sagte: „Herzlichen Glückwunsch an unser Land und unser İnegöl, dieses Bildungsheim, das unter Beteiligung von MÜSİAD-Mitgliedern fertiggestellt wurde. Unsere wichtigste Stärke sind unsere Generationen und unsere Kinder. Diese starken Generationen werden eine starke Türkei auf dem Spielfeld und am Tisch repräsentieren. Als MUSIAD werden wir unser Bestes für die Bildung mit dem Geist der Mobilisierung geben.“

AUSSCHREIBUNG FÜR 160 NEUE SCHULEN IN BURSA

Der Bürgermeister der Stadtverwaltung von Bursa, Alinur Aktaş, erklärte auch, dass in Bursa 160 Schulen ausgeschrieben wurden; “Herr. Herr Minister, jedes Mal, wenn Sie nach Bursa kommen, kommen Sie mit ernsthaften Investitionen. Ausschreibung für 160 neue Schulen wurde gemacht. Es hat ein Investitionsprogramm von 3,5 Milliarden TL. Wir wissen, dass Sie Ihre Ziele in Bezug auf Berufsoberschulen angegeben haben. In dieser Richtung vergeben wir Stipendien für unsere Studenten und Berufsschüler mit Burskoop. Heute eröffnen wir ein sehr wichtiges Zentrum für die Ausbildung neuer Wissenschaftler.“

72 MILLIONEN TL INVESTITIONSUNTERSTÜTZUNG FÜR INEGOL

Der Abgeordnete der AK-Partei Bursa Vildan Yılmaz Gürel machte in seiner Rede folgende Aussagen: „In unserer Stadt gibt es 70.000 43 Schüler, einschließlich Vorschul- und offener Bildung. Das entspricht einem Viertel unserer Bevölkerung. 22.997 Grundschüler, 17.796 Mittelschüler und 17.183 Gymnasiasten setzen ihre Ausbildung in 208 Schulen fort, davon 65 private und 143 offizielle, mit einem Personal von 3.000 416 Lehrern. In einer so dynamischen Stadt sind unsere Investitionen in die Bildung, Gott sei Dank, genauso dynamisch, dank Ihrer Gunst und Wertschätzung, dem Wohlwollen unserer Geschäftsleute. Sehr geehrter Minister, Sie haben seit unserem Amtsantritt Investitionsunterstützung in Höhe von ca. 72 Millionen TL für den Bau, die Instandhaltung und die Reparatur unserer İnegöl-Schulen bereitgestellt. Darüber hinaus haben Sie ein Investitionsprogramm für Gymnasien, Kindergärten und weiterführende Schulen an 20 verschiedenen Stellen mit insgesamt 272 Klassenzimmern aufgenommen, das 2023 fertiggestellt und in Betrieb genommen werden soll. Heute freuen wir uns, das Saime Sultan Science and Art Center mit Unterstützung von MUSIAD, das in vielen Bereichen zur Entwicklung des Landes, unserer Jugend und Bildung beiträgt, zu eröffnen.“

Der Gouverneur von Bursa, Yakup Canbolat, äußerte sich in seiner Rede bei der Zeremonie wie folgt: „Ich möchte zum Ausdruck bringen, dass wir geehrt und stolz sind, Sie in İnegöl, der Hauptstadt der Möbel, begrüßen zu dürfen, wo Holz bestickt und mehr als 100 Mal exportiert wird. Wie Sie wissen, ist unsere Stadt eine der wichtigsten Industriestädte, die nach Istanbul den zweitgrößten Export erzielt. Der größte Unterstützer des großen Exportanteils unserer Provinz ist İnegöl, wo wichtige Produkte in vielen Sektoren von Möbeln über Textilien bis hin zu Automobilen und Lebensmitteln hergestellt werden. İnegöl, das zu einem Bezirk mit 281.000 Einwohnern geworden ist, indem es seine Bevölkerung in den letzten 10 Jahren aufgrund seiner sich entwickelnden Wirtschaft um 20 Prozent erhöht hat, hat eine Bevölkerung, die größer ist als die Bevölkerung vieler Provinzen. Es ist ein Bezirk, der mehr als 23.150 Menschen in unseren 222 Unternehmen beschäftigt, die auch in organisierten Industriezonen tätig sind. Der Möbelsektor beschäftigt ungefähr 37 Prozent der Arbeitskräfte im Privatsektor in İnegöl. Ich möchte mit Stolz zum Ausdruck bringen, dass die Möbelindustrie jedes Jahr mehr und mehr exportiert. Es besitzt auch den Löwenanteil der Exporte von İnegöl. Unser Stadtteil ist dabei nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ ein wichtiger Stadtteil. Unser Distrikt hat einen anderen Reichtum mit der Anwesenheit von Freiwilligen, die aus diesen Ländern gewonnen und für diese Länder mobilisiert haben. Heute ist der Anteil der Wohltäter von İnegöl in unseren 2231 Klassenzimmern in unserem Distrikt İnegöl ziemlich groß. 616 Klassenzimmer wurden in İnegöl mit Hilfe von Philanthropen gebaut. Unser Wissenschafts- und Kunstzentrum Saime Sultan, das 144 Schülern dient und das wir mit der Zustimmung und Ehre Ihrer Exzellenz eröffnet haben, wurde durch die Gnade der MÜSİAD İnegöl-Zweigstelle fertiggestellt. Ich möchte MUSIAD İnegöl Branch und Herrn Necati danken, die dieses schöne Werk, bestehend aus 32 Räumen und 24 Klassenzimmern, nach İnegöl gebracht haben. Die Werke, die unsere Philanthropen in unsere Provinzen und Distrikte gebracht haben, sowohl in Bursa als auch in unseren Distrikten, sind Denkmäler der Bildungsmobilisierung. Es ist durchaus möglich, sie in ganz Bursa zu sehen. Bursa ist immer stolz auf die Anwesenheit von Menschen, die für Bildung sensibel sind.“

WIR WERDEN IM WETTBEWERB MIT DEN CHARITERS SEIN

Abschließend betrat Bildungsminister Mahmut Özer das Podium und wandte sich an die Gäste. Ministerin Özer erklärte, dass sie in Konkurrenz zu Philanthropen treten würden: „Ich wünsche unserer Mutter Saime Sultan Gottes Barmherzigkeit. Möge Gott ihn an seiner Stelle ruhen lassen, ich hoffe, er wird in der nächsten Welt mit guten Taten und guten Taten im Himmel leben, bevor das Rechnungsbuch geschlossen wird. Ich möchte Herrn Necati danken, der zu Beginn dieser Wohltätigkeitsorganisation große Anstrengungen unternommen hat, und unseren Mitgliedern von MUSIAD. Bursa ist eine Stadt, die sich durch ihre Philanthropen auszeichnet. Wir glauben, dass wir als Dienst unsere Wohltäter übertreffen werden. Wir werden den Wettbewerb verstärken, damit alle Bedürfnisse unserer Bursa erfüllt werden. Bei unserem letzten Besuch haben wir die Bildungsinvestitionen unseres Bursa ernsthaft unterstützt.“

BILDUNG IST KOSTENLOS

„Unser Zeugnis im Bildungswesen war in den 2000er Jahren nicht sehr gut. In den letzten 20 Jahren, mit dem revolutionären Bildungswandel unter der Führung unseres Präsidenten, kamen die Kinder dieses Landes zum ersten Mal in den Genuss, alle Bildungsstufen kostenlos besuchen zu können.“

ANTI-DEMOKRATISCHE ANWENDUNGEN WURDEN ENTFERNT

„Alle antidemokratischen Praktiken vor der Bildung wurden entfernt. Stellen Sie sich vor, hierzulande wurden Kopftuchverbote durchgesetzt. In diesem Land wurde die Koeffizientenanwendung eingeführt, die den Niedergang der Berufsbildung und der Imam-Hatip-Gymnasien verursachte. Alle diese antidemokratischen Praktiken wurden in dieser Zeit abgeschafft.“

VERSPRECHEN AN ALLE BEZIRKE ZU WISSEN

„Mit 70 Jahren Verspätung wurden erstmals alle Zugangsprobleme im Bildungsbereich gelöst, was den ersten Schritt des von unserem Präsidenten skizzierten türkischen Jahrhunderts darstellt. Wir unterstützen nicht nur die Ausbildung unserer Schüler, sondern auch die Entwicklung unserer begabten Schüler. Hier ist eine Schule, in der Wissenschafts- und Kunstzentren durch alle Arten von Bildungsprogrammen unterstützt werden, um die Talente unserer begabten Schüler zu fördern. Als wir unser Amt antraten, gab es in der Türkei 179 Wissenschafts- und Kunstzentren. Wir haben diese Zahl auf 379 erhöht, um die Bildung unserer Kinder zu erleichtern. Wir haben 2023 gute Nachrichten gebracht. Wir werden Wissenschafts- und Kunstzentren in allen 922 Distrikten errichten. Lassen Sie unsere Kinder als die Jugend des Technofests, wie unser geschätzter Präsident sagte, mit Wissenschaft und Kunst entschlossene Schritte in die Zukunft unternehmen.“

INEGOL HIGH SCHOOL VERSPRECHEN

Der stellvertretende Bildungsminister Mahmut Özer, Vildan Yılmaz Gürel, sagte auf Anfrage für die İnegöl High School: „Ich verspreche, dass wir gerne die İnegöl High School bauen werden, die unser geschätzter Abgeordneter gerade erwähnt hat.“

Nach den Reden wurde die Schule eröffnet. Bildungsminister Mahmut Özer spielte Schach mit dem 12-jährigen Schachweltmeister Yagiz Erdoğmuş, der im BİLSEM-Zentrum ausgebildet wurde. Nach der Eröffnung der Schule besuchte Minister Özer Hacı Sevim auch den Yıldız Vocational Education Campus.

Leave a Comment